1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Browser und Internet
  8. >
  9. Schweiz: Massive Internetprobleme könnten Sperren zur Folge haben

Schweiz: Massive Internetprobleme könnten Sperren zur Folge haben

Veröffentlicht am: von

schweiz

Wie Hardwareluxx bereits gestern berichtete, soll es aufgrund der aktuellen Corona-Krise und der gestiegenen Internetnutzung zu keinerlei Problemen kommen. In der Bundesrepublik ist ausreichend Bandbreite vorhanden – zumindest in der allgemeinen Infrastruktur. In der Schweiz sieht das Ganze allerdings schon anders aus. Die Alpenrepublik ist aktuell im sogenannten Lockdown und neben geschlossenen Schulen wurde eine weitgehende Ausgangssperre verhängt. Zwar ist das Joggen im Wald noch erlaubt, solange man alleine ist, jedoch gibt es massive Einschnitte in die persönlichen Freiheiten der Schweizerinnen und Schweizer. 

Aus diesem Grund steigt der Internetgebrauch in der Schweiz massiv an. Dies hat zur Folge, dass es im Netz der Swisscom, der größten Telekomfirma des Landes, immer wieder zu Unterbrechungen bei Telefonaten kommt. Dies betrifft sowohl das Festnetz als auch das Mobilfunknetz. Laut dem Anbieter kann eine punktuelle Überlast, trotz der Reserven nicht ausgeschlossen werden. Momentan arbeitet Swisscom daran, seine Kapazitäten weiter hochzufahren, appelliert jedoch an die Schweizer Bevölkerung, das Internet verantwortungsvoll zu nutzen.

Des Weiteren hat sich die Swisscom bereits mit dem Generalsekretariat des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Uvek) getroffen. Der Bundesrat forderte die Bevölkerung zudem auf, die Dienste der Telekomfirmen zurückhaltend zu nutzen. Dabei wurden insbesondere die datenintensiven Dienste genannt, wie z.B. das Streaming von Videos. Ressourcen sollen gerade für wichtige Dienste jederzeit zur Verfügung stehen. Außerdem wäre der Bund in der Lage, nicht versorgungsrelevante Dienste bei gravierenden Engpässen einzuschränken oder zu blockieren. Somit wäre es möglich, dass Videostreamingportale wie Netflix oder Twitch in Zukunft in der Schweiz blockiert werden, sollte die Belastung des Swisscom-Netzes weiter ansteigen.

Solche Schritte sind hierzulande noch nicht geplant. Aber auch aus anderen Ländern sind solche Meldungen inzwischen bekannt. So sollen die Spanier ihre Nutzung tagsüber ebenfalls einschränken.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Google Fotos: Ab morgen ist Schluss mit kostenlosem Speicherplatz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOOGLE_FOTOS_LOGO

    Bereits vor Monaten kündigte Google an, dass es aus rein wirtschaftlicher Sicht einer Änderung der Google-Fotos-Richtlinien bedarf. Bisher konnte jeder Nutzer seine Fotos und Videos unbegrenzt in hoher Qualität hochladen und sichern. Ab dem 1. Juni (sprich morgen) verfällt für... [mehr]

  • eBay Kleinanzeigen: LKA warnt vor aktuellen Betrugsmaschen mit Gutscheinkarten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EBAY

    Die Internet-Handelsplattform eBay Kleinanzeigen erfreut sich schon seit Jahren großer Beliebtheit. Ein Grund ist, dass Privatpersonen dort Produkte anbieten können, ohne selber Gebühren zahlen zu müssen. Natürlich kommt es aber auch hier immer wieder zu Betrugsfällen. So warnt das... [mehr]

  • Neuer Rekord: DE-CIX überträgt 10 TBit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DE-CIX

    In der ersten Lockdown-Phase verzeichnete der deutsche Internetknoten DE-CIX eine neue Rekordmarke. Am 10. März gegen 21:00 Uhr betrug die Datenrate im Knoten zusammengenommen 9.134,23 GBit/s – also mehr als 9 TBit/s. Gestern, am 3. November, wurde mit 10 TBit/s eine weitere... [mehr]

  • Ethereum: Protokolländerung sorgt für Proteste unter den Minern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Auch im März 2021 hält der Krypto-Boom weiterhin an und die Wechselkurse der einzelnen Währungen verzeichnen ein Allzeithoch. Darüber freuen sich nicht nur Spekulanten, sondern auch Miner, die wie Pilze aus dem Boden schießen und für Höchstpreise auf dem Grafikkartenmarkt sorgen. Jetzt... [mehr]

  • Auch Ethereum erreicht neues Allzeithoch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Im Schatten von Bitcoin klettert die Kryptowährung Ethereum ebenfalls auf ein Allzeithoch. Mit einem aktuellen Umrechnungskurs von knapp 1.200 Euro pro Coin ist man zwar noch weit vom derzeitigen Wert eines Bitcoins entfernt, jedoch nimmt auch der Ethereum-Kurs Fahrt auf. Aktuell dürfte dies... [mehr]

  • TPB: The Pirate Bay veröffentlicht eigenen Krypto-Token

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THE_PIRATE_BAY_LOGO

    Aktuell locken diverse Kryptowährungen um die Gunst der Anleger. Mit der Kryptowährung Chia sorgt der BitTorrent-Erfinder Bram Cohen für eine starke Nachfrage bei Festplatten. Jetzt hat auch die bekannte Filesharing-Plattform "The Pirate Bay" einen eigenen Coin veröffentlicht. Der Pirate-Token... [mehr]