1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Komplettsysteme
  8. >
  9. Gigabyte Brix: Neuer NUC-Konkurrent setzt auf AMD Ryzen 5000

Gigabyte Brix: Neuer NUC-Konkurrent setzt auf AMD Ryzen 5000

Veröffentlicht am: von

gigabyte-2020Während ASRock mit seinem neuen DeskMini Max eine voluminösere Richtung mit vollwertiger PCI-Express-Grafikkarte einschlägt, geht Gigabyte einen anderen Weg und setzt bei seinem Mini-PC weiterhin auf ein äußerst kompaktes Design, welches den NUC-Systemen von Intel Konkurrenz machen soll.

Die neue Brix-Generation von Gigabyte, welche im Rahmen der virtuellen Computex 2021 angeteasert wurde, macht dem NUC aber auch bei der wichtigsten Komponente Konkurrenz: Denn obwohl Intel bereits die neue Tiger-Lake-Generation bereithält, setzen die Taiwanesen auf eine Lösung von AMD. Zum Einsatz sollen die neuen APUs der Ryzen-5000-Familie kommen. Welche Modelle genau verbaut werden sollen, hielt Gigabyte leider noch unter Verschluss. Vermutlich aber dürfte die Auswahl bis hin zum AMD Ryzen 7 5800U mit acht Kernen und 16 Threads sowie einem Takt von bis zu 4,4 GHz reichen. 

Die sollen in Verbindung mit der integrierten Grafiklösung auch gleich bis zu vier Displays gleichzeitig ansteuern können, wobei das sogar jeweils in 4K bei 60 Hz erfolgen soll. Hierfür bietet das neue Gigabyte Brix zweimal HDMI, einmal miniDisplay-Port und einmal DisplayPort via USB-C. Dazu gibt es schnelles 2,5-Gbit/s-LAN sowie natürlich eine Vielzahl klassischer USB-Anschlüsse. Einzig Thunderbolt wird man nicht bieten können.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Als Barebone nimmt das Brix bis zu 64 GB DDR4-Arbeitsspeicher mit 3.200 MHz auf und bietet Platz für eine M.2-SSD, die auch gleich per PCI-Express 4.0 angebunden werden kann. Zusätzlich zur Slim-Version kann man in der etwas dickeren Tall-Variante ein ergänzendes 2,5-Zoll-Laufwerk verbauen. Die Stromversorgung erfolgt extern. 

Voraussichtlich ab dem dritten Quartal soll das neue Gigabyte Brix 2021 final in die Läden kommen. Dann kann man nähere Details zur Ausstattung sowie den Preisen erwarten. Im Rahmen der virtuellen Computex 2021 stellt der Hersteller außerdem drei neue Gaming-Laptops vor.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ZOTAC ZBOX Magnus One im Test: Schicker Mini-Gamer mit hoher Leistung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_ZBOX_MAGNUS_ONE_REVIEW-TEASER

    Bei seiner neuen ZBOX Magnus One macht ZOTAC vieles anders, setzt jedoch weiterhin auf richtig potente Hardware, die nun ausschließlich der Desktop-Klasse entstammt und bis hin zum Intel Core i7-10700 sowie einer NVIDIA GeForce RTX 3070 reicht. Wie sich der trotzdem noch sehr kompakte Mini-PC im... [mehr]

  • 10 US-Dollar-Platine: Schneller als ein Raspberry Pi

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/81VMKQ7GSQL_C926E79A38D0440B826886BE40C58CFC

    Wer einen günstigen Einplatinencomputer sucht, denkt im ersten Augenblick sicherlich unweigerlich an einen Raspberry Pi der britischen Raspberry Pi Foundation. Bereits seit Jahren erfreut sich der Minirechner großer Beliebtheit, nicht nur in der Maker-Szene. Für rund 60 Euro lässt sich aktuell... [mehr]

  • Corsair One a100 im Test: Auch mit AMD-Ryzen-CPU sehr gut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_ONE_A100_REVIEW-TEASER

    Seit diesem Jahr gibt es den leistungsstarken Corsair One auch mit AMDs Ryzen-Prozessoren – bislang setzte man ausschließlich auf Intel-Plattformen. Das stylische Turm-Gehäuse, die zweiseitige Wasserkühlung und eine vollwertige Desktop-Grafikkarte der Highend-Klasse sowie natürlich... [mehr]

  • Raspberry Pi wird mit vier Festplatten zum NAS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RASPBERRY3BPLUS

    Der Bastelrechner Raspberry Pi lässt sich vielseitig einsetzen. Ob für die Hausautomation in den eigenen vier Wänden oder im Einsatz bei einem Smart-Mirror, Grenzen gibt es dabei in der Regel keine. Allerdings eignete sich der scheckkartengroße Rechner bislang nicht zwangsläufig für die... [mehr]

  • Der MSI MEG Infinite X 10SE-660 im Test: Ein solider High-End-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_INFINITE_X_10SE_REVIEW-TEASER

    Nach unserem Test des MSI MEG Trident X 10SF-1043 stellen wir nun auch den großen Bruder auf den Prüfstand. Die MEG-Infinite-X-Reihe richtet sich vor allem an Spieler, die die neuesten Grafikkracher ohne Einschränkungen spielen möchten und dabei keinen Bastelaufwand haben wollen. Wir haben... [mehr]

  • MSI MEG Trident X 10SF-1043 im Test: Mit Comet Lake noch schneller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_TRIDENT_X-TEASER

    Mit dem MEG Trident X brachte MSI vor wenigen Jahren einen äußerst kompakten Konsolen-PC auf den Markt, der dank Mini-ITX-Hardware und trotzdem potenter High-End-Komponenten vor allem bei der Performance überzeugen konnte. Die neueste Generation wurde technisch weiter aufgefrischt. Wie sich die... [mehr]