> > > > Auch MSI bietet nun Modelle der Radeon RX 590 an

Auch MSI bietet nun Modelle der Radeon RX 590 an

Veröffentlicht am: von

msiZum Start der zweifachen Polaris-Neuauflage präsentierten fast alle AMD-Partner auch direkt Modelle der Radeon RX 590 – nicht so MSI. Gründe für das Fehlen einer Radeon RX 590 gab es bislang nicht, dafür findet sich auf der internationalen Produktseite inzwischen ein Angebot an zwei Modellen der bislang schnellsten Mittelklassekarte von AMD. Alle Details zur Polaris-Neuauflage gibt es in unserem Artikel zum Start der Karte mit Modellen von PowerColor und XFX

Bei den nun von MSI veröffentlichten Karten handelt es sich um die Radeon RX 590 Armor 8G und die werksseitig übertaktete Variante Radeon RX 590 Armor 8G OC. Der einzige Unterschied in den Modellen ist im GPU-Takt zu suchen. Während die Radeon RX 590 Armor 8G mit einem Boost-Takt von 1.545 MHz ausgeliefert wird, sollen es bei der OC-Variante 1.565 MHz sein. Ansonsten unterscheiden sich die beiden Karte nicht. In diesem Bereich liegen alle Modelle der Radeon RX 590 – mal 10 MHz mehr, mal 10 MHz weniger.

Das Armor-Design von MSI zeichnet sich vor allem durch die einfache Farbgestaltung in schwarz und weiß aus. PC-Bastlern, bei denen die Grafikkarte einfach nur in einem geschlossenen Gehäuse verschwindet, wird dies sicherlich ziemlich egal sein. Dazu passt dann auch, dass es keinerlei RGB-Beleuchtung gibt.

Das Armor-Design soll sich aber auch durch eine effiziente Kühlung auszeichnen. Die Torx-2.0-Lüfter sollen einen möglichst großen Bereich des Kühlers mit Frischluft versorgen und zudem auch noch leise sein. Zur Langlebigkeit und geringen Lautstärke beitragen sollen auch die Lagerung der Lüfter. MSI sieht zwei Axiallüfter vor. Die Kühlung erfolgt über eine Front- und Backplate sowie natürlich einem großen Kühlkörper mitsamt einiger Heatpipes. Auf der Slotblende befinden sich die Display-Ausgänge in Form von jeweils zweimal HDMI 2.0 und DisplayPort 1.4 sowie einmal Dual-Link-DVI. Die zusätzliche Stromversorgung der Karte erfolgt über zwei 8-Pin-Anschlüsse.

Derzeit ist weder die Radeon RX 590 Armor 8G noch das OC-Variante im deutschen Handel zu finden. Der Preis dürfte bei etwa 250 Euro liegen. Damit ist auch MSI als großer Hersteller bei der Radeon RX 590 vertreten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 16.11.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 197
Schade das von MSI kein Radeon Flagschiff ala R9 290X Lightning kommt. Aber wie wir ja schon gehört/gelesen haben, Intel und NVIDA sind unsere Freunde.
#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2594
Wirklich sehr schade, dass MSI in Sachen Radeon nur noch diese "Armor" Grütze anbietet.

Schon auf der RX580 ist dieser Kühler nur höchstens Mittelmaß und nun soll er auf der RX590, die nochmal mehr Abwärme erzeugt, auch laufen?
Da sind hohe Temps und lauter Betrieb doch vorprogrammiert.

Also zumindest bei MSI hat NVidias GPP voll reingehauen.
#3
customavatars/avatar25079_1.gif
Registriert seit: 17.07.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 289
Zitat Morrich;26784354
...
Also zumindest bei MSI hat NVidias GPP voll reingehauen.


Würde mich nicht überraschen. Laut Aussage vom CEO sind die ja schliesslich Intels Vorzeigehure. Warum dann nicht auch noch für NVIDIA? ;)
#4
Registriert seit: 26.04.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 945
Zitat e junkie;26784350
Schade das von MSI kein Radeon Flagschiff ala R9 290X Lightning kommt. Aber wie wir ja schon gehört/gelesen haben, Intel und NVIDA sind unsere Freunde.


Weil so ein Produkt nur für die kleine Nische von AMD Fanatikern mit zu viel Geld wäre. Die 290X konnte noch mit nVidias Flaggschiff mitspielen, von daher war so ein Premium Produkt noch gut zu verkaufen. Eine 590 Lighting? Wer soll das den bitte kaufen? Von dem Geld für so eine Karte kannst du dir dann auch gleich eine Vega kaufen und erst recht eine nVidia. Mit einer 590 Lighting kannst du nicht auf Rekordjagd gehen (mit der 290X ging das noch, gerade im Crossfire).
Wie schon gesagt, so eine Karte wäre wirklich nur etwas für sehr wenige (was den Preis für so eine Karte, wegen der extrem kleinen Serie, noch einmal drastisch erhöhen würde).

