1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Kühlung
  8. >
  9. be quiet!: Silent Base 802, Pure Loop AiO und ein weißer CPU-Kühler

be quiet!: Silent Base 802, Pure Loop AiO und ein weißer CPU-Kühler

Veröffentlicht am: von

bequiet

Nachdem be quiet! erst kürzlich sein neues volldigitales Netzteil Dark Power Pro 12 der Öffentlichkeit vorgestellt hat, legt der Hersteller nun nach. Insgesamt kündigt be quiet! drei neue Produkte an. 

Das Silent-Base-802-Gehäuse wird mit insgesamt drei vorinstallierten 140 mm großen Pure-Wings-2-Lüftern ausgeliefert. Außerdem besitzt das Silent Base 802 eine USB 3.2-Gen-2-Type-C-Schnittstelle an der Front. Des Weiteren kann sowohl das Frontpanel als auch das Top-Panel des neuen Gehäuses ausgetauscht werden. Die Nutzer haben hier die Wahl zwischen einem Meshgitter, das für eine gute Belüftung der verbauten Komponenten im Inneren des Cases sorgt, sowie einem geschlossenen Panel für eine Silent-Variante. Ebenfalls ist die Lüftersteuerung, an der bis zu sechs Lüfter angeschlossen werden können, dreistufig regelbar.

Neben den Farben Schwarz und Weiß wird das Silent Base 802 auch mit oder ohne Seitenteil aus Glas erhältlich sein. Wer sich für die Tempered-Glas-Variante entscheidet hat zudem die Möglichkeit, das Glas an beiden Seiten des Gehäuses zu montieren. Dies dürfte gerade für Nutzer erfreulich sein, die das Motherboard auf der linken Seite des Gehäuses montieren wollen. Im Silent Base 802 finden bis zu E-ATX-Boards ausreichend Platz.

Beim Massenspeicher lassen sich insgesamt drei HDDs und bis zu sieben SSDs im neuen be-quiet-Gehäuse verbauen. Wer auf eine Wasserkühlung setzen möchte ist in der Lage, in der Front einen Radiator mit bis zu 420 mm bzw. im oberen Gehäuseteil einen Radiator mit bis zu 360 mm zu installieren. Die Veröffentlichung ist bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 160 Euro für die fensterlose Variante des Silent Base 802 für November 2020 geplant. Die Version mit Sichtfenster liegt bei 170 Euro.

Neben dem neuen Gehäuse plant be quiet! außerdem die AiO-CPU-Wasserkühlung Pure Loop zu veröffentlichen. Besagte AiO-Kühlung wird es in diversen Varianten geben und je nach verwendetem Prozessor empfiehlt be quiet! folgende Version zu nutzen: 

  • AMD Ryzen 3 or Intel Core i3: 120 mm
  • AMD Ryzen 5 or Intel Core i5: 240 mm
  • AMD Ryzen 7 or Intel Core i7: 240 mm / 280 mm
  • AMD Ryzen 9 or Intel Core i9: 280 mm / 360 mm

Der verbaute Radiator ist 27 mm dick und besitzt eine Herstellergarantie von drei Jahren. Die Kühlplatte wurde vernickelt und ist für die Verwendung von Flüssigmetall geeignet (Liquid-Metal-Thermal-Compound). In Szene gesetzt wird der CPU-Kühler von einem LED-Ring. Der Pure Loop soll ab Oktober 2020 im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung der 120-mm-Variante liegt bei knapp 85 Euro. Für die 240-mm-Version werden rund 95 Euro fällig. Wer hingegen zum 280 mm großen Pure Loop greift muss 105 Euro auf den Tisch legen. Der 360-mm-Pure-Loop kostet 120 Euro. 

Abschließend gibt es noch einen neuen Shadow-Rock-3-White-Kühler von be quiet!. Besagter CPU-Kühler verfügt über eine Kühlleistung von bis zu 190 W sowie über sechs vernickelte Heatpipes.. Die Geräuschentwicklung beläuft sich laut Hersteller dank des entkoppelten Shadow-Wings-2-120mm-PWM-Lüfters auf maximal 24.4dB(A). Auch hier beträgt die Herstellergarantie drei Jahre. Der neue Shadow Rock 3 White wird ebenfalls ab Oktober 2020 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 60 Euro im Handel erhältlich sein. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • be quiet! Pure Loop 360mm im Test: AiO-Kühlung mit seriöser Optik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_PURE_LOOP_360MM_LOGO

    Mit der neuen Pure Loop-Serie will be quiet! AiO-Kühlungen für preisbewusste Käufer anbieten. Versprochen werden leise und leistungsstarke Modelle - und als Besonderheit die Möglichkeit, die Kühlflüssigkeit nachzufüllen. Eine Flasche mit Kühlflüssigkeit gehört sogar gleich zum... [mehr]

  • Schon nahe an der Custom-Kühlung: Die Alphacool Eiswolf 2 AiO im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALPHACOOL-EISWOLF2

    Alphacool hat seine All-in-One-Wasserkühlung für Grafikkarten um eine zweite Generation erweitert. Die Alphacool Eiswolf 2 ist eine vorbefüllte Wasserkühlung, die auf einer kompatiblen Grafikkarte montiert wird und dann sofort einsatzbereit ist. Im Vergleich zu klassischen AiO-Lösungen... [mehr]

  • Noctua NH-D15 chromax.black im Test: Top-Kühler in schick

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOCTUA_NH-D15_CHROMAX

    Der NH-D15 ist nach wie vor Noctuas Flaggschiff-Kühler. Doch optisch trifft der silberfarbene Kühler mit den braunen Lüftern nicht jedermanns Geschmack. Deshalb bietet Noctua den NH-D15 chromax.black an, der sich ganz in Schwarz zeigt. Im Test geht es aber natürlich nicht nur um die Optik,... [mehr]

  • MSI MAG CoreLiquid 360R im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MAG_CORELIQUID_360R_LOGO

    MSIs bietet mit der MAG CoreLiquid 360R eine 360-mm-AiO-Kühlung an, die sowohl eine hohe Kühlleistung als auch eine besonders effektvolle Beleuchtung verspricht. Dazu gibt es Besonderheiten: Vor allem einen um 270° drehbaren LED-Aufsatz auf dem Kühler und eine Pumpe, die direkt in die... [mehr]

  • Corsair iCUE H150i RGB PRO XT im Test: Die leistungsstärkste AiO-Kühlung von...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_ICUE_H150I_RGB_PRO_XT_LOGO

    Mit der iCUE H150i RGB PRO XT bringt Corsair seine nach eigenen Aussagen bisher leistungsstärkste AiO-Kühlung auf den Markt. Wir lassen es uns nicht nehmen, das große 360-mm-Modell zu testen.  Aus der gleichen Serie konnten wir schon das Geschwistermodell iCUE H115i RGB PRO XT mit... [mehr]

  • Corsair iCUE H150i Elite Capellix im Test: Die LED-Offensive

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_ICUE_H150I_ELITE_CAPELLIX_LOGO

    Corsair setzt die extra-hellen Capellix-LEDs nun auch für AiO-Kühlungen ein. Und wir können direkt zum Launch der Elite Capellix-Serie klären, wie intensiv das Top-Modell iCUE H150i Elite Capellix beleuchtet ist - und ob es auch mit hoher Kühlleistung überzeugen... [mehr]