> > > > MSI startet Radeon RX Mech 2 Serie für AMD-Grafikkarten

MSI startet Radeon RX Mech 2 Serie für AMD-Grafikkarten

Veröffentlicht am: von

msiMSI scheint derzeit eine neue Grafikkarten-Serie vorzubereiten. Die Serie soll unter der Bezeichnung MECH 2 in den Handel kommen und als Basis die Polaris-GPU von AMD nutzen. Damit schein MSI in der neuen Serie wohl vorerst nicht auf die aktuellen Grafikprozessoren der Vega-Architektur zu setzen. 

Zum Start soll der Käufer zwei Modelle zur Auswahl haben. Neben einer Radeon RX 580 soll auch eine RX 570 geplant sein. Unbekannt bleiben dabei die technischen Daten der Modelle.

Aktuell steht lediglich ein Produktbild der RX 580 MECH 2 zur Verfügung. Das Design der Grafikkarte erinnert dabei an die Serie Gaming X. Jedoch scheint MSI laut dem Bild bei diesem Modell auf eine zusätzliche Heatpipe zu setzen. Ob damit auch gleichzeitig eine höhere Taktfrequenz freigegeben wird, muss abgewartet werden. Für die Frischluft sorgen zwei TORX Fan 2.0 Lüfter, die sich vor allem durch ihren hohen statischen Druck auszeichnen sollen.

Bei den Anschlüssen gibt es im Vergleich zur RX 580 Gaming X keine Änderung. Auf dem Bild sind ebenfalls zwei Mal HDMI 2.0b und zwei DisplayPorts 1.4 zu erkennen. 

Als Marktstart wird derzeit über den Juli 2018 spekuliert. Bis zur offiziellen Ankündigung handelt es sich hierbei jedoch lediglich um Spekulationen. In wie weit die MECH-2-Serie mit dem GeForce Partner Programm zusammenhängt, welches inzwischen eingestellt wurde, ist nicht bekannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 9704
LED ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr LED. :fresse:
#17
customavatars/avatar255182_1.gif
Registriert seit: 20.05.2016
Fürth (Bayern - Sorry! Franken) - Gebürtiger Hamburger
Bootsmann
Beiträge: 750
Zitat Tzk;26314358
Für die Farbe könnte man eine einzelne Karte mit entweder wechselbaren Applikationen oder in mehreren Farbvarianten auf den Markt bringen. Oder halt RGB beleuchtet und die Karte ansich neutral.


Jawoll, DAS wäre Perfekt. Im CPU-Kühler-Bereich gibt's das ja schon. Und bei Lüftern auswechselbare Vibrationsdämpfer (wobei Noctua-Braun so ziemlich mit jeder der angebotenen Chromax-Varianten noch viel schlimmer aussieht ...)
#18
Registriert seit: 09.09.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 6664
Zitat Rattenmann;26313607
Auch wenn es sicher keine beliebte Meinung ist:
Ich persönlich würde es gut finden, wenn die Brandings Herstellerspezifisch sind in Zukunft.


Habe das alles nur oberflächlich mitbekommen, aber wenn ich das richtig überblickt habe:

Ich verstehe nicht wieso der Schwachsinn bei Grafikkarten eingeführt wurde. Die Namen der GPUs sind doch mehr als eindeutig und nicht verwechselbar.

Ganz im Gegenteil zu den aktuellen AMD Mainboards. Intel hatte ein mehr oder weniger einheitliches Namensschema und ganz plötzlich heißen die AMD Boards fast genauso. :stupid:
#19
Registriert seit: 15.05.2018

Matrose
Beiträge: 4
Geil! Bitte noch für VEGA!
#20
customavatars/avatar255182_1.gif
Registriert seit: 20.05.2016
Fürth (Bayern - Sorry! Franken) - Gebürtiger Hamburger
Bootsmann
Beiträge: 750
Zitat mastergamer;26314407
Die Namen der GPUs sind doch mehr als eindeutig und nicht verwechselbar.


... nicht für jeden. Wenn man mal ein paar Jahre aus der "alle News verfolgen"-Nummer raus ist, weil der eigene Rechner noch reicht - dann lässt man sich von allem "fangen". Ob man sich das überteuerter 8 Kerner FX Ding kauft, bloß weil der Fertig-PC-Hersteller das "Gaming" drauf schreibt und sich das ein Bisschen mehr nach "Wums" anhört ... oder "mein Nachbar hat auch ne Asus" ohne Gedanken an die zugrunde liegende Plattform ...

So eindeutig ist das nicht für jeden. Man kann leichtgläubig sein. Ja. Man kann strunzdumm sein. Ja. Man kann sich deshalb irgendeinen Scheiß kaufen. Ja. Man kann aber auch einfach nicht genug Zeit haben, sich über alles vollumfänglich zu informieren. Und der Markt besteht anscheinend vowiegend nicht nur aus Leuten, die sich vehement hinter ihr Hobby klemmen.
#21
customavatars/avatar234560_1.gif
Registriert seit: 13.11.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4352
Aber diese Leute kaufen auch nicht klüger, wenns noch mehr eigene Markennamen gibt.

Wer glaubt denn ernsthaft, dass Nvidia hier aus Rücksicht auf den Kunden gehandelt hat? Die versuchen schlicht, möglichst hinterlistig die Konkurrenz zu verdrängen. Denn wer sich die Dominanz erkauft/erzwingt, muss keine echten Werte schaffen.
#22
Registriert seit: 09.09.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 6664
Zitat pufaxx;26314725
... nicht für jeden. Wenn man mal ein paar Jahre aus der "alle News verfolgen"-Nummer raus ist, weil der eigene Rechner noch reicht - dann lässt man sich von allem "fangen". Ob man sich das überteuerter 8 Kerner FX Ding kauft, bloß weil der Fertig-PC-Hersteller das "Gaming" drauf schreibt und sich das ein Bisschen mehr nach "Wums" anhört ... oder "mein Nachbar hat auch ne Asus" ohne Gedanken an die zugrunde liegende Plattform ...

So eindeutig ist das nicht für jeden. Man kann leichtgläubig sein. Ja. Man kann strunzdumm sein. Ja. Man kann sich deshalb irgendeinen Scheiß kaufen. Ja. Man kann aber auch einfach nicht genug Zeit haben, sich über alles vollumfänglich zu informieren. Und der Markt besteht anscheinend vowiegend nicht nur aus Leuten, die sich vehement hinter ihr Hobby klemmen.


Und für die planlosen ändert sich mit GPP bzw. der MSI Version hier was genau?

Also wenn ich das richtig verstanden habe sollten die normalen PCP/Kühler namen (MSI Gaming, Zotac AMP und wie sie nicht alle heißen) exklusiv für z.B. Nvidia sein und die AMD Pendants mit ähnlichem PCB/Kühler sollen anders heißen? Wo ist da der Sinn?

Niemand kauft sich eine MSI Gaming, sondern man kauft sich eine GTX10x0 oder eben halt was AMD gerade auf den Markt wirft.


Und wie gesagt, die größte/einzige Verwechselungsgefahr sehe ich aktuell bei Mainboards, weil AMD wohl das Intel Namensschema toll fand :hmm: :stupid:

An dieser Stelle sollte AMD mal ansetzen.
#23
customavatars/avatar244039_1.gif
Registriert seit: 16.02.2016
Swisttal
Obergefreiter
Beiträge: 98
Wenn es nur so einfach wäre. Der Durchschnittskunde weiß welche Anforderungen er hat, lässt sich da schon etwas beraten. Zumindest meistens. Aaaber was den Kühlerhersteller angeht, teilt sich der Großteil der Käufer in jene, die einfach eine im Fertigrechner anklicken oder jene, die seit Jahren einen Hersteller bevorzugen und den dann auch gefälligst haben möchten. Beide jammern dann aber im nachhinein über ihre Lautstärke und geben dem Händler/Techniker die Schuld. Und diese Käuferschichten sind, denke ich, auch der Grund warum solche Nullen wie Powercolor überhaupt noch Absatz haben.
#24
Registriert seit: 04.08.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4834
Also mal am Beispiel Zotac 1080:

Da gibts die OEM, AMP, AMP Extreme, Mini und Icestorm ... nix mit nur 3 Modellen.
#25
Registriert seit: 16.05.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 134
Zitat RAZ0RLIGHT;26314341
Wie bei AREZ wird es bei dieser einen GPU Reihe bleiben.
Sobald AMD was neues bringt geht es wie vor GPP weiter.


Wette ich dagegen.
War ein ganz schlauer Move von Nvidia nachdem die Sache rauskam zu warten und nichts zu sagen bis die Hersteller alles geändert haben um dann öffentlich zu verkünden das GPP eingestellt wird.
Die User freuen sich das sie anscheinend etwas bewirken konnten aber die Sache ist durch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]