Wenn AMD wieder gute Chips hat, werden auch wieder solche Karten auf den Markt kommen (andere Hersteller wie Sapphire werden ja auch nicht davon abgehalten). Und das AMD irgendwann einmal wieder gute Chips haben wird, davon bin ich überzeugt und wenn es 5-6 Jahre dauert wird (nVidia fängt ja schon an zu schlafen, so wie Intel für Jahre).
#5
Registriert seit: 16.11.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 197
@Betabrot Das wollte ich auch damit ausdrücken und sollte nicht expliziet auf die 590 sein. Aber seid einer Ewigkeit kommt da auch nichts mehr gescheites. Leider ist das nicht nur bei MSI so. Solange der Kühler von einem NVIDIA Chip passt, packt man den eben auch auf eine Radeon. Und zur Nische. Aber für jedes NVIDIA Produkt, 2080TI und Abwärts kann man wohl eine bis zum kotzen gebrachte Version bringen? Das stört keinen, aber bei AMD ist es eine Nische?! Nein. Da steckt schon ein System dahinter.
#6
Registriert seit: 26.04.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 945
@e junkie: Ich denke da weniger an eine "Verschwörung". Man muss auch sehen, das AMD generell eher sich an den preisbewussten Benutzer richtet, während nVidia die ganzen "appleartigen Kunden" bedient. Auch muss man die Marktanteile betrachten. Habe erst gestern was davon gelesen, das nVidia ca 75% der dedizierten Grafikkarten verkauft. Bei der 3 fachen Menge an Chips gegenüber AMD Chips, ist es dann natürlich auch leichter 3 bis 4 mal so viele Modelle anbieten zu können (oft sind die PCBs ja gleich und nur die Kühler / Bios unterscheiden sich, darum die 4).
Auch hast du bei 3 mal so vielen Chips gegenüber AMD auch viel mehr potenzial, also wird um diesen Markt natürlich auch härter gekämpft (dazu noch eine vermutete höhere Zahlungsbereitschaft einiger Kunden).

Das ganze sieht man bei CPUs auch ganz gut (und sogar sehr direkt): Vergleich einmal, wie viele Versionen intel von einer CPU herausbringt, verglichen mit AMD (intel hatte bei Haswell laut Wikipedia gleich 56 CPUs (ab i3 bis i7 - Celeron usw. nicht mitgezählt), nur für den Mainstream / OEM, ohne mobile CPUs - aktuell sind es mit Coffee Lake 24 (ab i3 bis i7) gegen 15 bei AMD (Zen und Zen+ zusammen - R3 bis R7)). Intel kann sich das Leisten, weil die den größeren Marktanteil haben und somit unter anderem auch ihre Profite optimieren können - AMD hingegen muss schauen, das man Marktanteile erobern kann, was am besten über die Preis / Leistung geht (was AMD ja mit Zen auch sehr erfolgreich erreicht zur Zeit).

Aber noch einmal zu GPUs: AMD muss hier nVidia Kunden abjagen, kann aber eigentlich zur Zeit nur im Mittelfeld mitspielen (der Bereich, wo die meisten nach Preis / Leistung kaufen). Eine zum kotzen gebrachte RTX 2080 oder auch GTX 1080 konnte sich ja nur deswegen absetzen, weil noch sehr viel Spielraum im Preis zur großen 2080ti und 1080ti war zB. Von einer 1060 3GB gab es ja auch keine MSI Lightning usw. Wären AMD Kunden jetzt aber wie die Apple Jünger und man könnte ihnen eine 590 mit Super RGB und Beschleunigungslöchern für 1000 € verkaufen, würden die Firmen das sicher machen.

Aber das ganze ist nur der aktuelle Markt. Warten wir einmal Navi ab (wobei ich befürchte, dass das kaum eine Besserung bringen wird) und wenn das nichts wird, AMD verdient ja zur Zeit Geld, dass dann hoffentlich in spätere GPUs fliest.
#7
customavatars/avatar85122_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Bootsmann
Beiträge: 611
Zitat Morrich;26784354
Wirklich sehr schade, dass MSI in Sachen Radeon nur noch diese "Armor" Grütze anbietet.

Schon auf der RX580 ist dieser Kühler nur höchstens Mittelmaß und nun soll er auf der RX590, die nochmal mehr Abwärme erzeugt, auch laufen?
Da sind hohe Temps und lauter Betrieb doch vorprogrammiert.

Also zumindest bei MSI hat NVidias GPP voll reingehauen.


naja, meine 1080 armor war ziemlich leise, ging auf 2150MHz.... somit kann ich eigentlich nix schlechtes über die armor sagen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]