> > > > Ankündigung: Jetzt für unseren diesjährigen Modding-Contest bewerben!

Ankündigung: Jetzt für unseren diesjährigen Modding-Contest bewerben!

Veröffentlicht am: von

coolermasterIn den letzten sieben Jahren veranstalteten wir zusammen mit unserer Community in regelmäßigen Abständen einen groß angelegten Modding-Contest. Während den Teilnehmern in den ersten Jahren lediglich das Gehäuse zur Verfügung gestellt wurde und am Ende ein paar Hardware-Komponenten für den Gewinner winkten, ist der Wettbewerb in den letzten Jahren stetig aufwendiger geworden. Inzwischen erhalten alle Teilnehmer ein komplettes Hardware-Paket und können am Ende eine Reise zur nächsten großen Messe gewinnen, um dort ihr Siegergehäuse einem breiten Publikum zu zeigen und natürlich um mit den Herstellern in Kontakt zu treten. 

Doch auch die Teilnehmer haben sich von Jahr zu Jahr sehr stark ins Zeug gelegt und mit ihren aufwendigen Arbeiten wahre Meisterwerke kreiert, die weit über den Einsatz einer bloßen Wasserkühlung und ein paar RGB-LEDs hinausgehen. Ganze Piratenschiffe, schicke Jeans-Umbauten und futuristische PC-Gehäuse mit viel Liebe zum Detail wurden in den letzten Jahren erschaffen. Dabei griffen die Teilnehmer nicht nur zum Schraubendreher, sondern setzten auch schwer zu bearbeitende Materialien wie Holz und Glas ein und schreckten selbst vor dem Schweißgeräten nicht zurück. 

Zeit für die Neuauflage unseres beliebten Modding-Contests!

Nachdem der Sieger erst vor wenigen Wochen zusammen mit der Hardwareluxx-Redaktion und seinem Siegergehäuse mit auf die Gamescom durfte, wollen wir auch für das Jahr 2018 wieder unseren beliebten Modding-Contest starten. Zwar ist im Hintergrund noch viel zu organisieren, dennoch wollen wir uns schon ab sofort wieder auf die Suche nach fünf ambitionierten Moddern machen, die sich bis zum Jahreswechsel über ein Cooler-Master-Gehäuse hermachen und diesem ein völlig neues Äußeres verpassen wollen. Zur Verfügung gestellt werden das Cooler Master MaserCase MC600P oder das Cooler Master MasterCase H500M – die teilnehmenden Modder dürfen selbst entscheiden. Beide Gehäuse werden wir in den nächsten Tagen noch ausführlich vorstellen. Sicher ist: Dank ihrer schlichten und modernen Optik sind sie perfekt für unseren diesjährigen Modding-Contest geeignet! 

Die Teilnehmer werden ihr Case nach Herzenslust modden dürfen: Ob giftgrüne Beleuchtung, eigenes Seitenteil mit Fenster oder mit einer komplett neuen Front – der Kreativität der Modder sind fast keine Grenzen gesetzt. Einzige Voraussetzung: Der Mod muss weiterhin die Funktion eines Gehäuses besitzen und mit der gestellten Hardware funktionieren.

Doch auch in diesem Jahr gibt es wieder ein „One more thing“: Die Teilnehmer erhalten zusätzlich zum Gehäuse einen LG 27GK750F, welcher ebenfalls mit in das Modding-Projekt kreativ mit eingebunden werden muss und was später auch mit in die Bewertung der Jury fließen wird, denn hier winken am Ende dicke Extrapunkte!

Fettes Hardware-Bundle

Natürlich wird es für die Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder ein prall gefülltes Hardware-Paket geben. Alle fünf Modder erhalten für ihr Projekt alle notwendigen Komponenten – angefangen beim Prozessor, über das Mainboard bis hin zum Netzteil und der Grafikkarte sowie der Kühlung. Welche Komponenten wir den Teilnehmern zur Verfügung stellen werden, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt noch verraten. Es darf jedoch fleißig spekuliert werden, denn die Partner stehen natürlich schon fest!

