> > > > AVM Fritz!Box 7530: Günstiger Einsteiger-Router für Supervectoring

AVM Fritz!Box 7530: Günstiger Einsteiger-Router für Supervectoring

Veröffentlicht am: von

avm-fritzbox-7590Zur heute in Berlin startenden Internationalen Funkausstellung (IFA) hat AVM nicht nur ein neues Fritz!Fon und einen kompakten WLAN-Verstärker im Messegepäck, sondern auch ein neues Router-Modell. Die AVM Fritz!Box 7530 gab es bislang nur als Providergerät unter anderem Branding bei 1&1 kommt nun auch als günstigeres Allround-Gerät für alle aktuellen DSL-Anschlüsse bis hin zu Supervectoring in den Handel. 

Im Gegensatz zum aktuellen Topmodell, der AVM Fritz!Box 7590, bietet die neue Fritz!Box zwar ebenfalls Kompatibilität zu schnellen Supervectoring-Anschlüssen mit Geschwindigkeiten von bis zu 250 bis 300 Mbit/s, wie sie seit Kurzem auch die Deutsche Telekom anbietet, ist jedoch bei der WLAN-Geschwindigkeit beschnitten. Statt 4x4 MIMO bietet das neue Modell nur noch 2x2 MIMO nach dem AC- und N-Standard im Dualband, bietet somit theoretische Übertragungsraten von 866 bzw. 400 MBit/s und damit kumuliert bis zu 1.266 Mbit/s im 2,4- und 5,0-GHz-Netz. Vier Gigabit-Ports stellt aber auch die neue AVM Fritz!Box 7530 bereit. Statt zwei gibt es jedoch nur noch einen USB-3.0-Anschluss für Drucker und externe Speichermedien.

Dazu gibt es eine integrierte DECT-Basisstation für bis zu sechs Hand-Telefone und ein analoges Gerät. Beim Betriebssystem setzt man natürlich auf das neue Fritz!OS 7, welches nicht nur eine einfache Konfiguration ermöglicht, sondern auch einen Mediaserver, NAS-Funktionalitäten und viele weitere nützliche Einstellungen wie eine Kindersicherung oder einen WLAN-Gastzugang bietet. Ältere Geräte wurden teilweise schon mit Updates auf die neue Version gebracht. Im Rahmen der IFA 2018 kündigte AVM Updates für die beiden Kabelgeräte Fritz!Box 6490 Cable und Fritz!Box 6590 Cable an. Ansonsten entspricht die neue Fritz!Box der aktuellen weisen Design-Struktur von AVM und soll sich mit einer geringen Leistungsaufnahme von etwa 6 W zufriedengeben. 

Die AVM Fritz!Box 7530 ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 149 Euro im Handel erhältlich. Unser Preisvergleich listet sie jedoch noch nicht. Zum Vergleich: Das Topmodell wird derzeit für etwa 230 Euro angeboten.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
AVM Fritz!Box 7530: Günstiger Einsteiger-Router für Supervectoring

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Tri-Band und Mesh: Der AVM FRITZ!Repeater 3000 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZREPEATER3000

    Bereits mehrfach haben wir uns mit dem Thema Mesh und anderweitigen Lösungen zur Erweiterung des heimischen Netzwerkes beschäftigt. Mit dem FRITZ!Repeater 3000 hat AVM einen neuen Repeater vorgestellt, der in Verbindung mit einer FRITZ!Box eine schnelle und einfache Erweiterung des... [mehr]

  • Synology Mesh Router MR2200ac im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY-MESH

    Mesh-WLAN-Systeme sind derzeit für viele Nutzer die ideale Lösung, um eine möglichst gute WLAN-Abdeckung über eine größere Fläche bzw. auch über mehrere Stockwerke zu erreichen, denn es ist keine fest installierte Ethernetinfrastruktur notwendig, um ein Mesh-System aufzubauen. Wir haben uns... [mehr]

  • Rivet Networks Killer Wireless-AC 1550 im Kurztest - Der WLAN-Turbo zündet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RIVET_NETWORKS_KILLER_WIRELESS_AC_1550_LOGO

    Rivet Networks neueste WLAN-Kreation ist zwar schon im Vorfeld im Handel angekommen, doch nun wollen wir uns ein eigenes Bild machen und unsere eigenen Testergebnisse veröffentlichen. Es handelt sich um den neuen Killer Wireless-AC 1550, der im Vergleich zum Killer Wireless-AC 1535 zu mehr... [mehr]

  • QNAP TS-228A im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TS228A_REVIEWTEASER

    Mit dem TS-228A hat QNAP Anfang des Jahres eine neues Einsteiger-NAS für zwei HDDs vorgestellt, welches das TS-228 abgelöst hat. Das wohnzimmertaugliche Design in Weiß hat QNAP beibehalten, aber einen deutlich schnelleren Quadcore-Prozessor mit 64-Bit-Fähigkeiten verbaut. Wie sich QNAPs... [mehr]

  • Synologys Cloud- und Produktivitätslösungen im Praxiseinsatz

    Logo von SYNOLOGY

    Wer Hardwareluxx täglich liest, wird bereits mitbekommen haben, dass wir unsere IT-Infrastruktur in diesem Jahr grundlegend überarbeitet haben und seit diesem Sommer auf zwei FS3017 von Synology als Servergrundlage setzen. Unsere Webseite und sämtliche notwendigen sonstigen Funktionen werden von... [mehr]

  • QSAN XCubeNAS XN5004T im Test: leistungsstarkes Profi-NAS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/QSAN_XN5004T_TEASER

    Mit dem XCubeNAS XN5004T haben wir heute das Produkt eines in Deutschland weniger bekannten NAS-Herstellers im Test. Die Firma QSAN hat sich auf NAS/SAN-Lösungen für den professionellen Einsatz spezialisiert. Das XCubeNAS XN5004T als 4+1-Bay-NAS ist schon eines der "kleinsten" NAS-Modelle... [mehr]