> > > > Verschiedene Boardpartner-Modelle der Radeon-R7- und -R9-Reihe

Verschiedene Boardpartner-Modelle der Radeon-R7- und -R9-Reihe

Veröffentlicht am: von

amd-radeon-2013Nicht einmal 24 Stunden vor dem vermeintlichen Start der Radeon-R7- und –R9-Reihe, tauchen in den Unweiten des Internets erste Fotos kommender Boardpartner-Karten auf. So wird es pünktlich zum Start der neuen AMD-Chips eine ganze Reihe an Modellen geben, die sich abseits des Referenzlayouts bewegen und neben einem eigenen Kühlsystem vermutlich auch mit höheren Taktraten auf sich aufmerksam machen dürften. Zahlreiche Ableger von ASUS, HIS, PowerColor, MSI, Sapphire und Gigabyte sind bereits gesichtet worden.

So wird es von ASUS neben der Radeon R9 280X Matrix, die wir schon vor wenigen Tagen zeigen konnten, auch eine DirectCU-II-Top-Version der Radeon R9 280X und R9 270X geben. Bei den Taiwanern von MSI wird man die vermutlich morgen erscheinenden 3D-Beschleuniger allesamt in seine Gaming-Reihe aufnehmen, deren Konzept man bereits zur Computex enthüllte. AMD-Partner HIS wird ebenfalls ein breites Spektrum neuer Modelle bereithalten. Neben Ablegern der altbekannten IceQ-Reihe, gesellen sich auch Varianten zur iCooler- und iPower-Serie. Auch hier wird es das ein oder andere Modell mit eigenem Platinenlayout, höheren Taktraten und eigenem Kühlsystem geben.

XFX schließt sich ebenfalls an und nimmt neben den kommenden Mittelklasse- und High-End-Modellen auch die Einstiegslösungen der Radeon R7 250 und R7 240 mit ins Programm. Highlight bleibt aber die XFX Radeon R9 280X Dissipation, welche wir ebenfalls schon vor wenigen Tagen erstmals zu Gesicht bekommen hatten. Gigabyte wird seine leisen 3X-Kühler aufschnallen, ein blaues PCB verwenden und mit Sicherheit auch an den Reglern der Taktraten für Chip und Speicher drehen. Genauere Details hierzu lassen wie von den anderen Herstellern aber noch auf sich warten.

Von PowerColor werden wir unter anderem den Nachfolger der Radeon HD 7870 Devil, eine Vortex-Edition und eine wassergekühlte LCS-Version sehen. Einen Ableger im langweiligen Referenzlayout sucht man hier gewohnt vergebens. Zu guter Letzt wird auch Sapphire die neuen AMD-Karten in sein Sortiment aufnehmen. Allen voran wird es eine Radeon R9 280X Dual-X und Vapor-X geben, sowie entsprechende Ableger der Radeon R9 270X.

Aktuellen Informationen zufolge soll morgen der Startschuss für die Radeon R9 280X, R9 270X, R7 260X und die R7 250 sowie R7 240 fallen. Die neuen Modelle der High-End-Klasse auf „Hawaii“-Basis alias Radeon R9 290X und R9 290 sollen hingegen erst am 15. Oktober folgen.

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26305
die sollen lieber die paar Mhz mehr lassen und dafür die Lüfterdrehzahl optimieren. Da hat der Käufer viel mehr von, als von 50 oder 100 Mhz mehr Takt.
#2
Registriert seit: 31.01.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 957
ob es wohl gleich ein neuen gaming bundle geben wird morgen ?
#3
customavatars/avatar181202_1.gif
Registriert seit: 24.10.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 478
Zitat [email protected];21238440
die sollen lieber die paar Mhz mehr lassen und dafür die Lüfterdrehzahl optimieren. Da hat der Käufer viel mehr von, als von 50 oder 100 Mhz mehr Takt.


Dann setz die Karte unter Wasser, aber Mhz von Haus aus runter ist ja wohl mal völlig sinnfrei vor allem, weil man das ja Selbst steuern kann.
#4
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2031
Zitat hester-;21238635
ob es wohl gleich ein neuen gaming bundle geben wird morgen ?


Nein, dafür gibt es schon das Never Settle Forever.
#5
customavatars/avatar139851_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3503
Zitat LeonC34;21238665
Dann setz die Karte unter Wasser, aber Mhz von Haus aus runter ist ja wohl mal völlig sinnfrei vor allem, weil man das ja Selbst steuern kann.


Von runter setzen war ja nicht die Rede, verstehe die Antwort iwie nicht.
#6
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1071
Schade. Keine einzige R7-250 mit Singleslot-Kühler zu sehen.
#7
customavatars/avatar177807_1.gif
Registriert seit: 30.07.2012
Kernen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1314
Ich warte auf Maxwell und dann entscheid ich mich für eine neue AMD oder NV Karte (Hoffe aber das Maxwell besser wird).
#8
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26305
Zitat LeonC34;21238665
Dann setz die Karte unter Wasser, aber Mhz von Haus aus runter ist ja wohl mal völlig sinnfrei vor allem, weil man das ja Selbst steuern kann.


genau, deswegen kauf ich mir gleich ne Wakü.
#9
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1339
also die Radeon R9 280X werden = 7970 Ghz edition nur ohne spulenfiepen sein :)
bin ja mal echt auf den preis gespannt.
#10
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1377
Ich will endlich ausführliche Benchmarks und Vergleiche! :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]