1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. NVIDIA präsentiert die GeForce RTX 3080 Ti und GeForce RTX 3070 Ti

NVIDIA präsentiert die GeForce RTX 3080 Ti und GeForce RTX 3070 Ti

Veröffentlicht am: von

geforce-rtx-3080NVIDIA hat auf seiner Keynote zur Computex 2021 die lange erwartet und eigentlich schon vollständig bekannte GeForce RTX 3080 Ti vorgestellt. Sie setzt sich zwischen die GeForce RTX 3080 und GeForce RTX 3090 – liegt anhand der Spezifikationen sogar dichter am letztgenannten Modell. Der Speicherausbau steigt von 10 auf 12 GB, was aber sicherlich auch nicht jeden Käufer eines solchen High-End-Modells beruhigen dürfte. Auch eine GeForce RTX 3070 Ti wird es geben.

Vor allem aber sind die GeForce RTX 3080 Ti und GeForce RTX 3070 Ti neue Modelle, welche gleich mit einer Mining-Bremse für den Dagger-Hashimoto-Algorithmus von Ethereum ausgeliefert werden. Die GeForce RTX 3060 legte man für Mitte Mai neu auf, die GeForce RTX 3060 Ti, GeForce RTX 3070 und GeForce RTX 3080 sollen nun ab Ende Mai folgen. Nur die GeForce RTX 3090 bleibt unangetastet und erreicht weiterhin ihre volle Mining-Leistung.

Gegenüberstellung der Karten
  GeForce RTX 3070 Ti FEGeForce RTX 3080 FEGeForce RTX 3080 Ti FEGeForce RTX 3090 FE
FP32-ALUs 6.1448.70410.24010.496
INT32-ALUs 3.0724.3525.1205.248
SMs 48688082
Tensor Cores 192272320328
RT Cores 48688082
Basis-Takt 1.580 MHz1.440 MHz1.370 MHz1.400 MHz
Boost-Takt 1.770 MHz1.710 MHz1.670 MHz1.700 MHz
Speicherkapazität 8 GB10 GB12 GB24 GB
Speichertyp GDDR6XGDDR6XGDDR6XGDDR6X
Speicherinterface 256 Bit320 Bit384 Bit384 Bit
Speichertakt 1.188 MHz
1.188 MHz1.188 MHz1.219 MHz
Speicherbandbreite 608 GB/s760 GB/s912 GB/s936 GB/s
TDP 290 W320 W350 W350 W
Preis 599 US-Dollar699 Euro1.199  US-Dollar1.599 Euro

Die technischen Daten der GeForce RTX 3080 Ti liegen laut aktueller Gerüchte nur knapp hinter der GeForce RTX 3090. Den geringen Unterschied will NVIDIA offenbar mit einem größeren Taktunterschied wieder etwas ausgleichen, denn die GeForce RTX 3090 taktet etwas höher. Bei insgesamt 80 Streaming Multiprozessoren (SM) kommen wir auf 10.240 FP32- und 5.120 INT32-Recheneinheiten. Ebenfalls aus den 80 SMs ergeben sich die 320 Tensor Cores und 80 RT Cores.

Die 12 GB an GDDR6X wurden von NVIDIA bestätigt und sind über ein 384 Bit breites Speicherinterface angebunden. Bei einem Speichertakt von 1.188 MHz wie bei der GeForce RTX 3080 ergibt sich daraus eine Speicherbandbreite von 912 GB/s. NVIDIA könnte den Speicher aber wie auf der GeForce RTX 3090 auch etwas schneller arbeiten lassen. Das Power-Limit fällt mit 350 W identisch zur GeForce RTX 3090 aus.

Von NVIDIA wird es eine Founders Edition geben. Diese wird das gleiche Design wie die GeForce RTX 3080 Founders Edition verwenden. Die Karte kommt bei einer Breite von 112 mm also auf eine Länge von 285 mm. Allerdings wird der Kühler hier nicht nur mit den 320 W der GeForce RTX 3080 zurechtkommen müssen, denn den größeren Ausbau der GPU wird NVIDIA mit einem höheren Power-Limit möglich machen müssen. 350 W sind es für die GeForce RTX 3080 Ti. Welche Auswirkungen dies auf die Temperaturen und Lautstärke hat, wird sich zeigen müssen.

Die GeForce RTX 3080 Ti FE wird ab Donnerstag, den 3. Juni verfügbar sein und soll 1.199 US-Dollar kosten. Am 10. Juni kommt noch die GeForce RTX 3070 Ti hinzu, die 599 US-Dollar kosten soll.

Auch hier kennen wir nun die technischen Details. Aus 48 SMs ergeben sich 6.144 FP32- bzw. 3.072 INT32-Recheneinheiten. Weiterhin vorhanden sind 192 Tensor Cores und 48 RT Cores. Der Basis-Takt beträgt 1.580 MHz, per Boost sollen 1.770 MHz möglich sein. Die 8 GB GDDR6X-Speicher bindet NVIDIA über ein 256 Bit breites Speicherinterface an und kommt damit auf eine Speicherbandbreite von  608 GB/s. Die TDP liegt bei diesem Modell bei 290 W – satte 70 W mehr als bei der GeForce RTX 3070.

Wie sich die GeForce RTX 3080 Ti und GeForce RTX 3070 Ti schlagen werden, werden wir in den kommenden Tagen sehen. Als erstes ist die GeForce RTX 3080 Ti an der Reihe.

Kleiner Nachtrag: In den Teilnahmebedingungen zum "Summer of RTX Sweepstakes"-Wettbewerb, bei dem es zehn GeForce RTX 3080 Ti zu gewinnen gibt, erwähnt NVIDIA einen Preis von 999 US-Dollar (GeForce RTX 3080 Ti ($999 MSRP)). Hatte NVIDIA also zunächst einen Preis von 999 US-Dollar für die GeForce RTX 3080 Ti geplant und diesen dann in letzter Minute auf 1.199 US-Dollar erhöht?