  • Gehäuse: Cooler Master MC600P oder H500M
  • CPU: Aktuelles AMD-Modell
  • Mainboard: B450-Mainboard von MSI
  • GPU: GeForce-Grafikkarte von MSI
  • RAM: DDR4-Ram von G.Skill
  • HDD: 2x 8-TB-Modell von Seagate
  • Kühler: Cooler Master
  • Lüfter: Cooler Master
  • Netzteil: Cooler Master
  • Monitor: LG 27GK750F

 

Start der Bewerbungsphase

Um am neuen Modding-Contest von Hardwareluxx mit Cooler Master, LG, MSI und zahlreichen weiteren Hardware-Partnern teilzunehmen, suchen wir ab sofort fünf Teilnehmer, die sich in ihren Fähigkeiten messen lassen wollen. Wer sich bis zum 14. Oktober 2018 bei uns im Forum registriert und eine kurze Bewerbung samt Username an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sendet, erhält die Aussicht auf eines von insgesamt fünf Cooler-Master-Gehäusen sowie die gesponserte Hardware, welche nach einem erfolgreichen Mod natürlich behalten werden darf.

Für die Bewerbung brauchen wir keinen Lebenslauf samt Passfoto. Vielmehr reicht uns eine kurze Vorstellung eurerseits, gewürzt mit einigen Daten zur Person. Außerdem soll geklärt werden, warum ihr beim Modding-Contest teilnehmen wollt. Um den Bewerber besser einschätzen zu können, sind bisherige Modding-Projekte oder Basteleien von Vorteil. Natürlich gerne mit Bildern – sofern verfügbar.

Abschließend würden wir uns über einen kurzen Ausblick in eure Schraubervision freuen: Was würdet ihr mit dem neuen Cooler-Master-Gehäuse anstellen, wenn ihr es zur freien Verfügung hättet?

Startschuss für die fünf Auserwählten ist der 29. Oktober 2018. Damit die Community permanent auf dem Laufenden gehalten werden kann, erwarten wir von den Wettbewerbsteilnehmern alle zwei Wochen ihre Bauarbeiten und Aktionen in einem Thread im Forum zu dokumentieren. Dieser Prozess wird durch Hardwareluxx und Cooler Master zeitnah kontrolliert. Die Nicht-Einhaltung der Dokumentationspflicht führt unweigerlich zur frühen Disqualifikation und auch dazu, dass zumindest die Hardware-Komponenten wieder zurückgegeben werden müssen. Dies schließt auch zu spät eingereichte Dokumentationen mit ein.

Der "Ideendiebstahl" ist außerdem ein Thema, das beachtet werden muss: Wenn eure Arbeit zu stark oder vollständig auf einem bereits existierenden Mod basiert bzw. diesen kopiert, führt dies ebenso zur Disqualifikation. Inspirationen sind dabei natürlich nicht verboten, also keine Bange diesbezüglich. Wir möchten eure Kreativität damit nicht einschränken, sondern lediglich das Einreichen von zu stark nachgeahmten Beiträgen verhindern.

Durch diese Vorgehensweise ist nicht nur ein kontinuierlicher Ablauf gewährleistet, sondern man erhält auch einen unmittelbaren Einblick in die Entwicklung. Zusätzlich hat jeder Teilnehmer so natürlich auch die Chance auf hilfreiche Tipps und Anregungen aus der Community.

Um eine einheitliche Bewertungsgrundlage zu haben, muss das Case zum Ende Contests aus verschiedensten Blickwinkeln vor einem neutralen Hintergrund fotografiert werden. Zusätzlich dürfen Detailbilder einzelner Sonderlösungen gezeigt werden. Aus allen Einsendungen wählt dann die eine Jury den Gewinner (mehr Details zu einem späteren Zeitpunkt).

Also bewirb Dich jetzt und werde Gewinner des Modding-Contests in Zusammenarbeit mit Cooler Master!

Teilnahmebedingungen:

Neben der kleinen Bewerbung, welche an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden muss, ist für das Führen des Tagebuches ein Account in unserem Forum vonnöten. Das Tagebuch muss während des gesamten Contests alle zwei Wochen mit Text- und Bildmaterial versorgt werden und ausschließlich in unserem Forum verbleiben. Um eine faire Werbung für die Tagebücher zu gewährleisten, nutzt jeder Teilnehmer im Zeitraum des Wettbewerbs eine zur Verfügung gestellte Signatur, die zum entsprechenden Tagebuch führt. Mitarbeiter von Cooler Master, der teilnehmenden Sponsoren und der Hardwareluxx Media GmbH sowie Moderatoren des Forums von Hardwareluxx sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Vorläufiger Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 14. Oktober 2018 20:00 Uhr
  • Start am 29. Oktober 2018
  • Ende der Bearbeitungszeit ist am 12. Januar 2019, 20:00 Uhr
  • Abstimmung der Jury (Hardwareluxx-Redaktion / Foren-User) bis 16. Januar 2019, 23:00 Uhr
  • Wenige Tage später erfolgt die offizielle Bekanntgabe des Gewinners
  • Ausstellung des Gewinner-Mods auf der DreamHack 2019

