> > > > 7 nm und Zen 2: AMD wirft offenbar mit Kernen um sich

7 nm und Zen 2: AMD wirft offenbar mit Kernen um sich

Veröffentlicht am: von

amd ryzen teaser 100AMD feiert mit der Zen-Architektur sein Comeback. Gerade wer sein PC-System selbst zusammenbaut, greift gerne zur Konkurrenz von Intel und damit zu den Prozessoren von AMD. Nun ist AMD noch längst nicht am Ziel und damit noch einen Schritt davon entfernt, auf Augenhöhe mit Intel zu sein. Dennoch ist es natürlich aus Sicht des Konsumenten positiv anzusehen wieder eine echte Wahl zu haben.

Gerade wenn es um die Single-Threaded-Leistung geht, liegt AMD noch zwischen 15 und 25 % hinter Intel – daran ändern auch die Verbesserungen durch die Zen+-Architektur nichts. Taktbereinigt (Instruction per Cycle oder kurz IPC) ist der Abstand aber schon deutlich geringer und liegt im niedrigen, einstelligen Prozentbereich. AMD will und wird mit Zen 2 und allen Nachfolge-Architekturen weitere Verbesserungen erreichen können, allerdings kann sich Intel auch nicht mehr ausruhen und wird Verbesserungen einpflegen.

AMDs derzeitige Strategie zielt größtenteils darauf ab, mehr und mehr Kerne einzusetzen. Mit der Ryzen-7-Serie der bisherigen beiden Generationen machte AMD acht Kerne zum Standard in der gehobenen Mittelklasse. Dies soll Intel dazu gebracht haben, im August oder September ebenfalls ein Modell mit acht Kernen auf den Markt zu bringen. Die Ryzen-Threadripper-Prozessoren der ersten Generation bringen es auf bis zu 16 Kerne, mit der zweiten Generation werden es bis zu 32 Kerne sein. Zusammen mit einigen Optimierungen beim Speicher sind AMDs Prozessoren damit zu echten Arbeitstieren geworden.

Zen 2 CCX mit bis zu 16 Kernen

Dieser Trend soll sich mit der Zen-2-Architektur und der Fertigung in 7 nm weiter fortsetzen. Laut AMD ist man für Zen 2 im Plan, die Entwicklung ist abgeschlossen und für die EYPC-Prozessoren befinden sich die ersten Samples bereits in der Testphase. Neben den erwarteten Verbesserungen der Zen-2-Architektur wird AMD offenbar auch die Anzahl der Kerne weiter nach oben schrauben.

Die derzeit bei allen Prozessoren (Ryzen, Ryzen Threadripper und EPYC) eingesetzten Zeppelin-Dies haben acht Kerne. Für die Ryzen-Prozessoren setzt AMD einen solchen Die ein, bei Ryzen Threadripper und EPYC sind es vier, wobei hier nicht immer alle aktiv sein müssen. Zwischen Zen und Zen+ gab es in diesem Konzept keinerlei Unterschiede.

Mit Zen 2 soll sich dies aber ändern, denn durch die kleinere Fertigung hat AMD potenziell auf gleicher Fläche mehr Platz für Transistoren. In diesem Zuge soll die nächste Generation des Zeppelin-Dies hinsichtlich der Anzahl der Kerne doppelt so groß ausfallen. Dies deckt sich mit den Gerüchten zu den EPYC-Prozessoren der zweiten Generation, die zwischen 48 und 64 Kerne bieten sollen. Interne Roadmaps sollen bereits seit 2016 entsprechende Pläne zeigen, die erst kürzlich durch SemiAccurate bestärkt wurden. Unabhängig von einer Bestätigung durch AMD: Die Anzahl der Kerne wird steigen, das MCM-Design (Multi Chip Module) ist auf solche Entwicklungsschritte hin ausgelegt. Es wäre daher nicht weiter überraschend, wenn AMD die Anzahl der Kerne zwischen der ersten und zweiten Zen-Generation verdoppeln kann.

