1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Lenovo liefert IdeaPad330 mit 10-nm-Cannon-Lake-CPU aus

Lenovo liefert IdeaPad330 mit 10-nm-Cannon-Lake-CPU aus

Veröffentlicht am: von

intelOffenbar scheint Intel die ersten mobilen Prozessoren der Cannon-Lake-Generation auszuliefern. Bereits 2017 angekündigt und als erstes 10-nm-Produkt prominent ins Scheinwerferlicht gerückt, sorgten die Probleme mit der 10-nm-Fertigung dafür, dass erst jetzt ein erstes Notebook mit einem solchen Prozessor erscheint.

Mit den mobilen Cannon Lake-Prozessoren löst Intel das selbstgegebene Versprechen ein, in 10 nm gefertigte Produkte auszuliefern. Erst kürzlich aber musste man eingestehen, dass die Massenproduktion für Desktop- und Serverprozessoren erneut zurückgestellt werden muss.

Das erste Notebook mit Cannon-Lake-CPU ist nun in Asien erschienen und stammt von Lenovo. Das IdeaPad330-15 verwendet einen Intel Core i3-8121U, der zwei Kerne Kerne besitzt und per Hyper Threading vier Threads gleichzeitig verarbeiten kann. Die Taktraten sollen laut ComputerBase bei 2,2 GHz im Basis- und 3,1 GHz im Boost-Takt liegen. Derzeit unbekannt sind die weiteren technischen Merkmale des Prozessors, wie zum Beispiel die Thermal Design Power.

Da der Core i3-8121U ohne integrierte Grafikeinheit daherkommt, kombiniert Lenovo den Prozessor mit einer AMD Radeon 540, der 2 GB an GDDR5-Speicher zur Seite stehen. Natürlich streicht Lenovo die Vorteile der verwendeten Kombination aus CPU und GPU heraus und spricht von einem Leistungsplus von 25 % gegenüber einem Core i3-6006U und 8 bis 43 % gegenüber der alternativen Grafiklösungen wie einer GeForce GT 940M bis zu GeForce GT 920M.

Die weiteren Ausstattungsmerkmale des IdeaPad330-15 sind ein Display mit einer Diagonalen von 15,6 Zoll, welches mit 1.366 x 768 Pixeln auflöst. Das Gewicht liegt bei 2,1 kg und mit 22,7 mm soll es zudem besonders flach sein. An Anschlüssen bietet das Notebook HDMI, 2x USB 3.0, 1x USB Gen 1 Typ-C, einen Kopfhöreranschluss sowie einen SD-Kartenleser. An Massenspeicher verbaut sind eine 128 GB große SSD und eine 500-GB-Festplatte.

Der Preis des Lenovo IdeaPad330-15 liegt bei umgerechnet 420 Euro – gehört also eher zu den günstigeren Modellen. Zumindest aber gibt es nun ein erstes Lebenszeichen von Cannon Lake und der CPU-Fertigung in 10 nm.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMDs Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Heute ist es endlich soweit: AMD bläst zum Großangriff. Die Zen-2-Architektur versetzt AMD offenbar in die Situation, endgültig mit dem Konkurrenten Intel aufzuschließen. Mit Zen, Zen+ und der AM4-Plattform hat AMD über zwei Jahre die Basis zum Erfolg geschaffen. Nun will man den... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600 im Test: Ohne X noch viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3600_TEST-TEST

    Gegenüber dem AMD Ryzen 5 3600X aus unserem letzten Test, der trotz seiner Einstufung in die Mittelklasse ältere Topmodelle schlägt, ist der AMD Ryzen 3600 ohne das X-Kürzel nur 200 bis 300 MHz niedriger getaktet und mit einer TDP von 65 W sparsamer klassifiziert, was einen... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600X im Test: 265-Euro-CPU schlägt ältere Flaggschiff-Modelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN_5_3600X_REVIEW-TEASER

    Mit dem Ryzen 9 3900X und dem Ryzen 7 3700X ist AMD seinem Konkurrenten wieder mächtig auf die Pelle gerückt und macht ihm selbst im High-End-Bereich mit einer hohen Anwendungs- und Spiele-Leistung zu einem deutlich günstigeren Preis das Leben schwer. Doch auch in den unteren Preis- und... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3400G im Test: Weniger Änderungen als erwartet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3400G-TEASER

    Im letzten Jahr erwiesen sich die Raven-Ridge-APUs als gute Alternative, wenn man sich einen sparsamen und günstigen Office-Rechner zusammenbauen wollte. Die Kombination aus Zen-Prozessor und Vega-Grafiklösung erwies sich als durchaus leistungsfähig für den Alltag. Ob dies auch für die... [mehr]

  • AMD Ryzen 7 3800X im Test: Ein hungriger Lückenfüller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Kurz vor dem Start des lange ersehnten AMD Ryzen 9 3950X und der kommenden Threadripper-Modelle schließen wir eine weitere Lücke in unserer Testdatenbank und stellen den AMD Ryzen 7 3800X auf den Prüfstand, der über acht Kerne verfügt, gegenüber seinem kleinen Schwestermodell jedoch in einer... [mehr]

  • Insider-Gerüchte: Intel streicht 10-nm-Pläne für den Desktop komplett

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Aus Insiderkreisen haben wir einige exklusive Informationen zu zukünftigen Desktop-Prozessoren von Intel erhalten. Die Quelle hat sich in der Vergangenheit zu CPU-Themen bereits mehrfach aus treffsicher erwiesen. Dennoch sollte wie bei allen Gerüchten dieser Art eine gewisse Vorsicht an den... [mehr]