> > > > Cannon Lake: Intel schickt auch Modelle ohne iGPU ins Rennen

Cannon Lake: Intel schickt auch Modelle ohne iGPU ins Rennen

Veröffentlicht am: von

intel-cpuDie ersten Prozessoren aus dem 10-nm-Prozess hören auf den Codenamen Cannon Lake. Intel wird die CPU-Generation allerdings wohl frühestens Ende des Jahres verkaufen können, was auf Produktionsprobleme zurückzuführen ist. Genaue Details zu den Modellen stehen deshalb noch nicht zur Verfügung. Dies ist hat sich mit dem Update der Liste der Spectre/Meltdown-Microcodes allerdings geändert. Dort listet Intel nämlich bereits erstmals Cannon-Lake-CPUs auf. Gleichzeitig verrät der Eintrag ein interessantes Detail.

Intel spricht in der Liste vom Cannon Lake in den Varianten 2+0 und 2+2. Intel nutzt diese Bezeichnung auch bei den anderen Generationen und verrät damit, dass auch mindestens ein Dual-Core-Prozessor ohne eine integrierte Grafikeinheit geplant ist. Eigentlich verbaut Intel seit vielen Jahren bei allen Modellen auch eine iGPU, die je nach Modell schwächer oder stärker ausfällt. Dies scheint sich jedoch mit Cannon Lake wieder zu ändern. Der Prozessor mit der Bezeichnung 2+0 kommt also mit zwei Rechenkernen und wird eine deaktivierte Grafikeinheit bieten. Das Modell 2+2 hingegen ist zwar ebenfalls mit zwei Rechenkernen ausgestattet, wird jedoch auch die GT2-GPU von Intel bereitstellen.

Wie viele Modelle Intel letztendlich mit einer reinen CPU-Einheit bei Cannon Lake plant, bleibt dabei weiterhin ein Geheimnis. Es ist allerdings durchaus denkbar, dass der Chipentwickler gleich mehrere Leistungsstufen anbieten wird und somit auch ein Konkurrenzprodukt zu AMDs Ryzen anbieten möchte. Der Kontrahent bietet seine Prozessoren von Anfang an ohne Grafikeinheit an und startet jetzt erst mit dem Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G in den Markt, welche eine iGPU bieten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Nähe Leipzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1173
das trifft natürlich nur auf CPUs zu wo direkt der GPU Part gespart wird (AMD Ryzen, etc) nicht wie in diesem Fall wo dieser nur stillgelegt oder defekt ist. ;)
Ich meine mit Platzersparnis sowas wie z.B. wo bringt man in einem riesigen Threadripper denn die GPU unter?
Ist schon klar dass das jetzt Äpfel und Birnen ist, aber frag doch mal rum wieviele ihre GPU von nem 7700K oder 8700K benutzen ;)

Mit 'Platz sparen' meine ich also auf dem Die, nicht im PC, für den Fall dass ich mich etwas unkonkret ausgedrückt habe
#14
Registriert seit: 16.02.2017
Dort wo ich mich wohl fühle!
Kapitänleutnant
Beiträge: 2020
Zitat Neo52;26152878

Ist schon klar dass das jetzt Äpfel und Birnen ist, aber frag doch mal rum wieviele ihre GPU von nem 7700K oder 8700K benutzen ;)


Ich zb. denke, so wenige sind das nun gar nicht, es gibt ja noch was Anders, als reine Gamer
#15
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Nähe Leipzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1173
aber ich denke die (meisten) werden wohl nicht zum absoluten Ende der Preisliste gehen und dann kein Geld für ne GraKa investieren, wird es geben, aber wie oft?

Ich will auch nicht sagen dass ich es nicht befürworte, aber es ist doch, bei der Menge an verschiedenen CPUs am Markt, nur legitim wenn sich jeder kaufen kann was er für seinen Fall für das richtig(st)e erachtet und da würde mancher sicher auch lieber mehr Leistung oder (OC-)Potential der vorhandenen GraKa des I7 (in dem Bsp) vorziehen.

Kurzum ich finde es jetzt nicht so verkehrt dass Intel die CPUs auch ohne den GPU-Teil verkauft. Es wird sich zeigen ob es Abnehmer dafür gibt, einschmelzen kann man sie immernoch.

Und ich wiederhole es nochmal: man muss erstmal sehen was Intel da auf den Markt wirf, bevor man es in Grund und Boden redet.

[U]Nachtrag:[/U]
BTW: ich hab auch nen I7 in meinem Lappi (45W) und verwende den häufig auch nur mit der iGPU ;)
#16
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 16292
Ich wette Intel hat nur solange angebliche Probleme mit der neuen Fertigung wie die Verkaufszahlen der vorherigen Generation gut sind. Immer diese Zufälle. :hust:
#17
customavatars/avatar7041_1.gif
Registriert seit: 05.09.2003
Münsterland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1653
Zitat Performer;26153041
Ich wette Intel hat nur solange angebliche Probleme mit der neuen Fertigung wie die Verkaufszahlen der vorherigen Generation gut sind. Immer diese Zufälle. :hust:


Um was wettest du? :)
#18
customavatars/avatar85383_1.gif
Registriert seit: 19.02.2008
Thüringen
Bootsmann
Beiträge: 708
Celeron ohne IGP? Ob da angesichts von 20 Jahre Celeron eine Anniversary Edition kommt? :popcorn:
#19
Registriert seit: 22.07.2017

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Zitat Neo52;26152878
aber frag doch mal rum wieviele ihre GPU von nem 7700K oder 8700K benutzen ;)


Persönlich kenne ich mehr die keine Graka haben. Bei mir sind auch nur zwei Rechner mit Graka.
Es soll auch Leute außerhalb der Gamerszene geben.
#20
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Nähe Leipzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1173
ich selbst spiele auch nicht so oft , von daher zähle ich mich auch nicht als Gamer.

Aber mal ne andere Frage für welche Anwendungen braucht man viel CPU-Power und fast keine GPU-Power? Ich selbst betreibe viel Multitasking, daher nutze ich auch immer viel RAM und große CPUs. Außerdem spart man sich so das Aufrüsten ein paar Jahre :fresse:

Das sollte ja auch kein Vorwurf sein. Nur finde ich es jetzt nicht unbedingt so schlecht dass auch andere Produkte angeboten werden. Die Marktwirtschaft regelt das schon. Wenn sich keine Abnehmer finden werden diese auch schnell wieder verschwinden.
#21
Registriert seit: 16.02.2017
Dort wo ich mich wohl fühle!
Kapitänleutnant
Beiträge: 2020
Entpacken, packen (komprimieren) Verarbeitungen von Bildern zb., Berechnungen über die CPU
#22
Registriert seit: 22.07.2017

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Bei mir sind viele I/O.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]