Dies würde zudem bedeuten, dass Ryzen-Prozessoren auf Basis von Zen 2 auf bis zu 16 Kerne kommen können. Für Ryzen Threadripper wären ebenso wie bei EPYC bis zu 64 Kerne denkbar. Aus strategischer Entscheidung könnten Ryzen-Prozessoren aber zunächst mit 12 Kernen erscheinen und ob es selbst im Workstation-Segment Sinn macht einen Ryzen Threadripper mit 64 Kernen anzubieten, bleibt abzuwarten. In einem Werbevideo zum B450-Mainboard soll MSI eine entsprechende Entwicklung bestätigen, denn hier ist laut Overclock3D die Rede von der Unterstützung von "acht Kernen und mehr" für AM4-Mainboards. Es könnte sich dabei schlichtweg um einen Fehler handeln, es passt aber zu eben erwähnten logischen Entwicklung der Zen-Produktlinie.

An dieser Stelle sei noch einmal betont: Nicht jeder benötigt acht oder mehr Kerne. Gerade Spieler sind derzeit mit acht schnellen Kernen bestens bedient. Daher wird AMD wohl auch darauf verzichten für die Ryzen-Prozessoren bereits mit der nächsten Generation auf 16 Kerne aufzublähen. Die Ryzen-Threadripper-Prozessoren rücken mehr und mehr in den Workstation-Bereich, was bereits in wenigen Wochen mit der zweiten Generation deutlich zu bemerken sein wird. 

Zum Abschluss sei noch einmal betont: AMD hat sich bisher zu keinem Detail der Zen-2-Architektur geäußert. Alle Informationen beruhen auf Gerüchten und einer denkbaren und logischen Produktstrategie seitens AMD.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (186)

#177
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33992
Na dann hau mal raus?
-> weil effektiv gibt es kein Programm, was echte CPU Limits bspw. in Spielen in einer Prozent Skala sichtbar für einen unbedarften User darstellen kann... Dementsprechend ist Holt hier durchaus recht zu geben. Irgendwo 40-50% heist absolut gar nichts.
#178
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 8165
Zitat fdsonne;26529072
Na dann hau mal raus?
-> weil effektiv gibt es kein Programm, was echte CPU Limits bspw. in Spielen in einer Prozent Skala sichtbar für einen unbedarften User darstellen kann... Dementsprechend ist Holt hier durchaus recht zu geben. Irgendwo 40-50% heist absolut gar nichts.


In diesem gesamten Forum wird von CPU und GPU Limits gesprochen. Eine Menge Leute schreiben im Aufrüstungsforum von "bin mit meiner CPU bei 99%, wie kann ich aufrüsten"! Ja wie zum Teufel lesen die das denn wohl aus?? Sind die jetzt auch alle nicht fähig???

Wenn so ein Fred mal anlag, habe ich weder Dich noch Onkel Holt da gesehen, um diese Weisheiten zu verbreiten.
#179
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 16274
Was für eine komische Type bist du denn und wieso sollte ich in einem Unterforum schreiben welches mich nicht interessiert? Noch ein paar solche Sprüche und meine Ignoreliste bekommt Zuwachs.
#180
Registriert seit: 03.05.2013

Bootsmann
Beiträge: 665
Holt
Schon klar das du dich nicht in anderen Unterforen bewegst, schließlich geht es dir ja nur um deine Intel Propaganda. Nebenbei noch darum, dass du alles besser weißt. Wir werden sehen, wie deine 450€-500€ Propaganda für den 9900k einschlagen wird.
Selbstkritik ist dir ja fremd, schließlich hast du niemals deine Unwahrheit, Ryzen hat nur 16 Lanes, selbstkritisch als Fehlinformation betrachtet. Und deine penetranten Weisheiten über AMD die letzten 4 Jahre, die ja unfähig für alles sind, die nie und nimmer auch nur irgendwas erreichen werden, Ryzen eh nur NICHTS werden kann usw. Eben dein ständiges Intel ist so großartig Gesabbel.
Vieles ist nicht eingetroffen. Doch Holt will sich ständig über andere stellen und meinen, dass andere keine Ahnung haben, anstatt selbstkritisch zu sehen, dass deine Vorhersagen nur so voller Ahnungslosigkeit gefüllt waren und sind.
Jetzt strauchelt sogar Intel, eine Firma die AMD 100 mal kaufen könnte. Probleme mit der Sicherheit, selbst gemachte Probleme bei der Fertigung. Hohe Preise wegen dieser Probleme. Z390 Verschiebung wegen dieser Probleme. Es läuft vieles nicht rund bei diesem Multimilliarden Konzern.

