> > > > Intel stattet NUCs mit 10-nm-Prozessor aus

Intel stattet NUCs mit 10-nm-Prozessor aus

Veröffentlicht am: von

intel-nucIntel scheint Fortschritte bei der Fertigung in 10 nm zu machen, denn bislang war Lenovo für das IdeaPad 330 der einzige Abnehmer eines Prozessors von Intel, der in 10 nm gefertigt wird. Der darin verbaute Core i3-8121U verfügt allerdings noch nicht über eine integrierte Grafikeinheit, bzw. diese ist aufgrund von Fehlern im Fertigungsprozess abgeschaltet.

Nach vielen Problemen mit der 10-nm-Fertigung nutzt Intel die Cannon-Lake-Prozessoren offenbar als sogenanntes Test Vehicle, um den Fertigungsprozess weiter zu optimieren. Wann es die ersten echten Consumer-Prozessoren aus dieser Fertigung geben wird, ist derzeit nicht bekannt. Für die Serverprozessoren plant Intel diesen Schritt mit Ice Lake derzeit irgendwann 2020.

Doch nun zurück zu Cannon Lake. Die erste NUCs namens Crimson Canyon mit diesen Prozessoren sind bereits seit einem Monat bekannt, wurden nun aber offiziell vorgestellt. Es gibt zwei Modelle: NUC8i3CYSM und NUC8i3CYSN. Beide sind mit dem Core i3-8121U ausgestattet, der auch schon im Lenovo IdeaPad 330 eingesetzt wird. Dem Prozessor zur Seite gestellt wird eine AMD Radeon 540 – die integrierte GPU des Prozessors ist wie erwähnt nicht aktiv. Je nach Modell sind entweder 4 oder 8 GB LPDDR4-2666 verbaut. Hinsichtlich der weiteren Ausstattung gibt es keine großen Überraschungen. Vorhanden sind M.2-2280, Intel Wireless-AC 9560, Gigabit-Ethernet, 2x HDMI 2.0a, 4x USB 3.0 und ein SD-Kartenlesen. Neben dem Arbeitsspeicher ist auch gleich eine Festplatte mit 1 TB verbaut. Es handelt sich also nicht um einen klassischen Barebone, sondern in bereits ausgestattetes System, welches um eine M.2-SSD ergänzt werden kann. Der Arbeitsspeicher ist fest verlötet und kann daher nicht ausgetauscht werden.

Die Tatsache, dass Intel nun auch Teile seiner NUCs mit dem Core i3-8121U ausstattet, könnte darauf hindeuten, dass Intel höhere Stückzahlen fertigen kann. Es gibt keinerlei Absatzzahlen zum Lenovo IdeaPad 330 und auch der Marktanteil der NUCs dürfte nicht sonderlich hoch sein, doch man könnte die Ankündigung der NUCs mit Cannon-Lake-Prozessor als positives Zeichen verstehen. Dem gegenüber steht allerdings, dass das Lenovo-Notebook - ebenso wie andere zunächst angekündigte Rechner mit Core i3-8121U - nicht mehr von Händlern gelistet wird.

Die Preise für die Crimson Canyon NUCs sollen bei etwas 550 US-Dollar liegen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar7041_1.gif
Registriert seit: 05.09.2003
Münsterland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1661
Wo macht Intel denn genau Fortschritte in 10nm, wenn man es weiterhin nicht schafft einen winzigen Dualcore MIT aktivierter Grafikeinheit auszuliefern?
Diese NUCs sind Nischenprodukte. Das kann man jetzt nicht wirklich als Erfolg werten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASRock DeskMini GTX 1060 im Test: Micro-STX mit MXM-Grafik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_DESKMINI_GTX1060-TEASER

    Wer auf der Suche nach einem kompakten und vor allem spieletauglichen Mini-PC ist, der hatte bislang nur sehr wenige Möglichkeiten. Entweder man entschied sich für eine leistungsfähige ZBOX von ZOTAC oder aber man schusterte sich selbst einen Spielerechner auf Mini-ITX-Basis mit... [mehr]

  • Intels stärkster NUC: Hades Canyon im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-HADES-CANYON

    Mit den Core-Prozessoren mit Radeon-RX-Vega-M-Grafik wurde Anfang des Jahres die erste Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontrahenten vorgestellt. AMD hielt sich etwas zurück, schließlich ist es ein Produkt auf dem Intel als Hersteller genannt wird. Wohl aufgrund fehlender eigener... [mehr]

  • ZOTAC MEK1: Ein stylischer Spielerechner im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_MEK1_TEST

    Wenn die Rede von besonders schlanken PC-Systemen ist, dann fällt meist ein Hersteller-Name als erstes: ZOTAC. Die Chinesen haben sich in den letzten Jahren vor allem mit ihren ZBOX-Geräten einen Namen gemacht und selbst spieletaugliche Mini-PCs mit hoher Grafikleistung auf den Markt... [mehr]

  • Mega-Roundup: 9 aktuelle ZBOX-Systeme in 10 Blockbuster-Spielen getestet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_ZBOX_ROUNDUP2018-TEASER

    In Kooperation mit ZOTAC Im Dezember veröffentlichten wir in Zusammenarbeit mit ZOTAC und Sapphire zwei umfangreiche Round-Up-Artikel, in denen wir nahezu jedes aktuelle Grafikkarten-Modell mit den neuesten Blockbuster-Spielen testeten. Gleiches wollen wir nun mit einer Auswahl an aktuellen... [mehr]

  • Buyer's Guide 2018: Bauvorschlag für einen 3.300-Euro-Rechner

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUYERS_GUIDES_2018_HIGHEND-TEASER

    Nach unseren beiden ersten Buyer's-Guide-Rechnern für rund 800 und 1.600 Euro legen wir nun eine weitere Schippe oben drauf und verdoppeln das Budget ein zweites Mal. Im dritten und letzten Teil unserer Buyer's Guides 2018 bauen wir einen Spielerechner für etwa 3.300 Euro und... [mehr]

  • Der Komplettsystem-Check: Was man für 2.000 Euro bekommt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PCZENTRUM_VULKAN_R6-TEASER

    In Kooperation mit PCZentrum In den letzten Wochen und Monaten haben wir uns verstärkt mit sehr kompakten Systemen mit teils besonderen Features beschäftigt und beispielsweise den ZOTAC MEK1, den Corsair One Pro, den MSI Nightblade Mi3 oder den ASRock DeskMini auf den Prüfstand... [mehr]