> > > > Vier-Kerne-Einstiegsklasse: AMD Ryzen 3 offiziell vorgestellt

Vier-Kerne-Einstiegsklasse: AMD Ryzen 3 offiziell vorgestellt

Veröffentlicht am: von

amd-ryzen Heute ist es soweit: Die ersten beiden Ryzen-3-Prozessoren werden offiziell vorgestellt und sind ab sofort auch erhältlich. Bereits vor einigen Wochen wurde die offizielle Einführung zum heutigen Datum angekündigt. Konkret geht es um die beiden Modelle Ryzen 3 1300X mit vier Kernen, vier Threads sowie einem Basis-Takt von 3,5 GHz und einem Boost-Takt von 3,7 GHz. Das zweite Modell, der Ryzen 3 1200, arbeitet ebenfalls mit vier Kernen und vier Threads, bietet aber nur einen Basis-Takt von 3,1 GHz sowie einen Boost-Takt von 3,4 GHz.

Bisher unbekannt waren die weiteren technischen Daten. Beide Modelle weisen eine Thermal Design Power von 65 W auf. AMD sieht den Ryzen 3 1300X als Konkurrenten zum Intel Core i3-7300. Das eigene Modell soll im Cinebench fast 30 % schneller sein. In Spielen spricht AMD von einer um etwas mehr als 10 % höheren Leistung.

Cinebench R15

Multi-Thread

Cinebench-Punkte
Mehr ist besser

The Devision

1080p

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Overwatch

1080p

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

DOTA 2

1080p

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

AMD Ryzen 3 im Vergleich
Modell Ryzen 3 1300X Ryzen 3 1200 Intel Core i3-7300 Intel Core i3-7100
Preis 135 Euro 115 Euro 140 Euro 105 Euro
Sockel AM4 AM4 LGA1151 LGA1151
Kerne / Threads 4 / 4 4 / 4 2 / 4 2 / 4
Basis-Takt 3,4 GHz 3,1 GHz 4,0 GHz 3,9 GHz
Boost-Takt 3,7 GHz 4,4 GHz 4,0 GHz 3,9 GHz
XFR-Takt - - - -
L3-Cache 8 MB 8 MB 4 MB 4 MB
PCI-Express-Lanes 24 24 16 16
integrierte GPU - - Intel HD Graphics 630 Intel HD Graphics 630
TDP 65 W 65 W 51 W 51 W

Wie alle Ryzen-Prozessoren basieren auch die kleineren Modelle auf der Zen-Architektur und bringen daher Funktionen wie die SenseMi-Technologie mit. Für Details zur Zen-Architektur empfehlen wir den dazugehörigen Launch-Artikel, in dem wie auch die SenseMi-Technologie genauer beschrieben haben.

Ebenfalls mit allen Ryzen-Prozessoren gemein haben der Ryzen 3 1300X und der Ryzen 3 1200 die Tatsache, dass sie über einen offenen Multiplikator verfügen.

Der Ryzen 3 1300X und 1200 werden als Tray und Boxed lieferbar sein. Im Falle der Boxed-Variante liegt beiden Prozessoren ein Wraith Stealth bei. Auch zu den Kühlern gibt es weitere Details im Launch-Artikel. Beide Modelle verwenden natürlich den Sockel AM4 und die dazugehörigen Chipsätze. Alle Details dazu sind ebenfalls in einem gesonderten Artikel zu finden.

Leider können wir zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht mit eigenen Benchmarks aufwarten. Wir haben allerdings Samples beider Prozessoren und werden eigene Tests anstellen. Der Ryzen 3 1300X und 1200 sind ab heute verfügbar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (65)

#56
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 22067
Mir fehlt noch Budget :)
#57
customavatars/avatar26862_1.gif
Registriert seit: 31.08.2005
Frankfurt
Flottillenadmiral
Beiträge: 5216
Naja bis maximal 160€ je günstiger um so besser.
16GB 2600er und MSI B350 gaming Carbon sind schon vorhanden und warten darauf befeuert zu werden.

Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk
#58
customavatars/avatar26862_1.gif
Registriert seit: 31.08.2005
Frankfurt
Flottillenadmiral
Beiträge: 5216
So, bin nun doch beim Ryzen 5 1500X hängen geblieben. :fresse:

Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk
#59
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 22067
Vor 2 Tagen gabs nen 1600er für den Kurs im Mindstar.
#60
customavatars/avatar26862_1.gif
Registriert seit: 31.08.2005
Frankfurt
Flottillenadmiral
Beiträge: 5216
Ja, zu dem Zeitpunkt war ich mir noch unsicher welchen ich wirklich will.

Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk
#61
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 22067
Na denn, der 1500 ist definitiv die beste der 4-Kern-Optinen und den wird man auch sicher länger nutzen können.
#62
customavatars/avatar26862_1.gif
Registriert seit: 31.08.2005
Frankfurt
Flottillenadmiral
Beiträge: 5216
Zitat [W2k]Shadow;25722691
Na denn, der 1500 ist definitiv die beste der 4-Kern-Optinen und den wird man auch sicher länger nutzen können.
Jupp, das habe ich nach langem Überlegen und recherchieren dann auch entschieden. Der reicht erstmal vollkommen für meine Bedürfnisse. Außerdem kann ich ja später immer noch auf Raven Ridge umsteigen.

Trotzdem würde mich Mal interessieren ob sich nun schon jemand einen 1200 oder 1300X geholt hat.

Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk
#63
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 22067
Ich muss erst Budget dafür haben, udn nachdem die Ergebnisse der Blutwerte meines Hundes kamen, werde ich aktuell auch keine Ausgaben im Bereich Hardware machen, dass ist mri dann doch mehr wert als n PC ;)
#64
customavatars/avatar26862_1.gif
Registriert seit: 31.08.2005
Frankfurt
Flottillenadmiral
Beiträge: 5216
Das stimmt. Dann dir und dem Hund alles gute.

Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk
#65
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 22067
Danke, hoffe auch, das es halbwegs was wird, ...
Wenn sich der Verdacht so bestätigt wie ein zweiter Tierarzt es äußerte, dann wird es finanziell erträglich bleiben, aber es wäre nicht heilbar :/
Naja, so lange der Hund keine Beeinträchtigung davon trägt, wäre das kein all zu großes Thema :)

Aber, Ryzen steht auf meiner Liste :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]