Sehr putzig ist dein Versprechen, jemanden auf deine Ignor-Liste zu setzen. Das ist sehr löblich von dir. Da sind bestimmte viele froh darüber keine Meinung mehr von dir zu bekommen.

ElBlindo
Wie du nun die Prozessor Last ausliest solltest du schon mal mitteilen. Schließlich hast du damit argumentiert.
#181
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Fregattenkapitän
Beiträge: 2991
Muß dich alles sehr persönlich getroffen haben, wenn du so auf Holt abfährst.....Aber mit welchen Programm man zuverlässig ein CPU Limit auslesen kann, würde mich auch interessieren.
#182
Registriert seit: 29.08.2012

Gefreiter
Beiträge: 60
@ElBlindo

Mich würds auch interessieren

@general

Irgendwie ist es das große Problem dass hier einfach immer Seiten bezogen werden. Es scheint so als ob sehr viele hier emotional an Intel oder Amd hängen.
So passierts dass hier unglaublich viele fakten und auch persönliches wissen emotional so verzerrt wird dass viele verzerrte halbwahrheiten rauskommen.

@DTX xxx

Bestes Beispiel was du gerade geschrieben hast. "Jetzt strauchelt sogar Intel........ selbst gemachte Probleme bei der Fertigung. Hohe Preise wegen dieser Probleme. Z390 Verschiebung wegen dieser Probleme......"

Wenn hier mal alle ehrlich sind, sind die hintergründe, die ursachen sogar die "tatsachen" dass es so ist nur VERMUTUNGEN aus dem Forum oder von anderen quellen. Ob und wie die dinge verkettet sind und was sich da im hintergrund abspielt ist doch für aussenstehende nur kaffeesudleserei und leute wie Gamerkid, Fortunes etc verbreiten diese durchaus auch logisch klingenden theorien welche jedoch nur auf mutmaßungen und interpretationen von irgendwelchen news beruhen. Und wenn man es nur oft genug wiederhohlt ist es fakt.

Klar muss es nicht falsch sein...aber im grunde ist es soap opera style was hier generell betrieben wird. Und jeder der etwas sagt wie " die nächste AMD/INTEL cpu wird schei**e, AMD /INTEL werden dies und jenes nie schaffen oder sonst welche zukunftsvorhersagen" muss einsehen dass man immer nur einen bruchteil des gesamtbildes sieht und daraus irgendwelche persönlichen rückschlüsse zieht.

ach mein gott alle hier haben ein ähnliches hobbie oder interessensgebiet und trotzdem entseht soviel spannung...nur durch diese emotionalen bindungen zu FIRMEN....
#183
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 16274
RoBBe07, DTX xxx ist auf meiner Ignoreliste, daher lese ich nicht was er schreibt und es tangiert mich nicht, wenn er über mich herzieht, denn was stört es die Eiche wenn die Wildsau sich dran schubbert?

Der Z390 wird auch nicht verschoben, dessen Die wird schon lange gefertigt. Nur wird es nicht billig und billige Z Boards werden daher weiterhin auf den Z370 setzen. Der wird ja entgegen den auch hier lange verbreiten Fake News auch die 8 Kerner unterstützen und ebenso gab es und gibt es noch reichlich Fake News bzgl. des Z390.
#184
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 8165
Zitat Holt;26529212
Was für eine komische Type bist du denn und wieso sollte ich in einem Unterforum schreiben welches mich nicht interessiert? Noch ein paar solche Sprüche und meine Ignoreliste bekommt Zuwachs.


Nicht schlabbern..............bitte machen. Ist jetzt nicht wirklich ein Verlust!

Zitat RoBBe07;26529222
Muß dich alles sehr persönlich getroffen haben, wenn du so auf Holt abfährst.....Aber mit welchen Programm man zuverlässig ein CPU Limit auslesen kann, würde mich auch interessieren.