Wer noch ein bisschen Inspiration sucht, kann sich die Bilder der Gewinner-Mods aus den letzten Jahren anschauen:

 

Social Links

Kommentare (44)

#35
customavatars/avatar21667_1.gif
Registriert seit: 08.04.2005
Franken
Ü35 - Waküclub
Beiträge: 9626
Oha, also entweder schreibe ich zu mißverständlich, weil Du mich ned verstehst oder Du willst mich tatsächlich nicht verstehen. Also ich drösel das nochmal auf. :)
Ich sehe Dich in der Profimodder-Ecke (was ich definitiv nicht negativ meine!), weil Du ein bekannter Modder bist und schon recht viel gemacht hast. Und ja, ich mag Deine Arbeiten; sie gefallen mir. Aber eben sowas möchte ich in einem Community-Contest ned sehen. Deine Arbeiten erwarte ich auf Messen & Co., verstehste? Ich möchte sehen, was "Otto Normalverbraucher" mit den bereitgestellten Sachen anfängt. Kann natürlich in die Hose gehen. Die Gefahr ist größer als bei erfahrenen Leuten, das ist mir völlig klar.
In einem Punkt hast Du recht: daß ich mit Sponsoring noch keine großartigen Erfahrungen gemacht habe. Eben weil ich die Sachen entweder selbst kaufe oder von den Leuten, für die ich die Mods/Cons anfertige, gestellt bzw. bezahlt werden. Meine Erfahrungen in der IT-Branche schätze ich jedoch sehr hoch ein. ;) Meine erste Wakü (um ein Beispiel zu nennen) bastelte ich in den Neunzigern; einzig der CPU-Wasserkühler war gekauft. Der Rest war selfmade.
Falls Du eine (der extrem wenigen öffentlichen) Arbeit von mir sehen möchtest, dann such danach (unter anderem hier). Mehr wird es von mir öffentlich momentan nicht geben - glaub es oder lass es . :wink:
"Ich habe nur Spaß an der Sache und bin verärgert über Leute von denen man das ganze Jahr nix hört und bei einem Contest dann aus ihren Löchern gekrochen kommen und sich dann bewerben um hw abzustauben." -- Da bin ich natürlich völlig bei Dir und sehe das ganz genauso.

Ich weiß jetzt jedoch nicht, warum Du beleidigend wirst. Thema Maschinen"park": Ich finde es toll, wenn jemand viele Gerätschaften zu Hause hat. Daran ist doch nichts verwerfliches?! Das Einzige, was ich sagen wollte: "Profimodder" (lass mich bitte bei dem Ausdruck bleiben) haben in der Regel (!) einen größeren Maschinenpark als der Otto Normalverbraucher und können zumeist auch damit umgehen. Von daher ist es schon per se unfair, in nem Contest solche Personen zu vermischen. Entweder nur normale Nutzer, die sowas kaum bis selten machen oder nur Profis. Verstehst Du mich jetzt?

Und warum wirst Du wegen meinem Beruf ausfällig? Ich war allein im September zwei Mal in den USA, um Lieferanten zu auditieren. War das spaßig oder schön? Nein, sicher nicht. Und stell Dir vor: Ich bin grad beim Haus-Ausbau und da sind solche Dienstreisen extrem hinderlich. Außerdem hab ich in keinem Post auch nur annähernd wiedergegeben, daß es diverse Leute nicht verdient haben, beim Contest mitzumachen. Sowas ist totaler Quatsch - ich gönne jedem Auserwählten sein Glück.

Ich denke, daß jetzt damit alles verständlich gesagt ist. Ich möchte auch nicht weiter den Thread hier zuspammen. Falls Du noch Redebedarf hast, können wir das sehr gern per PN tun. Und auch das mein ich nicht böse! :wink: Wir sind mit unseren Meinungen nicht wirklich weit auseinander. ;)
#36
customavatars/avatar259782_1.gif
Registriert seit: 07.09.2016
Weißenthurm
Hauptgefreiter
Beiträge: 200
Mal nur so am rande, profi modder hin oder her.
Man kann selbst mit wenig werkzeug, tolle sachen bauen. Deshalb seh ich den sinn auch nicht so dahinter das man "profi modder" und "otto normalverbraucher" nicht vermischen sollte bei so contests.
Ich hab selber erst bei einem großen contest mit gemacht, wo ich wohl eine der wenigen war die ohne cnc und 3d druck, sowie auch eher mit einfachen maschienen mit gemoddet hab. schlecht aussehen tuts trotzdem nicht und umgebracht hat es mich auch nicht ^^

zu dem thema sponsoring. so einfach wie du dir das vorstellst ist es nicht, da muss man sich wirklich den ar*** aufreißen um überhaupt an ein sponsoring zu kommen, grade weil so viele es auch gerne ausnutzen und nur blödsinn mit veranstalten. also einfach mal so alles in den hintern geschoben bekommt man da bei weitem auch nicht.
#37
Registriert seit: 04.08.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4743
Modding ist auch zu sehr Randbereich mittlerweile - da kann man froh sein wenn überhaupt was bei rumkommt.

YouTube ist die Szene und da fließt das Geld ... unendliche Reichweite und viel Kaufkraft. Modder interessieren in den großen Marketingabteilungen dagegen kaum jemanden. Ich selbst überlege auch schon immer hin und her ob ich mich bewerben soll - wird aber wohl erst nächstes Jahr etwas werden. Mal schauen wie weit man mit nem Akkuschrauber, Dremel und nen paar Feilen kommt. Also alles eher so handwerk anstatt CNC oder 3D Drucker oder was weiß ich :D
#38
customavatars/avatar182636_1.gif
Registriert seit: 27.11.2012
Tynemouth England aber seit 1989 in Germany, Seit 2017 Berliner
Hauptgefreiter
Beiträge: 169
Wow was für ein wirrwarr hier.
ok, wo soll ich anfangen. hoffentlich schaffe ich es mich auf mein anglo deutsch so auszudrucken wie ich auf english denke.
maybe its all bullshit afterwards aber es kommt von herzen.

anfangs, da es hier lang wird, sagen ich jetzt schon wer mich nicht mag oder meine bemerkungen, er kann immerhin an sich arbeiten :-)
auch wenn es anfänger glauben, die industrie hat nichts zu verschenken. es gibt kein, "the grass is green and the birds are singing und we must support the youths creativity. get over it. es ist eher ein win win wenn die die richtige talente finden in solche events und contests.
wir modder werden als bühne genutzt um ihre neue hardware zu presentieren. die haben gewisse marketing vorstellungen und budgets die in solche contests rein fliesen. get over it. aber wisst ihr was, das ist ok so....
das heist nicht das anfänger oder neulinge nicht dabei sein sollen, aber es ist kein casting show. und wer mit ein degree in gesang daher kommt muss auch nicht umbedingt ein begnadete sänger sein.

dann steht ein riesen menge hardware im raum und da sturzen sich die neulinge sowie manche von SONNYBOY genannte "profimodder" drauf wie die geier. es gibt frei bier und ein buffet, man muss sich nur mit elbogen vor kämpfen im forum.
mein gedanke ist immer,,,,,wie wäre es wenn es ein contest geben wurde so wie paar mal bei WMI, kein hardware und es geht nur um das community und zu zeigen was man kann und das mann gegen die andere einfach ein gesunde rivalität ausleben möchte. wie in sport. das ist unsere kungfu, lets fight for the best result.
aber nee, dann wird keiner sich die mühe machen solche romane zu schreiben über wieso neulinge nicht oder doch zuglesanne werden, oder wieso profis zeigen oder nicht nur profis zeigen sollen wie es gemacht wird. nee dann sind die meisten alle gleich.
dann heist es so diplomatisch bei die meisten (wenn sie sich überhaupt melden) schade ich habe kein zeit oder wie gerne aber momentan habe ich so viel um die ohren etc.. nächstes mal schade wurde so gerne aber usw.... bla fucking bla bla.
excuse my french, but.....FUCK OFF..

also was macht die industrie, die suche partner wie viele andere hier auch HWL. also geht die geier futtering los.

dies ganze diskussion ist so juvenile. now i will give some response, my fifty cents.

@ sonnyboy....
du errinerst mich schon an THE BLIND WATCHMAKER, siehe Richard Dawkins.
wenn du auf ein strand vor 2000 jahre ein uhr gesehen hättest. hättest du geglaubt sowas kann nur ein gott bauen.
heute wurde man sagen, die schweizer können das einfach, oder schau da hat jemand sein uhr verloren.
no fucking thing as intellligent design.
damit meine ich, du sagst ALI ABBAS, thats me, kann nur sowas bauen wie er baut wenn er ein riesen werkzeug
park in schlepptau. wow kennst mein traumwerkstatt gut. und ich glaub du hast nicht wirklich viele ahnung über das was ich dauernd, wie ander modder gerne sagen "PRÄDIGE" über werkzeuge und handmade und zeit dafür etc..

zitat:
Ich persönlich (!) würde (da es eben die Community ist) keine Werke halber Profimodder sehen. Erstens weiß man, was man styletechnisch von den einzelnen erwarten kann. Wenn man sich schon sehr lange mit der Materie beschäftigt, kennt man die Leute und deren Styles. Zweitens haben es solche Leute eh immer einfacher, an kostenlose Hardware zum Modden zu kommen sowie aus deren Vorgeschichte auch die Werkzeuge, so etwas zu schaffen. Und das ist meiner Meinung nach auch ein Knackpunkt. Die Werke eines Ali Abbas zum Beispiel sind ohne einen massiven Werkzeugpark und viel Zeit überhaupt nicht möglich.

wow, das muss ich erst mal zerlegen:

halbe profimodder, was ist das, gibt es auch doppelte amateuere.
was macht jemand zum profi und was zum amateuer. skills, nichts anders, oder definiere das bitte. gebe ein amateuer ein paar teuere profi werkzeuge, macht das ihn dann zum profi. schafft er dann auch professionelle arbeit damit.
und umgekehrt wenn ein profi nur ein hammer und meisel hat aber trotzdem bessere arbeiten als der amateuer erschafft ist er ein amateuer
oder profi.

dann sagst du zitat:
Wenn man sich schon sehr lange mit der Materie beschäftigt, kennt man die Leute und deren Styles.
really, now thats really interesting. kennst du amazing grace un das hier enstandene insanity in the vanity of fear.
unterschiedlicher gehts gar nicht. es gibt modder die jedesmal überraschen mit was ganz anders als bisher.
ist das vieleicht was du meinst. mann weis das mann immer wieder was neues sieht, ist das der STYLE was du meinst.

dann sagts du zitat:
Zweitens haben es solche Leute eh immer einfacher, an kostenlose Hardware zum Modden zu kommen sowie aus deren Vorgeschichte auch die Werkzeuge, so etwas zu schaffen.

hollllllllyyyy shit: in welche parallel universum lebst du eigentlich. ob ich ein pentium eins in ein kunstwerk oder ein i7 in ein kunstwerk umbaue. was ist der unterschied. glaubst du leute wollen das kunstwerk sehen oder die leistung wenn wir über modding reden.
damit will ich zwar nicht sagen das bessere hardware nicht relevant ist, will nur sagen es kommt darauf was du damit machst.
oder ist es hier ein OVERCLOCKING contest. ich denke es geht un MODIFYING nicht OVERCLOCKING.

ich kann dir versichern das der einizige pc der alle 3 machbare kategorien bei der Deutscher Meisterschafft gewonnen hat, das getan hat mit absolut low end hardware. nichts sollte das thema stören. fuck water cooling fuck visible hardwrae full moderne sterile tolle bling bling.
RAGNARS REVENGE ist in zeiten von i7, wakü, ssds und ddr4 nur ein amd x2 mit 4gb ddr2. hardware hat max 50 euro gekostet.

THE VIKING PC FROM HELL
HAS A MESSAGE IT WANTS TO TELL
IF YOU ARE AN ARTIST WITH SHEER WILL
YOU CAN CONQUER, OVERRUN AND KILL.
Ali Abbas 2018 AD :-)

hardware is so was für shit egal. es ist was du damit machst. oder was du baust wenn du kein hardware hast.
meinst du die jury der DCMM schaut wie viel geld und ob teuer hardware drin ist. dann wäre das unfair.

by the way, du sagst "Zweitens haben es solche Leute eh immer einfacher, an kostenlose Hardware zum Modden zu kommen sowie aus deren Vorgeschichte auch die Werkzeuge,"
falls nur das dein problem ist, dann zeig leistung immer wieder, immer wieder, trete für kein geld auf immer wieder, schleppe all dein 100kg mods durch die gegend und nimm teile an alle internationale contests die es gibt. zeig das du es mit dein skills und können ernst meinst. versuche mit dein sheer willpower und fleis auch mit billige werkzeuge und finanzielle knappheit neben dein hauptberuf damit zu brillieren.
versuche so viel aufmerksamkeit wie möglich auf dein werke zu bringen. verzichte auf schlaf und rast und höre nicht auf all die die beim feierabend bier ihre beine hochlegen und sagen "der muss zeit haben" oder "ihn muss langweilig sein" den die sagen es in ihr freizeit beim bier trinken. dafür hast du dann kein zeit weil dir eben nicht langweilig ist.
modde die nacht durch und geh gleich arbeiten wieder um geld zu verdienen sobald du wieder licht am fenster sehen kannst.
dann mein lieber, vieleicht wenn du das alles hinter dir hast, wurde ein hardware hersteller vieleicht merken und über dich sagen
"der ist gut" oder er meint es ernst" oder er hat gezeigt was er kann. dann muss du nicht auf sponsor jagd gehen auf alle viere, sondern die kommen von alleine.

"alternativ natuerlich kannst du hier einfach mekkern und sagen du willst dabei sein auch wenn du nie was zeigst und niemand von dein skills überzeigt hast und nur mekkern kannst das andere die was gezeigt haben sponsoren haben.
also was du dann suchst ist eher ein CASTING SHOW für modder. kein strassen singer der täglich in die kälte mit sein sich selbst beigebracht instrument die leute begeistert.

REALLY....

dann sagts du zitat:
Die Werke eines Ali Abbas zum Beispiel sind ohne einen massiven Werkzeugpark und viel Zeit überhaupt nicht möglich.
da kann ich nur sagen wieder THE BLIND WATCHMAKER.
du sagst und pralls mit das unglaubliche wissen über modder ihren style und wer ist wer, aber sagst ich habe ein werkzeug park.
vieleicht sollst du auch auf der modding masters mal kommen oder zum live modding oder ich lade dich in mein werkstatt ein und you will see mit wie wenig mann wie viel schaffen kann.
so viel zu dein "du kennst die szene so gut". mein story leigt ziemlich offen für alle und ich glaube,,, nee ich bin sicher das jeder wurde genau das umgekehrte behaupten über mich wenn es um hardware, sponsoren, fleis, werkzeuge und zeit geht.

dann sagts du zitat:
Ich sehe, Ihr beide habt es nicht verstanden. Ich meine nicht primär die Maschinen, sondern das Sponsoring.

man o man. holy ravioli....kennst du mein DARK KNIGHT. bis auf lacke ist es ein haufen junk. alte server die 30 euro kosten wurde.
ich habs aus fahrad pumpen, alte motoren aus videorekordern, wasserhahn perlatoren, gardenschläuche, citrus pressen und ander schrott teile vom schrottplatz gebaut. nur lacke habe ich kaufen mussen.
gerade ich prädige regelrecht das man kein sponsoren oder teuere hardware braucht um mods zu bauen. use you brains and hands and you will manage. THE DARK KNIGHT hat sich gegen water cooling ssd asus maximuss und i5 bis i7 gtx grafikkarten durchsetzen können. nicht wegen alles was man gesponsert bekommt sondern was man aus das oder was anders machen kann.

ich habe ein weltrekord aufgestellt. ja ein fucking weltrekord mit THE WORLD LARGEST PC MOUSE, hast du gesehen aus was er gebaut ist.
das case habe gerecht gewonnen beim world series und in ein reisen casemod mouse verwandelt.
DCMM COLOSSUS hatt ein top aus ein fondue deckel mit ein gardinenstange gesägte rohren und wasserzuleitugen als bumper. sein ausfahrbare kamera ist mit ein schredder motor und slidet raus auf ein kabelkanal als schiene. fucking hell da ganze material bis aufs lack hat vieleicht 100 euro gekostet. kein waku da ich damals keine hatte. nee kein sponsor. alles gewonnen hardware. sonst alles gekauft odr ausgeschlachtet.
und du redeest von sponsoren. so ein haufen bullshit aber auch. soll ich junge angehende modder sgane sorry ohne teuere werkzeug und viel sponsoren braucht ihr gar nicht anfangen. oh man.

du sagts zitat: Die Werke eines Ali Abbas zum Beispiel sind ohne einen massiven Werkzeugpark und viel Zeit überhaupt nicht möglich.
woher bitte willst du wissen was möglich ist wenn du nicht bereit bist zu glauben oder ziegn das ohne gesponserte hardware oder teuere werkzeuge alles möglich ist. so ein quatsch.

SPIN HAY INTO GOLD its possible my friend.

Ich habe dein (Sonnyboy) letzte post als antwort auf PatrickB gelesen.
Du provosierts solche bemerkungen indem du sagst du kannst alles, kennst alle, weist alles aber willst nicht zeigen, nichts beweisen oder auch keine erfahrungen teilen.

Du sprichst aber gleichzeitig von der community. was ist diese community für dich. Nobody will believe anything without proof.
We are not flat earthers here.

