1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. ausgepackt & angefasst: Gigabyte Z690 AORUS Master - frisch aus der Oberklasse

ausgepackt & angefasst: Gigabyte Z690 AORUS Master - frisch aus der Oberklasse

Veröffentlicht am: von

gigabyte z690 aorus master 003 logoVon Gigabyte haben wir ziemlich früh das Z690 AORUS Master erhalten. Das Embargo für die Mainboard-Vorstellung selbst ist am heutigen Tage um 18 Uhr gefallen, sodass wir unseren Lesern die Bilder und ein paar Details zum Oberklasse-Mainboard zeigen dürfen. Gigabyte hat eine tatkräftige CPU-Spannungsversorgung berücksichtigt und auch die anderen Ausstattungsmerkmale sind nicht von der Hand zu weisen.

Das Gigabyte Z690 AORUS Master ist in der Oberklasse angesiedelt und hinterlässt einen sehr guten Eindruck, sowohl von der Optik als auch von der Haptik her. Bei den Abmessungen kann diskutiert werden, ob die Platine von den Abmessungen her noch den ATX-Standard erfüllt oder durch die Übermaße nicht doch in Richtung E-ATX geht. Schlussendlich ist Letzteres der Fall, denn der ATX-Standard wird klar überschritten. Beim Gigabyte Z690 AORUS Master fällt besonders der umfangreiche VRM-Kühler aus, der auf dem ersten Blick nicht unterdimensioniert wirkt. Ganz klar zu erkennen sind feine Kühlfinnen.

Besonders groß fällt jedoch auch der Kühler des nördlichsten M.2-M-Key-Anschlusses aus, der eine gute Kühlleistung bieten dürfte. Unterhalb des PCIe-5.0-x16-Steckplatzes und oberhalb der beiden mechanischen PCIe-3.0-x16-Slots hat Gigabyte eine umfassende Abdeckung vorgesehen. Unterhalb dieser "Abdeckung" halten sich zahlreiche weitere M.2-Konnektoren auf, dessen SSDs durch die Abdeckung gekühlt werden. Bis zu 128 GB DDR5-RAM lassen sich auf dem Gigabyte Z690 AORUS Master unterbringen, wobei der Hersteller lediglich 4.800 MHz als Höchstmaß angibt. Wir gehen jedoch stark davon aus, dass mit entsprechenden Modulen weit mehr drin ist. Das Highlight ist jedoch die massive 19+2+1-Spannungsversorgung für den LGA1700-Prozessor. Im späteren Test werden wir diesbezüglich auf die Details eingehen.

Der Käufer des Gigabyte Z690 AORUS Master wird jedenfalls jede Menge USB-Schnittstellen nutzen können. Gleich zweimal USB 3.2 Gen2x2, dreimal USB 3.2 Gen2, achtmal USB 3.2 Gen1 sowie viermal USB 2.0 werden in diesem Bereich geboten. Als Überraschung gilt der alleinige 10-GBit/s-Netzwerkport. Hinzu kommt für die kabellose Netzwerkverbindung jedoch auch Intels Wi-Fi-6E-AX210-Modul mit hinzu. Für die Kühlung halten sich zahlreiche FAN- und WaKü-Header bereit und auch die bereits vorhandene RGB-LED-Beleuchtung lässt sich durch jeweils zwei RGB- und ARGB-Header erweitern. Für den Komfort sind hingegen neben den vier Status-LEDs je ein Power-, Reset-, Q-Flash-Plus- und CMOS-Clear-Button sowie eine Debug-LED und einige Spannungsmesspunkte.

Wir gehen mit Gigabyte in vielen Punkten Konform, was das Z690 AORUS Master betrifft. Besonders sticht trotz kostenintensiver Netzwerk-Infrastruktur der 10-GBit/s-LAN-Anschluss. Der Hersteller hätte sich auch einfach für den Intel I225-V entscheiden können. Ferner sagt uns die Qualität der Platine zu. Die Rückseite wurde zusätzlich mit einer Backplate versehen, was nicht nur die Stabilität, sondern auch zu Kühlungszwecken gedacht sein dürfte.

Das Gigabyte Z690 AORUS Master wurde mit folgenden technischen Eigenschaften versehen:

Die Daten des Gigabyte Z690 AORUS Master in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung
Gigabyte
Z690 AORUS Master
Mainboard-Format E-ATX
CPU-Sockel LGA1700 (für Intel Core i5/i7/i9-12000)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
2x 8-Pin EPS12V
Phasen/Spulen 22 Stück (19+2+1)
Preis
folgt
Webseite folgt
  Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz, Kühlung Intel Z690-Chipsatz, passiv
Speicherbänke und Typ 4x DDR5 (Dual-Channel), max. 4.800 MHz
Speicherausbau max. 128 GB (mit 32-GB-UDIMMs), ECC-Support
SLI / CrossFire 2-Way-CrossFireX
  Onboard-Features
PCI-Express 1x PCIe 5.0 x16 (x16) über CPU
2x PCIe 3.0 x16 (x4) über Intel Z690 (1x shared)
SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen
6x SATA 6GBit/s über Intel Z690
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0 über CPU
2x M.2 M-Key mit PCIe 4.0 über Intel Z690
1x M.2 M-Key mit PCIe 3.0 über Intel Z690 (shared)
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0/SATA über Intel Z690
USB PCH: 2x USB 3.2 Gen2x2 (1x extern, 1x intern), 3x USB 3.2 Gen2 (3x extern)
PCH + USB-3.2-Gen2-Hub: 3x USB 3.2 Gen2 (3x extern, 2x Typ-A und 1x Typ-C)
PCH + 2x USB-3.2-Gen1-Hubs: 8x USB 3.2 Gen1 (4x extern, 4x intern)
PCH + USB-2.0-Hub: 4x USB 2.0 (4x intern)
Grafikschnittstellen 1x DisplayPort 1.2 Out
WLAN / Bluetooth WiFi 802.11a/b/g/n/ac/ax über Intel Wi-Fi 6E AX210,Dual-Band, max. 2,4 GBit/s, Bluetooth 5.2
Thunderbolt -
LAN 1x Marvell AQtion AQC113C 10-GBit/s-LAN
Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC1220 Codec
ESS Sabre9118 DAC
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
LED-Beleuchtung I/O-Panel-Cover, PCH-Kühler
2x 4-Pin RGB-Header
2x 3-Pin ARGB-Header
FAN- und WaKü-Header 1x 4-Pin CPU-FAN-Header
1x 4-Pin CPU-WaKü-Pump-Header
4x 4-Pin System-FAN/WPump-Header
4x 4-Pin System-FAN-Header
Onboard-Komfort Status-LEDs, Q-Flash-Plus-Button, CMOS-Clear-Button, Power-Button, Reset-Button, Diagnostic-LED, Spannungsmesspunkte
Herstellergarantie 3 Jahre (nur über Händler)