Ist doch völlig egal welches Tool ich benutze...................wie Du gelesen hast, gibt es kein zuverlässiges (schon garnicht wenn es um AMD geht!)! Schade nur um die tausende von Leuten, die wahrscheinlich im Aufrüstungsforum falsch beraten wurden, weil die vorherige Auslesung von

99% Prozessorlast wahrscheinlich nicht richtig war.

Zitat DDevilll;26529382
...nur durch diese emotionalen bindungen zu FIRMEN....


In meinem Haus befinden sich 5 Computer. Vier davon sind mit Intel CPUs bestückt.............einer mit AMD. Da bin ich aber mal gespannt, welche emotionale Bindung ich haben soll?!^^
#185
Registriert seit: 15.01.2015

Fregattenkapitän
Beiträge: 3036
Zitat DDevilll;26529382

Wenn hier mal alle ehrlich sind, sind die hintergründe, die ursachen sogar die "tatsachen" dass es so ist nur VERMUTUNGEN aus dem Forum oder von anderen quellen. Ob und wie die dinge verkettet sind und was sich da im hintergrund abspielt ist doch für aussenstehende nur kaffeesudleserei und leute wie Gamerkid, Fortunes etc verbreiten diese durchaus auch logisch klingenden theorien welche jedoch nur auf mutmaßungen und interpretationen von irgendwelchen news beruhen. Und wenn man es nur oft genug wiederhohlt ist es fakt.


Danke! Und das ist genau das, was auch ich ziemlich erschreckend finde. Man kann ja gerne sagen, man kauft AMD, weil es jetzt nicht mehr so massiv schlechter ist, wie zu Bulldozer Zeiten, sondern mehr oder weniger ebenbürtig/teils günstiger. Aber wie hier teilweise irgendwelche Clickbait-Stories genommen werden, mit Halbwissen und Spekulation versehen werden und dann als "DIE WAHRHEIT, DIE DIR NIEMAND SAGEN WIRD" vor sich hergetragen werden, erinnert stellenweise schon an das Vorgehen von Desinformationskampagnen. Vor allem, wenn dann auf Nachfragen plötzlich irgendwelche Begrifflichkeiten vorkommen, die entweder falsch aus einer anderen Sprache ins deutsche übertragen wurden, oder Dinge bezeichnen, die zwar irgendwas mit Technik zu tun haben (und 95% der Leser eh nicht kapieren) aber rein gar nichts mit dem Topic. Der mittlerweile gelöschte pclovely war da wirklich ein Paradebeispiel (nur mal den R2990X-Thread durchgehen...).
Und dann halt noch offensichtliche Trolle wie Menchi oder Phantomias, die aber auch Klicks fürs Forum bringen und die man insofern halt nicht hochkant rauswerfen mag!
#186
Registriert seit: 29.08.2012

Gefreiter
Beiträge: 60
Zitat ElBlindo;26529425


Ist doch völlig egal welches Tool ich benutze...................wie Du gelesen hast, gibt es kein zuverlässiges (schon garnicht wenn es um AMD geht!)! Schade nur um die tausende von Leuten, die wahrscheinlich im Aufrüstungsforum falsch beraten wurden, weil die vorherige Auslesung von 99% Prozessorlast wahrscheinlich nicht richtig war.


naja wenn du schon wirklich so EINDEUTIG schreibst "Ich benutze bestimmt nicht den Taskmanager zum auslesen. Das ist auch ein bischen 90ger, oder??^^ Willkommen im 21. Jahrhundert..............es gibt auch andere, zuverlässigere Programme dafür."

dann bist du mir aus den 90ern jetzt auch schuldig mir diese auskunft zu geben :banana:

Zitat ElBlindo;26529425


In meinem Haus befinden sich 5 Computer. Vier davon sind mit Intel CPUs bestückt.............einer mit AMD. Da bin ich aber mal gespannt, welche emotionale Bindung ich haben soll?!^^


Meine Aussage zur Bindung an Firmen war nicht an dich gerichtet :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]