Und für mein part kann ich nur sagen, WENN DU MEIN NAME NENNST aber mein regelrechte walls of text über meine philosophien über teure tools und automations und recycling und sponsoring oder
DONT SEE WHAT IT IS, SEE WHAT IT WILL BE,
ONLY HANDMADE IS MAN MADE
das ganze nicht kennst dann frage ich mich was es bedeutet wenn du sagts, ich zitiere.
zitat:

Erstens weiß man, was man styletechnisch von den einzelnen erwarten kann. Wenn man sich schon sehr lange mit der Materie beschäftigt, kennt man die Leute und deren Styles. Zweitens haben es solche Leute eh immer einfacher, an kostenlose Hardware zum Modden zu kommen sowie aus deren Vorgeschichte auch die Werkzeuge, so etwas zu schaffen.

dann kann ich nur sagen: LASSET UNS TEIL HABEN AN DEIN REICHHALTIGE ERFAHRUNGEN UND KÖNNEN.
den nur lebt ein forum und diese community. nur mekkerei und falsche behauptungen geht nicht.

ich habe mich beworben weil ich beim letzten contest aussteigen musste wegen persönliches.

zum schluss möchte ich alle die erst mit modding anfangen und auch alle die mich hier kennen sagen.
sei mehr als die werkzeuge die ihr besitzt. sei mehr als die sponsoren die ihr noch nicht habt.
sei einfach fucking creative und alles andere wird sich zeigen wenn ihr auch dran bleibet.
das sage ich aus hart verdiente jahrelange BEWEISBARE und OFENFENLIEGENDE erfahrung.

das was my fity cents, or fifty quid is more like mit.
jaja bin ein klugschesser, get over it.
wer mich nicht mag oder meine bemerkungen, er kann immerhin an sich arbeiten :-)
#39
customavatars/avatar21667_1.gif
Registriert seit: 08.04.2005
Franken
Ü35 - Waküclub
Beiträge: 9626
Puh, das muß ich jetzt erstmal sacken lassen. :fresse:
Ok, lass mich kurz anfangen. Ich weiß grad nicht, wo genau ich einsteigen kann.
Ich weiß, daß Du Ali/Alan bist. ;) Ich verfolge Dich und Deine Werke schon recht lange. Dein Schreibstil und Deine Ehrlichkeit. Hattest Du schon immer und find ich immer wieder toll. Auch das ist jetzt ehrlich gemeint. ;)
Ali, das einzige, wo ich wirklich falsch lag (und es eigentlich auch besser weiß): das Thema mit dem massiven Werkzeugpark, den Du hast (oder auch halt nicht, spielt keine Rolle). Meinen ersten Mod hab ich auch quasi nur mit Dremel bewaffnet gemacht. Von daher eine ehrlich gemeinte Entschuldigung von mir an alle, die sich da (berechtigterweise) auf den Schlips getreten fühlen!

Ich weiß nicht, wie ich noch schreiben soll/muss/kann, damit man meinen Gedankengang etwas versteht. Aber ich versuche es mal ganz einfach: Ein Ali Abbas ist bsp.-weise von der Erfahrung her kaum schlagbar. Gib einem Ali, einem Patrick Hardware - und die gleiche Hardware einem "Otto Normalverbraucher" (ist echt ein doofes Wort, aber ich weiß nicht, wie ich es besser ausdrücken kann). Dieser hat vielleicht mal ne Wakü installiert oder nen CPU-Kühler gewechselt. Interessieren tut ihn das Thema Modding aber sehr. Was passiert jetzt, wenn man einen Patrick, einen Ali und ihn zusammen in einen "Modding-Käfig" steckt? Was darf jeder nutzen? Die eigene Kreativität (was der eigentliche Geist des Moddings ist), die eigenen Hände und die eigenen Werkzeuge.
Ganz ehrlich? in 98% der Fälle wird er keine Chance gegen Ali und Patrick haben, weil die 2 ganz genau wissen, wie sie etwas anstellen können. Und bei Patrick und bei Ali wird was ganz Tolles rauskommen; das ist quasi Fakt. Was kommt bei ihm raus? Keiner weiß es - vielleicht nichtmal er selbst.
ABER GENAU SOWAS WILL ICH BEI DIESER ART CONTEST SEHEN!

Ali, ich sag das jetzt mit allem Respekt: Dich zu schlagen ist für einen "Normalo" fast unmöglich. Klar kann man da jetzt wieder "Bullshit" sagen. Und klar hängt das immer von jedem einzelnen ab, wie er etwas findet und bewertet. Aber wenn man ehrlich ist, weiß man das.

Thema Sponsoring: Da bin ich vielleicht auch in den falschen Honigtopf getreten. Um auch dies kurz zu erklären: Sponsoring war nie wirklich ein Thema für mich. UND NATÜRLICH kann man zauberhafte Mods/Cons mit Uralt-Hardware zaubern!! Hab ich irgendetwas anderes gesagt?
Warum brachte ich das Sponsoring in die Diskussion mit rein? Wenn ein "Normalo" (und wieder sorry für dieses dämliche Wort) keine Kohle hat, sich selbst alte Hardware zum Modden zuzulegen, dann kann er auch nicht modden. Wird ihm etwas gestellt, kann er (vielleicht!) zeigen, zu was er imstande ist. Ich hoffe, das war jetzt verständlicher!?

