1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Kühlung
  8. >
  9. Lesertest mit AeroCool: Testet den Mirage-Midi-Tower und den Mirage 5!

Lesertest mit AeroCool: Testet den Mirage-Midi-Tower und den Mirage 5!

Veröffentlicht am: von

aerocool mirage 5 00 3524b196ba8045b7a0e4d3a7522e2875In Zusammenarbeit mit AeroCool suchen wir ab sofort drei Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder, die ein schickes Bundle aus Gehäuse und CPU-Kühler des Herstellers ausführlich bei sich zu Hause auf den Prüfstand stellen und nach einem umfangreichen Testbericht für unser Forum als Dank für die Mühen am Ende auch behalten wollen. Wir starten ab sofort in die Bewerbungsphase.

Zur Verfügung gestellt werden das AeroCool Mirage und der AeroCool Mirage 5. Das AeroCool Mirage ist ein edles Midi-Tower-Gehäuse, das über eine spezielle Spiegelfront mit Unendlichkeits-Effekt verfügt und so alle Blicke auf sich zieht. So ist in der Glasfront ein großer ARGB-Leuchtstreifen integriert, der sich zusammen mit den Spiegeln weiter auffächert und so für einen einzigartigen, individualisierbaren Leuchteffekt sorgt. Über den integrierten RGB-Hub können außerdem bis zu sechs weitere RGB-Produkte, wie weitere RGB-Stripes oder Lüfter, gesteuert und über eine RGB-Taste direkt im Deckel angepasst werden. Hierfür verfügt das Gehäuse natürlich auch über ein Glasseitenteil, das einen Blick in den Innenraum gewährt.

Verbauen lassen sich dort ein Mainboard im mini-ITX-, micro-ATX- oder ATX-Formfaktor, bis zu zwei 3,5-Zoll-Festplatten und maximal fünf 2,5-Zoll-Laufwerke, wobei zwei davon mittels Adapter in den 3,5-Zoll-Schächten montiert werden. Auf Seiten der Grafikkarte werden bis zu 356 mm lange High-End-Karten unterstützt, der CPU-Kühler darf eine Maximalhöhe von 162 mm nicht überschreiten. Für eine optimale Kühlung hat AeroCool einige Montageplätze für Lüfter und Radiatoren einer Wasserkühlung vorgesehen.

So lassen sich in der Front entweder drei 120-mm- oder zwei 140-mm-Lüfter montieren, während im Deckel zwei 120-/140-mm-Rotoren untergebracht werden können. An der Rückseite lässt sich ein weiterer 120-mm-Lüfter verbauen. Ab Werk wird ein 120-mm-ARGB-Lüfter am Heck vormontiert. Radiatorenplätze gibt es an der Front für ein Modell mit bis zu 360 mm oder im Deckel mit bis zu 240 mm sowie natürlich an der Rückseite für einen 120 mm großen Wärmetauscher.

Insgesamt bringt es das AeroCool Mirage auf Abmessungen von 216 x 499 x 417,5 mm (B x H x T). Bei den Materialien setzt man auf ein 0,5 mm dickes Stahlgrundgerüst, auf ABS-Kunststoff und Tempered-Glass.

Im Preisvergleich werden für das AeroCool Mirage derzeit knapp unter 65 Euro aufgerufen.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Preise und Verfügbarkeit
AeroCool Mirage, Glasfenster
Nicht verfügbar 79,90 Euro Ab 64,73 EUR


Passender CPU-Kühler inklusive

Die Lesertest-Teilnehmer werden aber nicht nur das Gehäuse für ihre Tests gestellt bekommen, sondern mit dem Mirage 5 auch einen passenden CPU-Kühler. Er ist optisch ebenfalls eine echte Besonderheit: Während der typische Luftkühler im Tower-Format in aller Regel eckig ist und sich wenig voneinander unterscheidet, fällt das AeroCool-Modell mit seiner Tonnenform und der RGB-Beleuchtung deutlich auf. Wie beim Gehäuse gibt es die "Infinity Mirror RGB"-Beleuchtung, die an der Oberseite für einen Unendlichkeitseffekt sorgt. So setzt sich die Beleuchtungs-Idee der Gehäusefront im Inneren fort.

Insgesamt sorgen sich fünf 6-mm-Heatpipes mit direktem CPU-Kontakt um den Abtransport der Abwärme zu den kreisrunden und schwarz beschichteten Aluminium-Kühlrippen. Im Zentrum dieser ist ein großes Loch, wo sich ein 60-mm-Lüfter befindet, der die Abwärme rundum aus den Kühlrippen herausbefördern soll. Er lässt sich per PWM regeln, arbeitet mit 1.200 bis 3.00 Umdrehungen pro Minute und soll so für eine leise Geräuschkulisse von etwa 18 bis 30 dB(A) sorgen. Der Mirage 5 ist für Prozessoren mit einer TDP von maximal 150 W ausgelegt und zu den AMD-Sockeln AM4, AM3(+), AM2(+) FM2 und FM1 sowie zu den Intel-Sockeln LGA 2066, 2011, 1200, 115X und 775 kompatibel. Er kommt auf 100 x 145 mm.

Rund 36 Euro müssen für ihn derzeit im Preisvergleich über den virtuellen Ladentresen geschoben werden. Drei Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder können ihn gemeinsam mit dem Gehäuse nun kostenlos mit ihrer Hardware ausführlich auf den Prüfstand stellen.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Preise und Verfügbarkeit
AeroCool Mirage 5
Nicht verfügbar 44,90 Euro Ab 37,75 EUR


Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten zwei Wochen darf fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden – bis zum 27. Juni ist Zeit. Darin sollten alle Testkriterien sowie das Testsystem genannt werden. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung des Bewerbers nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbies und wie alt seid Ihr?

Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet.

Bewerbt Euch jetzt für unseren Lesertest mit AeroCool!

Vorläufiger Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 27. Juni 2021
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 28. Juni 2021
  • Testzeitraum bis 1. August 2021

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH, von AeroCool sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum