> > > > GALAX präsentiert die luftgekühlte GeForce RTX 2080 Ti HOF

GALAX präsentiert die luftgekühlte GeForce RTX 2080 Ti HOF

Veröffentlicht am: von

galax-rtx2080ti-hofMit der GeForce RTX 2080Ti HOF OC Lab WC Edition hat der hierzulande unter der Marke KFA2 bekannte Hersteller bereits ein extremes Modell der GeForce RTX 2080 Ti vorgestellt. Leider war die die weiße Optik aufgrund schlechter Bilder bisher kaum zur Geltung gekommen. Nun folgt die Vorstellung der luftgekühlten Variante GeForce RTX 2080 Ti HOF und damit einher geht auch eine ausführliche Vorstellung der Funktionen.

GALAX versteht sich als Premium-Hersteller, der nicht nur hinsichtlich der Optik ein Ausrufezeichen setzen will, sondern auch bei der Leistung. Um die TU102-GPU auf Basis der Turing-Architektur mitsamt der 11 GDDR6-Speicherchips sowie der ausgebauten Spannungsversorgung kühlen zu können, setzt GALAX auf einen massiven Kühlerkörper und die Unterstützung durch sechs Heatpipes. Drei Axiallüfter sollen für die Frischluft sorgen. Eine Frontplate stellt den Kontakt zu den weiteren Komponenten auf dem PCB her, denn der Kühler kümmert sich nur um die GPU.

Einen besonderen Wert legt der Hersteller auf das PCB-Design und spricht in diesem Zusammenhang von einem 12-Layer-Aufbau, was bei anderen Herstellern allerdings ebenfalls der Fall ist. Zudem sollen 16+3 Spannungsphasen eine möglichst stabile Versorgung von GPU und Speicher sicherstellen. Die Komponenten und Schaltungen sollen derart gestaltet sein, dass auch Extrem-Overclocker keinerlei Limitierungen unterlegen sind.

Die hohe Anzahl an Spannungsphasen hat vor allem den Vorteil, dass die Abwärme der Spannungsversorgung auf weitere Komponenten verteilt wird. Mit extremen Kühlmethoden kann die Temperatur einer GPU auf -150 °C und darunter reduziert werden. Dies macht extreme hohe Ströme möglich, die bei gleichzeitig leicht angehobener Spannung für eine extreme Leistungsaufnahme sorgen – nicht nur auf der GPU, sondern auch bei den VRMs.

Um die ausgebaute Spannungsversorgung wiederum versorgen zu können, verbaut GALAX gleich drei 8-Pin-Anschlüsse. Diese ermöglichen eine Versorgung laut PCIe-Spezifikation von 450 W. Aus rein elektrischer Sicht vertragen die 8-Pin-Anschlüsse aber auch jeweils bis zu 300 W und das müssen sie im Falle eines extremen Overclockings auch.

Das weiße PCB und der weiße Kühler haben legen den Fokus aber natürlich auch auf die Optik der Karte. GALAX verbaut gleich mehrere RGB-Elemente. Darunter ist auf der Stirnseite auch ein Display. Das HOF Panel kann Informationen wie den GPU- und Speichertakt anzeigen. Ebenfalls möglich ist die Anzeige von GPU-Temperatur, Lüfterdrehzahl oder GPU-Spannung. Darüber hinaus kann ein Rahmen installiert werden, welcher die Karte von der Stirnseite aus betrachtet fast vollständig abdeckt.

Hinzu kommt ein sogenannter RGB Support Stick, welcher unter der Karte und an den Slotblenden montiert wird und weitere Beleuchtungseffekte ermöglicht. Wer also gedacht hat, eine Grafikkarte berechnet nur Frames und bietet zusätzlich eine RGB-Beleuchtung, könnte bei dieser Karte den Eindruck bekommen, dass es auch anders herum sein könnte.

Derzeit gibt es noch keine Informationen zum Boost-Takt der Karte. Dieser dürfte aber auch eine untergeordnete Rolle spielen, denn Takten lassen sich die meisten Karten am Ende fast alle gleich. Ebenso wie vermutlich der Preis, sprengt die GeForce RTX 2080 Ti HOF auch alle physikalischen Dimensionen. Die Länge beträgt 330 mm und die Höhe mit Kühler 159 mm. Dabei belegt sie drei Slots.

Social Links

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 12.08.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 381
Natürlich ist das ne reine / feine Show Karte?
#4
Registriert seit: 16.01.2017

Gefreiter
Beiträge: 63
SLI-Finger statt NVLink? :confused:

€ Auf dem Display steht 1080Ti, sind wohl Bilder des Vorgängers..
#5
customavatars/avatar32360_1.gif
Registriert seit: 29.12.2005
Obertshausen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2168
Und auf dem LCD steht 1080 :-D
#6
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Hessen
Kackbratze
Beiträge: 30778
nichts gegen KFA bzw GALAX, meine 1080 ist einwandfrei aber dass da 1080 steht ist etwas peinlich xD

vor allem im video ist der kühler ganz anders als in den pics.
#7
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30890
Da hat sich die falsche Galerie eingeschlichen. Ich ändere das gerade ab.
#8
customavatars/avatar238501_1.gif
Registriert seit: 01.01.2016

Bootsmann
Beiträge: 767
Optisch ja mal gar nicht meine Richtung.
Ansonsten wissen wir ja quasi noch nichts Relevantes.
#9
Registriert seit: 25.06.2018

Obergefreiter
Beiträge: 85
Wie ich diese HOF Serie liebe. Passt einfach perfekt zu meinem komplett weißes System. Nur schade, dass es keine HOF Edition im Mainstream Bereich gibt. Eine High End Karte benötige ich einfach nicht. Allerdings irgendwo auch nachvollziehbar, da wohl kaum jemand bereit dazu ist, für eine optisch besondere Karte im Mainstream Bereich einen Aufpreis zu bezahlen.
#10
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Hessen
Kackbratze
Beiträge: 30778
Zitat Don;26621746
Da hat sich die falsche Galerie eingeschlichen. Ich ändere das gerade ab.


achso. ich dachte das kommt von KFA so :D
#11
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30890
Zitat Scrush;26621915
achso. ich dachte das kommt von KFA so :D


Nein, war mein Fehler ;)
#12
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 16674
Huch, jetzt mit dem neuen "Aufbau" Bild sieht die Aussparung der Baseplate zu groß aus um die Speicher zu bedecken also vielleicht doch die Kühlerunterseite ?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

    In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

    In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

  • Sechs Grafikkarten von Sapphire im Vergleich in 11 Blockbuster-Spielen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-2017AUFMACHER

    In Kooperation mit Sapphire Nachdem der Herbst und Winter mit zahlreichen neuen Spielen samt Grafikfeuerwerk aufwarten konnte, haben wir uns bereits 14 aktuelle GeForce-Karten in 11 neuen Spielen angeschaut. Nun wollen wir die Seiten sozusagen wechseln und schauen uns an, wie diese Spiele auf... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]