> > > > Verzögerungen für Vega-Karten auch durch Mining-Boom begründet

Verzögerungen für Vega-Karten auch durch Mining-Boom begründet

Veröffentlicht am: von

radeon-rx-vega-techday-logo Es deutete sich bereits an: AMD plante die ersten Grafikkarten mit Vega-GPU wohl etwas früher. Ende Juni wurde die Radeon Vega Frontier Edition in Kleinstmengen verfügbar, am 14. August sollen die Gamerkarten als Radeon RX Vega 64 in drei unterschiedlichen Ausführungen erhältlich sein. Nun kann es verschiedene Gründe geben, warum es zu Verzögerungen kommen kann – bei der Fertigung, Softwareentwicklung und vieles. Offenbar kommt nun aber noch ein Grund hinzu, der weniger offensichtlich erscheint: Kryptowährungen und die dazugehörigen Hardwareanforderungen.

Auf dem Höhepunkt der Wertentwicklung von Ethererum hatten wir bereits einen Blick darauf geworfen, ob es sich noch lohnt einzusteigen. Dabei stehen immer wieder die Grafikarten mit AMD-GPU im Fokus. Auch dafür gibt es verschieden Gründe: AMD sieht den eigenen Vorteil bei der Verwendung im Rahmen der Kryptowährungen vor allem durch die Open-Source-Software begründet. Damit haben die Softwareentwickler entsprechender Mining-Software einen einfacheren Zugriff auf die Hardware.

Das Thema Kryptowährungen spielt aber offenbar auch für die Radeon RX Vega eine Rolle. Viele potenzielle Käufer äußerten sich bereits im Vorfeld kritisch zu diesen Thema und befürchteten, dass Miner die Hardware wieder schwer verfügbar machen würden. Diese Bedenken hatte auch AMD und steuert auf zweierlei Art und Weise gegen. Wichtigste Maßnahme sei demnach ausreichende Stückzahlen liefern zu können.

"Part of the reason it’s taken us a little longer to launch Vega – and I’ll be honest about that – is that we wanted to make sure we were launching with good volume…. Obviously we’ve got to compensate for things like coin miners, they’re going to want to get their hands on these."

Während der Bekanntgabe der letzten Quartalszahlen wurde das Thema schon einmal behandelt. So sagte AMDs CEO Dr. Lisa Su:

"We’re not looking at it as a long-term growth driver. But we’ll undeniably endure to watch the developments around the blockchain technologies as they forward"

Mit Radeon-Packs gegen Miner

Zusammen mit der Radeon RX Vega kündigte man weitere Maßnahmen an. Eine davon ist die Reduzierung der Stückzahlen beim Kauf auf eine Karte pro Transaktion. Zudem bietet AMD zusammen mit der Radeon RX Vega einige Bundles an, in denen die Grafikkarten verkauft werden. Diese Radeon Packs bestehen aus der Grafikkarte selbst, zwei Spielecodes und auf Wunsch auch aus einem FreeSync-Monitor sowie einer Ryzen-CPU plus dazugehörigem Mainboard.

Ob all diese Maßnahmen auch zum gewünschten Erfolg führen, wird sich noch zeigen müssen. Spätestens ein paar Tage nach dem Verkaufsstart werden wir sehen, ob AMD weiter ausreichend Stückzahlen wird liefern können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (109)

#100
Registriert seit: 18.08.2015

Bootsmann
Beiträge: 763
Wo is das ne RX Vega? Oo Das sind beide FEs...
#101
customavatars/avatar138104_1.gif
Registriert seit: 31.07.2010
Caliban
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 506
Und jetzt?
#102
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 5799
Zitat Cloud Runner;25737372
Und jetzt?


Die angeblichen 100 MH/s wurden für die RX nicht für die FE propagiert.
Radeon RX Vega 64 - Mining-Leistung auf »wahnsinnigem Niveau«
#103
Registriert seit: 16.07.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 2035
Hmm? Im Artikel und sogar der Überschrift steht, dass das für die RX gilt.
#104
Registriert seit: 18.08.2015

Bootsmann
Beiträge: 763
Zitat Cloud Runner;25737372
Und jetzt?


Ja nix jetzt. Für die FE waren die 100 MH nie als Gerücht genannt worden, nur für die RX. Du schreibst, es sei die RX beim minen, dabei sind es ganz klar FEs.

Ich glaube zwar auch nicht dran, dass die Miningleistung der RX und FE sich groß unterscheiden werden und daher die RX ebenfalls um die 40 Megahashes nur haben wird mit stark übertaktetem Speicher, aber wenn man halt schreibt "RX Vega beim minen" und im Video sieht man nur ne FE Air und FE Liquid weiß ich nicht was das bringen soll...
#105
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4556
Naja, wenn die RX an die 70-100MH/s heran kommen sollte, dann ist es aber auch nicht weit hergeholt wenn die FE mit den entsprechenden Treiber bzw. Optimierungen das auch kann. Insofern spielt es erstmal keine Rolle ob FE oder RX. Glaube nicht, dass AMD hier absichtlich einen Riegel vorschieben würde.
#106
Registriert seit: 18.08.2015

Bootsmann
Beiträge: 763
Die FE im Video schaffen max. 41 Mh/s mit starker Übertaktung...
#107
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4556
...ohne Optimierungen. Ich sag ja nur, dass falls an diesen Optimierungen, die der RX zu 70-100MH/s verhelfen etwas dran sein sollte, diese dann sehr wahrscheinlich auch der FE zu Gute kommen werden.
#108
customavatars/avatar81596_1.gif
Registriert seit: 05.01.2008
Heilbronn
Korvettenkapitän
Beiträge: 2359
Zitat tm14984;25736260
Es sollte 2 Sorten von Karten geben, die einen normal für den Gaming Bereich die uninteressant fürs Mining sind und andersrum aber diese Vermischung derzeit und die daraus resultierenden Lieferschwierigkeiten ( die 580er war extrem lange nicht lieferbar ) nerven nur noch an.


Wie soll das funktionieren ?
Es hat einen Grund warum dafür GPUs benutzt werden. Ob diese auf einem Board mit Displayausgang sitzen oder nicht spielt keine Rolle. Würde eine CPU mit den Befehlen besser zurecht kommen, würden die Miner alle Threadripper kaufen. Eine GPU arbeitet nun mal anders.
#109
customavatars/avatar138104_1.gif
Registriert seit: 31.07.2010
Caliban
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 506
Ich würde euch mal vorschlagen das ihr euch mal die Vega Architektur genauer anschaut, die hat nämlich mal so rein gar nichts mit der vorherigen Architekturen gemeinsam, inbesondere den Speichercontroller mal anschauen.
Und alle FE die ich bisher gesehen habe leisten out of the box mehr als die RX, der höchste Wert für eine FE war bisher 42 mh/s mit den neusten Treibern.
Ach btw.:
Radeon Software Crimson ReLive Edition Beta for Blockchain Compute Release Notes


Meine RX570er rennen nun wieder bei 27 mh/s im dual modus. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]