> > > > EKWB legt Wasserkühler für AMDs Ryzen Threadripper neu auf

EKWB legt Wasserkühler für AMDs Ryzen Threadripper neu auf

Veröffentlicht am: von

ekwbSpeziell für AMDs Threadripper hatte der Wasserkühlungsspezialist EK Water Blocks den Supremacy Evo Threadripper in den Handel gebracht. Bei dem Modell handelte es sich allerdings nicht um eine komplett neue Entwicklung. Stattdessen wurde lediglich die Bodenplatte etwas vergrößert, um den großen Heatspreader des TR4-Prozessors abzudecken. Dies führte dazu, dass die Kühlleistung gegenüber der Konkurrenz schlechter ausfiel und viele Kunden verärgert waren.

Nun entschuldigt sich EKWB bei seinen Kunden für das Vorgehen und verspricht Nachbesserung. Nach eigenen Angaben arbeitet man bereits an einem neuen Modell. Der Hersteller wird dabei auf eine Kühlerstruktur aus Düsen zurückgreifen. Das Kühlwasser kann dabei die Wärme besonders schnell und effektiv aufnehmen sowie abtransportieren. Zudem wird die Kühlstruktur deutlich vergrößert, womit auch das komplette CPU-Die gekühlt wird. Bei der vorherigen Version wurde nicht das komplette Die vom Kühlwasser überströmt. Ein simpler Austausch der Bodenplatte des Supremacy Evo Threadripper sei aufgrund der Befestigung auf dem Mainboard nicht möglich. Jedoch sollen Käufer teilweise eine Erstattung erhalten.

Das Problem betrifft zudem auch Käufer des EK-FB ASUS ROG ZE RGB Monoblocks. Hier hat der Hersteller ebenfalls lediglich die Bodenplatte vergrößert und die Kühlstruktur beibehalten. Allerdings wird EKWB allen Käufern hier einen kostenlosen Austausch der Bodenplatte anbieten können. Da die Bodenplatte lediglich verschraubt ist, könne diese ohne großen Aufwand über ein Upgrade-Kit getauscht werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar212179_1.gif
Registriert seit: 12.11.2014
NU
Korvettenkapitän
Beiträge: 2482
@Maeximum30 schon einen angefordert? Das "Leistungsplus" wäre interessant.
#2
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3125
Ein guter Zug von EKWB, es nicht mit den alten Block belassen zu haben und den eigenen Namen wieder etwas aufzuwerten. Denn der alte Block war schlichtweg einfach nur Schrott für das Geld.
Selbst der Alpacool Eisblock XPX, welcher auch kompatibel zu AM3 uvm. ist, soll besser kühlen und das ist schon echt sehr kurios!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Noctua NH-L12S im Test - kompakter und leiser Low-Profile-Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/NOCTUA_NH-L12S_LOGO

Mit dem NH-L12S löst Noctua sein bisheriges Platzspar-Modell NH-L12 ab. Der neue Low-Profile-Kühler will möglichst kompatibel und flexibel sein und dabei auch noch ordentlich kühlen. Gegenüber dem Vorgänger soll er vor allem leiser werden. Im Test sehen wir uns den Kompaktkühler deshalb... [mehr]