1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Kühlung
  8. >
  9. Corsair A500: Jetzt also doch ein neuer Corsair-Luftkühler

Corsair A500: Jetzt also doch ein neuer Corsair-Luftkühler

Veröffentlicht am: von

corsair-a500Kaum ein Unternehmen steht so sehr für den Erfolg von AiO-Kühlungen wie Corsair. Der Hardwarespezialist setzt seit Jahren auf diese vorgefüllten Flüssigkeitskühlungen. Doch zur CES wird nun doch wieder ein neuer Corsair-Luftkühler vorgestellt - das Dual-Lüfter-Modell A500.

Der A500 ist ein wuchtiger Single-Tower-Kühler, der mit zwei ML120-Lüftern in Push-Pull-Konfiguration bestückt wird. Magnetlager und eine Minimaldrehzahl von 400 U/min sollen einen leisen Betrieb ermöglichen. Bei Bedarf können die Lüfter aber auch auf bis zu 2.400 U/min beschleunigen. Den Kontakt zum Prozessor stellen je zwei 6- und zwei 8-mm-Heatpipes direkt her. Corsair gibt den Kühler für eine TDP von bis zu 250 W frei und lässt entsprechend auf eine hohe Kühlleistung hoffen.  

Daneben legt Corsair Wert auf eine nutzerfreundliche Montage. Corsair XTM50-Wärmeleitpaste ist bereits vorangebracht. Wenn der Kühler später erneut montiert werden soll, kann auf die zusätzlich mitgelieferte Wärmeleitpasten-Dosierspritze mit XTM50 zurückgegriffen werden. Das HoldFast-Montagesystem soll eine unkomplizierte Installation und eine konsistente Leistung gewährleisten. Die Lüfter können schließlich über ein spezielles System in der Höhe angepasst werden. Das kommt der Speicherkompatibilität zu Gute. Je nach Höhe der RAM-Riegel können die Lüfter einfach weit nach oben verschoben werden.    

Corsair gibt den A500 für die AMD-Sockel AM4, AM3, FM2 und FM1 sowie für die Intel-Sockel LGA 115x, 2066, 2011-3 und 2011 frei. Es werden fünf Jahre Garantie gewährt. 

Laut Corsair soll der neue Dual-Lüfter-Kühler A500 99,90 Euro kosten. Er konkurriert preislich also durchaus mit High-End-Luftkühlern wie dem vergleichbar aufgebauten Noctua NH-U12A. Ob der Corsair-Kühler auch mit Blick auf die Performance konkurrenzfähig ist, wird sich noch zeigen müssen. Wir planen jedenfalls bereits einen ausführlichen Test.  

Update:

Wir konnten uns den A500 inzwischen auch selbst in der Ausstellung von Corsair anschauen: