1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Multimedia
  8. >
  9. Hohe Netzlast: Disney+ startet mit reduzierter Bitrate

Hohe Netzlast: Disney+ startet mit reduzierter Bitrate

Veröffentlicht am: von

disney

Wie Hardwareluxx bereits in der Vergangenheit berichtet hat, senken immer mehr Streaminganbieter ihre Qualität, um das Internet aufgrund der verstärkten Nutzung durch das Coronavirus nicht zu überlasten. Den Anfang machte Netflix, kurze Zeit später folgte auch YouTube und Amazon Prime Video. Zur verfehlten Digitalpolitik haben wir einen ausführlichen Kommentar veröffentlicht. Somit ist es nicht verwunderlich, dass Disney+ morgen in Deutschland ebenfalls mit reduzierter Qualität an den Start gehen wird. Dies hat man in einer Stellungnahme bestätigt. Nachdem das Unternehmen Anfang des Jahres bekannt gab, in Deutschland bereits eine Woche früher starten zu wollen, ist gerade am Launch-Tag mit einem großen Nutzeransturm zu rechnen. Erst recht durch den exklusiven Vermarktungsdeal zwischen der Telekom und Walt Disney.

Der Ansturm könnte sogar so groß werden, dass es selbst bei der Reduzierung der Übertragungsqualität an bestimmten Punkten zu einer Überlastung im Internet kommen kann - sofern Disney hier nicht dynamisch reagieren wird. Was bedeuten würde, dass die Qualität noch weiter reduziert werden müsste.

Die Telekom hat bereits verkündet, dass man aufgrund der starken Nachfrage nicht alle Kunden bis zum 24. März freischalten kann. Aktuell soll die ausbleibende Aktivierung zum Launch-Day jedoch nur Festnetzkunden betreffen. Die Telekom bestätigte aber, dass der kostenlose Zeitraum weiterhin gesichert ist, auch wenn die Aktivierung nicht am 24. März erfolgen sollte. Einen neuen Termin, bis zu welchem alle Telekom-Kunden über einen aktiven Disney+ Account verfügen werden, nannte das Unternehmen nicht. 

Start in Frankreich verschoben

Des Weiteren hat die Walt Disney Company bekannt gegeben, den Start in Frankreich aktuell zu verschieben. Los geht es in der Grande Nation erst am 7. April 2020. In der Schweiz wird aktuell noch immer überlegt, ob man die Streamingdienste nicht komplett deaktivieren soll. Hier verzeichnete man in der Vergangenheit bereits massive Probleme

Zudem gab ein Sprecher von Facebook jetzt bekannt, dass auch die Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram ihre Videoqualität in Europa reduzieren werden. Somit folgt auch Mark Zuckerberg der Bitte von EU-Kommissar Thierry Breton.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung nennt Preise für seine Neo-QLED-Serie 2021

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Bereits auf der CES 2021 hat Samsung seine Mini-LED-Fernsehgeräte der Öffentlichkeit vorgestellt. Allerding gab der Hersteller für seine 4K- beziehungsweise 8K-Modelle bislang noch keinerlei Informationen zur Preisgestaltung bekannt. Jetzt nannte das Unternehmen jedoch erstmals die... [mehr]

  • Corsair HS60 Haptic im Test: Camouflage-Headset mit Bass-Vibration

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS60_HAPTIC_TEASER

    Corsair konnte in der Vergangenheit mit seinen Headset-Lösungen oftmals überzeugen, was im Portfolio bislang aber noch fehlte, war ein Gaming-Headset mit einer haptischen Engine, wie sie teils von der Konkurrenz angeboten wird. Diese Lücke soll das neue Corsair HS60 Haptic schließen. Wie sehr... [mehr]

  • Creative SXFI Carrier im Test: Atmos-Soundbar mit HDMI 2.1 und sattem Klang

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CREATIVE_SXFI_CARRIER_TEASER

    Soundbars versprechen einen minimalen Platzbedarf, kombiniert mit einer ausgewachsenen Surroundkulisse. Die Creative SXFI Carrier bietet sogar Atmos-Sound und den aktuellsten HDMI-Standard, was sie für Spieler besonders interessant macht. In unserem Test klären wir, wie gut das aktuelle Modell... [mehr]

  • Antlion ModMic Wireless - Externes Mikrofon mit sehr guter Aufnahmequalität

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_ANTLION_MODMIC_WIRELESS

    Es gibt am Markt einen Haufen an "Gaming"-Headsets für jeden Geldbeutel, doch viele User die einen hohen Anspruch an eine gute Soundqualität haben verwenden häufig normale Kopfhörer aus dem HiFi-Bereich. Ein offensichtlicher Nachteil dieser Kopfhörer ist ein fehlendes Mikrofon und genau dort... [mehr]

  • Matrix 4 mit Keanu Reeves und Neil Patrick Harris erhält...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WARNER-BROS

    Auch wenn Neo, Morpheus und Trinity sowohl mit dem zweiten als auch mit dem dritten Teil nicht an die Erfolge von Matrix anknüpfen konnten, scheint man in Hollywood an der Geschichte rund um Thomas Anderson weiter festzuhalten.  Aus diesem Grund wird das Science-Fiction-Abenteuer am 22.... [mehr]

  • Netflix will das Account-Sharing unterbinden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Netflix ist weiterhin bemüht, die Anzahl der zahlenden Abonnenten zu steigern. Langsam aber sicher gerät das Unternehmen unter Zugzwang. Die Konkurrenz in Form von Disney durchbricht bei den Zuschauerzahlen einen Rekord nach dem nächsten und durfte sich in jüngster Vergangenheit über 100... [mehr]