NEWS

Grafikkarten

Intel will schon im Dezember über die GPU-Ambitionen sprechen (Update)

Portrait des Authors


Intel will schon im Dezember über die GPU-Ambitionen sprechen (Update)
31

Werbung

Bereits mehrfach gab es Meldungen, die von einem Tech-Briefing bei Intel im Dezember sprechen. Der zunächst von Anandtech veröffentlichte Termin wurde bisher immer als „Architektur-Event" bezeichnet – unklar ist also, auf welche Produktlinie Intel hier genauer eingehen will. Zur Wahl stehen CPU-Architekturen für Desktop- oder Serverprozessoren, der Elefant im Raum sind aber sicherlich die Ambitionen wieder eine diskrete GPU zu entwickeln.

DigiTimes will nun erfahren haben, dass sich die Themen am 11. Dezember tatsächlich um GPUs drehen sollen. Diesen Umstand macht das asiatische Branchenmagazin vor allem daran fast, dass Raja Koduri der Gastgeber sein soll. Vor genau einem Jahr wechselte Koduri von AMD zu Intel und neben Jim Keller sowie Chris Hook konnte Intel in den vergangenen Monaten zahlreiche weitere Mitarbeiter für seine GPU-Strategie gewinnen.

Angepeilt ist die diskrete GPU mit Codenamen Arctic Sound für 2020. Welche Details in einem Briefing im Dezember 2018 verraten werden sollen, ist unklar. Allzu tief in die Details dürfte Intel zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gehen (können). Vielmehr dürfte es um die Produktstrategie gehen – welche Märkte Intel mit einer diskreten GPU abdecken möchte. Denkbar wäre ein Start im Datacenter-Segment, denn hier erwähnte Intel zuletzt sogar schon die Planung zu diskreten GPU-Beschleunigern.

Die bereits angerollte Marketing-Kampagne für die Grafikkarten-Ambitionen zeigte bereits einige Renderbilder, die aber nicht mehr als eine PCI-Express-Karte zeigen. Dennoch bleibt die Frage, ob Intel sich mit einer GPU-Architektur in Richtung der Compute-Anwendungen orientiert oder ob auch Grafikkarten für Spieler dabei herausspringen werden.

Nach dem i740 aus dem Jahre 1998 und der Larrabee-Architektur von 2009 wird dies Intels dritter Anlauf für eine diskrete GPU werden. Als integrierte Grafiklösung entwickelt man parallel zu den CPU-Architekturen immer wieder verbesserte iGPU-Varianten, die hinsichtlich der Leistung aber nicht mit der Konkurrenz mithalten können.

Update:

Zumindest für die Vorstellung einer diskreten GPU(-Strategie) gibt es zum 11. Dezember eine vorsichtige Absagen. Raja Koduri äußerte sich diesbezüglich per Twitter.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Hardwareluxx gegenüber hat Raja Koduri direkt bestätigt, dass es sich um einen "architecture day" und nicht einen "dgpu day" handelt.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (31) VGWort