> > > > ASUS-TUF-Branding nun auch für Grafikkarten

ASUS-TUF-Branding nun auch für Grafikkarten

Veröffentlicht am: von

asus logoNachdem MSI heimlich, still und leise nun auch eine Radeon RX 590 im Angebot hat, hat auch ASUS ohne große Ankündigung das TUF-Brand – bisher eher bekannt von den Notebooks und Gehäusen – in die Grafikkarten-Sparte überführt. Es handelt sich dabei um zwei Modelle der GeForce RTX 2060, die als TUF-RTX2060-6G-Gaming und TUF-RTX2060-O6G-Gaming angeboten werden.

Die TUF-Hardware aus dem Hause ASUS soll besonders langlebig und robust sein. Unter anderem sind die Lager der Lüfter per IP5X gegen Staub abgesichert. Im Falle von Grafikkarten und Mainboards wird die Robustheit über spezielle Tests in Wärme- und Vibrationskammern nachgewiesen. Insgesamt sollen die weiterführenden Tests (ASUS Validation Program) 144 Stunden dauern. Die TUF-Serie soll aber auch im Hinblick auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis interessant sein.

Konkret auf die Modelle der GeForce RTX 2060 bezogen, wird folgendes geboten: Die architektonischen Details einer jeden GeForce RTX 2060 sind gleich und wurden im Launch-Artikel zur Karte ausführlich behandelt. Für die beiden Modelle macht ASUS jeweils andere Vorgaben für die Übertaktung der GPU. Bei der TUF-RTX2060-6G-Gaming reicht die Spannung über die Software-Profile (Silent, Gaming und OC) von 1.689 bis 1.710 MHz. Bei der TUF-RTX2060-O6G-Gaming sind die Taktraten mit 1.710 bis 1.740 MHz etwas höher. Der Speicher arbeitet mit jeweils 1.750 MHz. Angaben zum Power-Limit macht ASUS nicht.

Keinerlei Unterschied gibt es hinsichtlich des Designs und der Kühlung. Die Frischluft wird über zwei Axiallüfter erzeugt. Sie sind in ein Lüftergehäuse eingebettet, in dem sich auch der eigentliche Kühlkörper befindet. Mit einer Länge von 204 mm ist die Karte zudem auch noch recht kompakt gestaltet. Auf der Slotblende sind zweimal HDMI 2.0 sowie jeweils einmal DisplayPort 1.4 und Dual-Link-DVI vorhanden.

Derzeit sind die TUF-Modelle von ASUS noch nicht im deutschen Handel zu finden.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
ASUS-TUF-Branding nun auch für Grafikkarten

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]