> > > > Intel Coffee Lake: Laut ASRock nicht kompatibel mit der 200-Chipsatzserie

Intel Coffee Lake: Laut ASRock nicht kompatibel mit der 200-Chipsatzserie

Veröffentlicht am: von

8gen-intel-core-i7In den letzten Wochen häuften sich die Spekulationen rund um das Thema Coffee Lake von Intel. Die Prozessoren bilden die achte Core-Generation und sollen für den Sockel LGA1151 bis zu sechs physische Kerne inklusive SMT bei der Core-i7-8700-Familie bieten. Die möglichen Spezifikationen zu Coffee Lake sind bereits an die Öffentlichkeit geraten. Ein großes Fragezeichen aber war bisher, mit welchen Chipsätzen die achte Core-Generation offiziell zusammenarbeiten darf.

Bei Twitter wurde ASRock gefragt, ob das Z270 SuperCarrier kompatibel mit den kommenden Coffee-Lake-Prozessoren sein wird. ASRocks Antwort lautete sehr deutlich: "No, Coffee Lake CPU is not compatible with 200 series motherboards."

Dadurch, dass die Coffee-Lake-Prozessoren mechanisch in bestehende Mainboards mit Intels 100- und 200-Chipsatzserie hineinpassen, scheint es sehr wahrscheinlich zu sein, dass Intel einen klaren Riegel vorgeschoben hat und eine Verwendung von Coffee Lake ausschließlich auf Mainboards mit einem PCH der 300-Serie gestattet.

Auf diese Weise ist es den Mainboard-Herstellern untersagt, BIOS-Updates mit den entsprechenden Micro-Codes anzubieten, mit denen die bestehenden Mainboards kompatibel sein würden.

Ob dies taktisch eine gute Idee von Intel ist, nachdem AMD mit den Ryzen-Prozessoren ordentlich aufgeholt hat, sei einmal dahingestellt. Bis zu diesem Punkt scheint es nun beschlossene Sache zu sein, dass bei einer Aufrüstung auf Coffee Lake auch zwangsweise eine neues Mainboard fällig wird. Ob dies von den Interessenten so akzeptiert wird, muss hingegen abgewartet werden.


Danke an unser Community-Mitglied naibaf7 für diesen nützlichen Hinweis.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (251)

#242
Registriert seit: 23.04.2010

Banned
Beiträge: 113
Vergleiche doch einfach die beiden Deus Ex Tests (Dx11 und Dx 12) in meinem verlinkten Video, dazu kannst du dir aus dem Internet auch Tests zu BF1 und RoTr in DX 11 und DX 12 anschauen.
Performer haz doch hier auch einen BF1 Test in Dx12 gepostet, die Ergebnisse in Dx 11 sind massiv anders, mehr FPS für alle CPUs und Ryzen ist gleich auf mit dem i7 7700K.

Ich meine so schwer ist das nicht zu verstehen und jeder der sich mit Ryzen beschäftigt weiß das seit April.

Edit:

Stark wieder der Far Cry Vergleich mit einer 2014/2015 Engine, die nur SC braucht.
Nein man betreibt kein Cherri Picking!
#243
Registriert seit: 23.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 590
@DonL

Ok dann markiere ich dir einmal deutlich, was ich erklärt und bewiesen haben möchte.

das liegt eindeutig an Nvidias Treiber und darüber hinaus, hat er massive Probleme mit Ryzen in DX 12 und benachteiligt Ryzen dort extrem

Also ich sehe da keinen Beweiß, dass es am Nvidia Treiber liegt. :wink:

Und bei Rottr lag es an dem Spiel selbst und nicht an dem Treiber. Die Probleme wurden durch einen Patch für das Spiel behoben, indem Optimierungen nur für Ryzen vorgenommen wurden. Es gab kein Treiber-Update von Nvidia, welches die Probleme gelöst hat.
#244
Registriert seit: 23.04.2010

Banned
Beiträge: 113
Ganz einfach, mit einer RX 580 in DX 12 performt Ryzen von Anfang an besser in den genannten Spielen, als mit Nvidia Karten.

