> > > > Thermalright legt den Silver Arrow TR4 speziell für AMD Threadripper auf

Thermalright legt den Silver Arrow TR4 speziell für AMD Threadripper auf

Veröffentlicht am: von

thermalrightMit der bevorstehenden zweiten Threadripper-Generation werden auch die Kühlerhersteller aktiver. Nach Deepcool stellt nun auch Thermalright einen neuen Kühler vor, der besonders gut für AMDs High-End-Prozessoren geeignet sein soll. Der Silver Arrow TR4 verspricht als Special-Edition des Silver Arrow IB-E eine hohe Kühlleistung und soll eine TDP von bis zu 320 Watt bewältigen können.

Damit wäre er auch für Threadripper 2 geeignet. Denn für das Top-Modell mit 32 Kernen gibt AMD schließlich eine stattliche TDP von 250 Watt an. Von der großen Kupferbodenplatte des reinen TR4-Kühlers aus verteilen gleich acht 6-mm-Heatpipes die Abwärme des Prozessors auf die beiden Kühlrippentürme des Silver Arrow TR4. Im Zentrum sitzt mit dem TY-143 ein 140-mm-Lüfter, der extreme 2.500 U/min erreichen kann. Per PWM-Steuerung lässt er sich aber auch auf bis zu 600 U/min herunterregeln. Mit Lüfter erreicht der Silver Arrow TR4 Abmessungen von 155 x 103 x 163 (L x B x H) und ein Gewicht von 1,05 kg. 

Laut Thermalright wird der Silver Arrow TR4 für 79,99 Euro angeboten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Nähe Leipzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1072
sieht ja gewaltig aus das Gerät :coolblue:
#2
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 15158
320 Watt Kühlleistung hört sich natürlich toll an aber ein 140mm Lüfter mit 2500 U/min hört sich bestimmt nicht so toll an. :hwluxx:
#3
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1724
Und hier die Daten des verwendeten Lüfters:

http://www.thermalright.de/luefter/13/ty-143

Silent wird der Kühler sicher nicht.
#4
customavatars/avatar220369_1.gif
Registriert seit: 05.05.2015
Steiamoak
Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Hab zwei Stück davon zu hause...
Die gehen gut ab und haben ein brummendes Lagergeräusch noch dazu...
#5
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 4430
Bei mir kommen nur noch Noctua Lüfter in Frage.

Sei Leise :sick:
#6
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1724
Der Kühler nimmt offensichtlich diese speziellen 140mm Lüfter mit 120er Bohrungen auf, somit wäre ein Ersatz nicht ohne weiteres möglich.

Ein Noctua NF-A15 PWM könnte zwar passen, wäre aber vermutlich zu schwach.

Was bleibt übrig?

Ein Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM wäre als Ersatz geeignet, wenn man wirklich die Förderleistung benötigt, allerdings hat dieser Lüfter die normalen Bohrungen für 140mm und könnte wohl nur mit etwas Bastelarbeit eingesetzt werden.

Diese Lösung wäre aber nur geringfügig leiser, wenn der Lüfter im worst case, wirklich mit voller Drehzahl arbeiten muss: 41,3dB(A) vs 45dB(A)
#7
Registriert seit: 08.03.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1100
Ich denke nicht, dass der NF-A15 PWM zu schwach wäre. Müsste man testen. Für den neuen 2990X eventuell, für die anderen (kleineren) Threadripper wird der A15 reichen.

dB Angaben vergleichen bringt quasi nie was. Jeder Hersteller misst das auf seine eigene Art und Weise, ist nicht genormt ^^
dB sagt auch nicht aus wie das Lüftergeräusch ist, manches ist weniger nervig und manchen dafür mehr.

Als Alternative kann noch die neuen NF-A12x25 nennen. Sind kleinere Lüfter mit nur 120mm dafür jedoch sehr gute Performance. Wäre sicher interessant, die gegen den großen antreten zu lassen.
#8
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1724
Wenn man die Daten vom NF-A15 PWM mit dem TY-143 vergleicht, sollte man klar erkennen, dass diese Lüfter, bis auf die Bauform, nicht viel gemeinsam haben.

Ein Hersteller setzt nicht ohne Grund einen "Power Lüfter" ein, da werden sich die Ingenieure was dabei gedacht haben.
#9
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Obergefreiter
Beiträge: 72
und wenn man diese ganzen einfräsungen an den külrippen gelassen hätte, die locker 10-15% oberfläche ausgemacht hätten. wäre das ding wohl sogar richtig gut... so wirds wieder nur mittelmass werden., wenn überhaupt, weil die luft nicht durch die rippen gezogen/gedrückt wird, sondern oben und unten am radiator austreten kann... wieder mal design for funktion, idioten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]