1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. AMD liefert einige Ryzen 1600(X) versehentlich mit acht statt sechs Kernen aus

AMD liefert einige Ryzen 1600(X) versehentlich mit acht statt sechs Kernen aus

Veröffentlicht am: von

amd ryzen teaser 100AMD spendiert dem Ryzen 5 1600(X) eigentlich nur sechs Rechenkerne. Anscheinend hatten einige Nutzer in Asien jedoch Glück und haben ein Modell mit acht freigeschalteten Kernen erhalten. Trotz der Anzeige, dass es sich um einen Ryzen 1600X mit sechs Kernen handelt, werden acht Rechenkerne und 16 Threads im Task-Manager dargestellt. Bei Belastung der CPU werden auch alle acht Kerne belastet, sodass die Anzeige wohl auch keine falschen Werte auszugeben scheint.

Eigentlich sind acht Rechenkerne erst ab dem Ryzen 7 1700 vorgesehen. Auch nach einem Benchmarkdurchlauf zeigte sich, dass die ausgelieferten CPUs die Leistungsdaten eines Ryzen 7 1800(x) erreichen. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass die Taktfrequenzen beider Modelle mit einem Basistakt von 3,0 GHz und einem Boost-Takt von 3,6 GHz identisch ausfallen.

Unklar bleibt dabei jedoch, wie es zu dem Fehler kommen konnte. Die CPUs wurden allesamt in der 36. Woche des aktuellen Jahres in Malaysia hergestellt. Es wird bereits darüber spekuliert, dass AMD die Ryzen-7-1800(X)-CPUs bewusst umgelabelt hat, um einem eventuellen Lieferengpass entgegenzuwirken. Eventuell hatte AMD genügend AMD Ryzen 7 1800(X) auf Lager und gleichzeitig war die Nachfrage nach dem Ryzen 5 1600(X) so groß, dass AMD kurzfristig bei den CPUs nur die Bezeichnung geändert hat.

Trotzdem bleibt die Frage offen, weshalb AMD dann nicht die zwei zusätzlichen Rechenkerne einfach deaktiviert hat. Technisch ist es sicherlich möglich, dass ein Modul der Ryzen-CPU mit zwei Rechenkernen komplett abgeschaltet wird und somit dem Nutzer lediglich die sechs Rechenkerne zur Verfügung stehen. Bisher hat das Unternehmen noch keine Stellung zu der falschen Lieferung bzw. Beschriftung bezogen. Ebenfalls unbekannt ist, wie viele Nutzer eine falsche Lieferung erhalten haben. Große Hoffnungen sollte sich die Käufer eines Ryzen 5 1600X nicht machen. Die Fälle sind in der Anzahl extrem beschränkt.