Wir werden in Kürze darüber vollen Aufschluß erhalten, wenn Ryzen in DX12 Spielen mit VEGA antritt, bei denen er mit Nvidia Karten wesentlich schlechter in DX12 abschneidet als in DX11, dann werden wir endgültig sehen, ob es ein Treiber Problem oder ein Game Engine Problem ist. In 2 Wochen wissen wir wesentlich mehr!
#245
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 13138
Zitat DonL;25730772
die Ergebnisse in Dx 11 sind massiv anders, mehr FPS für alle CPUs

Da bestreitet doch niemand aber du hast einen Denkfehler denn auf dem 7700K werden es nicht mehr FPS
sondern die Performance wird auch unter DX12 gehalten während die beim 1600(X) offensichtlich einbricht.
Soll ich deswegen auf DX11 stellen um künstlich weniger FPS zu haben ? Was soll das zeigen ? Worst Case ?

Übrigens ging es im 1. Screen um Far Cry [email protected] und in dem verlinkten Video um Far Cry [email protected]
Am Performanceunterschied hat sich also nichts geändert und der 7700K ist immer noch deutlich schneller.
Ich will nicht wissen wie es aussehen würde wenn wir noch ältere Spiele nehmen. Ultimative Vernichtung.
#246
Registriert seit: 23.04.2010

Banned
Beiträge: 113
Zitat
Da bestreitet doch niemand aber du hast einen Denkfehler denn auf dem 7700K werden es nicht mehr FPS
sondern die Performance wird auch unter DX12 gehalten während die beim 1600(X) offensichtlich einbricht.
Soll ich deswegen auf DX11 stellen um künstlich weniger FPS zu haben ? Was soll das zeigen ? Worst Case ?


Du LÜGST schon wieder!
In allen angesprochenen Tests haben ALLE CPUs mehr FPS unter DX11 als unter DX12 mit Nvidia Karten, du musst überhaupt nichts künstlich begrenzen!

Deine Agenda und Manipulationen sind wirklich ohne Beispiel!

Zitat
Übrigens ging es im 1. Screen um Far Cry [email protected] und in dem verlinkten Video um Far Cry [email protected]
Am Performanceunterschied hat sich also nichts geändert und der 7700K ist immer noch deutlich schneller.
Ich will nicht wissen wie es aussehen würde wenn wir noch ältere Spiele nehmen. Ultimative Vernichtung.


Auch das ist eine massivste LÜGE

Ja nur das der Ryzen 4 Monate später in 1080p wesentlich mehr FPS erreicht in meinem verlinkten Video, als in dem März Test in 720p.
Jetzt willst du mir noch erzählen das es normal ist, das eine CPU in 1080p mehr FPS erreicht als in 720p?
#247
Registriert seit: 23.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 590
@DonL

Also kannst du es nicht beweisen, obwohl es doch so eindeutig ist? Ich mein, wenn es doch so eindeutig ist, dann müsstest du es ja ganz einfach beweisen können. ;)

Auch stimmt diese Aussage nicht:

In BF1 sind alle CPUs in DX11 schneller

In Dx 11 hat der 7700k bei BF1 116 FPS und in Dx 12 127 FPS. Aus irgendwelchen Gründen verliert aber der 6900k extrem an FPS bei dem Wechsel von Dx 11 zu dx12 und zwar droppt er von 143 auf 122. Bei den restlichen CPUs ist das Bild eher durchwachsen, manche profitieren von Dx 12, manche verlieren durch dx12.

Quelle: CPU-Skalierung in Spielen im Test: 6, 8 oder 10 CPU-Kerne schlagen 4 schnelle - ComputerBase
#248
Registriert seit: 23.04.2010

Banned
Beiträge: 113
Willst du mich veräppeln?

