1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Nun hebt auch ASUS den Speichertakt der Radeon RX 5600 XT an

Nun hebt auch ASUS den Speichertakt der Radeon RX 5600 XT an

Veröffentlicht am: von

asus-tuf-5600ASUS bietet ab sofort ein BIOS-Update für seine ROG Strix RX 5600 XT OC Edition und TUF Gaming X3 Radeon RX 5600 XT EVO OC Edition an. Mit diesem wird der Speicher von 12 auf 14 GBit/s pro Pin angehoben – der Speichertakt des GDDR6-Speichers geht von 1.500 auf 1.750 MHz. Beim 192 Bit breiten Speicherinterface der Radeon RX 5600 XT bedeutet dies einen Anstieg der Speicherbandbreite von 288 auf 336 GB/s.

Warum ASUS erst jetzt die Updates anbietet, begründet man mit umfassenden Validierungstests:

"Im Januar 2020 wurden Firmware-Updates für beide Modelle veröffentlicht, um die höheren Taktfrequenzen von AMD für die Radeon RX 5600 XT GPU umzusetzen, die aber die ursprüngliche 12 Gbps-Speichergeschwindigkeit beibehalten. Gleichzeitig wurde umfassendere Validierungstests durchgeführt. In ausgedehnten Testreihen haben die ASUS-Ingenieure sichergestellt, dass die auf beiden Karten verwendeten Custom-PCBs es dem Radeon RX 5600 XT Grafikprozessor und dem GDDR6-Speicher ermöglichen, mit den optimierten Spezifikationen von AMD betrieben zu werden und gleichzeitig die Stabilität in Spielen und Anwendungen zu erhalten."

Alle Modelle der Radeon RX 5600 XT, die in den ersten Tagen, Wochen und sogar Monaten erstanden wurden, verfügten noch über das alte BIOS. Alle Hersteller, die ihre Karten mit einem neuen BIOS ausstatten, haben inzwischen ihre Supportseiten online. Für den Käufer einer solchen Karte bedeutet dies natürlich einen gewissen Mehraufwand und nicht jeder traut sich so einfach an ein BIOS-Update seiner Grafikkarte. Nach dem Kauf einer solchen Karte sollte man sich das installierte BIOS also einmal genauer anschauen.

Bei MSI hat man bisher darauf verzichtet, seine Karten mit Speicher-OC anzubieten. Nur die MSI Radeon RX 5600 XT Gaming Z bietet den schnelleren Speicher. Alle anderen Hersteller bieten für die meisten Modelle nun ein neues VBIOS.

Die TUF Gaming X3 Radeon RX 5600 XT EVO OC Edition haben wir uns zum initialen Start der Radeon RX 5600 XT angeschaut.

Die Download-Links zu den BIOS-Dateien findet man hier:

Preise und Verfügbarkeit
ASUS TUF Gaming X3 Radeon RX 5600 XT EVO OC Edition
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 329,00 EUR