Das ist ein Test von Februar 2017, seit dem gab es unzählige Patches und Treiber Updates.
In meinem verlinkten Video sind die CPUs schneller in DX11 und das ist sehr neu.

AMD Ryzen 5 1600 vs. Intel Core i7-7800X: 30 Game Battle! - YouTube

10.06 min.

Hier hat ein normaler i7 7700k 165 FPS in DX11 BF1 Multiplayer.

Edit

Zitat
Also kannst du es nicht beweisen, obwohl es doch so eindeutig ist? Ich mein, wenn es doch so eindeutig ist, dann müsstest du es ja ganz einfach beweisen können.


Jeder kann ja an das glauben was er will, wenn mir ein Video machen und schneiden, im Moment nicht zu aufwendig wäre, ist das ein leichtes, da ein Freund eine GTX 1060 hat und ich habe eine RX 470 und wir haben mit beiden Karten in unseren eigenen Systemen Tests gemacht und meine RX 470 läuft nun mal wesentlich besser mit Ryzen unter BF1 DX12, als seine GTX 1060 unter DX12, das kann man auch noch in anderen Spielen nachvollziehen. In DX11 sieht das anders aus.
Ich glaube immer noch an das ws ich selber teste.
#249
Registriert seit: 16.05.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 1007
Hach FdSonne mit seinem Intel macht es ja auch und es ist ja ärgerlich, abwer. Komisch das würde ich gerne mal über AMD hören.

Nebenbei ist mir kein Fall bekannt in denen AMD 6 Monate vorher noch neue Highendchipsätze heraus gebracht hat und dann plötzlich nur Kompatibilität mit neuen Chipsätzen (bei gleichem Sockel) garantiert hat. Was übrigens auch vergessen wurde, ja AMD hat oft den Sockel gewechselt. Der blieb aber wenigstens abwärtskompatibel. Das hat jetzt seit 775 wieder das erste Mal gemacht. 1156 lief nicht auf 1155, 1155 nicht auf 1150, 1150 nicht auf 1151. Bei AMD konnte man wenigstens noch einen Phenom II auf ein AM3+ Board packen und musste nicht Mondpreise für ein S1155 zahlen.
#250
Registriert seit: 23.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 590
Ja, in deinem Video werden die Spiele nur mit einer 1080ti getestet, also kein Vergleich mit einer AMD Karte, ergo immer noch kein Beweis für das liegt eindeutig an Nvidias Treiber und darüber hinaus, hat er massive Probleme mit Ryzen in DX 12 und benachteiligt Ryzen dort extrem. Auch verlieren alle CPUs FPS bei dx12 und nicht nur Ryzen. Eventuell schon einmal daran gedacht, dass es auch einfach an einer schlechten Dx12-Implementierung liegt?

Stell doch nicht einfach irgendwelche Aussagen als Fakt dar, die einfach kein Fakt sind.

Dann sehe ich in dem Video BF1 nur in Dx11 und nichts von Dx12, im Gegensatz dazu gibt es bei meinem Link Benches in Dx11 und Dx12.
Es ist auch klar, dass aufgrund von anderen Einstellungen, Patch-Stände und einer anderen Grafikkarte, Cross-Vergleiche zwischen deinem geposteten und meinem geposteten Test nicht möglich sind.


Und zu deinem eigenen Tests.
Liegt wohl daran, dass die Rx 470 mehr Rohleistung als die 1060 hat und diese unter Dx12 besser ausgenutzt werden kann. Die AMD Grafikkarten tendieren ja unter Dx11 schneller ins Draw-Call-Limit zu laufen als die von Nvidia, daher profitieren die AMD Karten tendenziell mehr von dx12 als die von Nvidia.
#251
customavatars/avatar33147_1.gif
Registriert seit: 10.01.2006
Berlin
Moderator
Beiträge: 31109
*News geschlossen*
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]