Ich sehe das auch zu 100% wie Du, daß die Profis die HW gestellt bekommen, um auf sie aufmerksam zu machen. Völlig klar, völlig legitim. Das haben sie sich alle erarbeitet. Null Neid oder sonstiges - wieso auch?

Und abschließend: wo meckere ich denn? Ich persönlich (Achtung: subjektiv!) würde halt gern die Werke von "Normalos" in dieser Art von Contest (!) sehen. Ist das jetzt verwerflich oder falsch? So wie jeder seine Meinung hat, darf ich doch auch meine haben, oder? ;) Ich habe in keinster Weise irgendeine Person oder irgendein Werk einer Person diskreditiert oder "schlecht gemacht"! Oder habe ich das?
Und wenn ich sage, daß bsp.-weise Patrick seinen eigenen Style hat oder Du Deinen eigenen Style hast, dann mein ich das doch in keinster Weise negativ!! Wieso verstehst Du das nur so? Auch ich habe meinen Style. Auch wenn ihn hier kaum einer zu Gesicht bekommen wird. Das hat diverse Gründe; manche sind bei mir zu suchen und manche bei meinen Kunden, die einfach nicht wollen, daß so etwas öffentlich gezeigt wird. Ihr habt Euch entschieden, Eure Werke einem breiten Pubikum zu zeigen und daran teilhaben zu lassen. Fein! Find ich toll, denn auch ich klaue bei Euch manchmal mit meinen Augen Ideen. :d Ich habe für mich entschieden, das eben nicht zu tun. Und das muß für andere auch ok sein. Klar kommen dann wieder einige um die Ecke mit: "Ich glaub kein Wort" und "Jetzt zeig doch mal". Ähm - nö. Brauch ich nicht und muß ich nicht. Als Beispiel: Ihr wißt, was ein Ghostschreiber ist. Ich denke, Ihr habt schon viele Tests gelesen, die eigentlich aus meiner Feder stammen. ;) Ich muß echt nicht vorn im Rampenlicht stehen.
Aber auch da geh ich jetzt nicht weiter in die Tiefe. Glauben oder bleiben lassen - ist mir völlig egal. :)

Von der Seite her glaube ich immer noch fest daran, daß wir (Patrick, Ali) uns einfach mißverstanden haben. Jeder hat seine Präferenzen. Ihr würdet vielleicht gern dran teilnehmen - das ist doch ok und gut. Ich persönlich (Achtung: wieder subjektiv!) möchte dagegen keine Werke von Profis IN DIESEM CONTEST sehen. Andere wiederum möchten vielleicht gern ein Werk von Ali oder Patrick sehen. Ist doch gut. Nennt sich Meinungsfreiheit :)
#40
Registriert seit: 01.12.2016

Matrose
Beiträge: 3
Interessante Diskussion hier...Ich habe mal meinen Hut in den Ring geworfen, habe ein Konzept erstellt und mir das meistmögliche überlegt, was ich mir zutraue. Habe aber noch nicht die Wahnsinns Erfahrung, mal ein paar kleine Modifikationen bisher. Ich denke es ist am Ende eher wie Ali sagt: Es geht am Ende nicht nur ums Können, sondern ums Commitment. Man kann ganz viel machen, wenn man sich reinkniet, aber viele Leute zögern da, weil es für sie bedeuten würde, dass sie ihre Freizeit "opfern" müssten, um etwas wirklich großes zu erreichen. Aber ist ein Abend vor dem Fernseher einem eigenen Projekt zu bevorzugen?
Ich weiß es nicht, aber ich erlebe das auch häufiger im Privatleben. Studiere noch berufsbegleitend, da fragen mich die Leute auch immer verblüfft, wie ich das wohl hinbekomme. Wenn ich ihnen erzähle, dass ich seit Wochen kein "normales" Fernsehen geschaut habe, glauben sie es mir häufig nicht, und gehen sich dann mit anderen über die letzte Folge des Bachelors unterhalten und wer welche Rose bekommen hat. Kann man schon machen, ich will das auch gar nicht werten, aber wenn man sein Leben halt so verbringt, muss man sich nicht wundern, dass andere, die in ihrer Zeit etwas "produktives" machen, halt auch am Ende mit einem Produkt da stehen.
Blood, Sweat and Tears. Anders geht es leider nicht zu Größe zu kommen.
#41
Registriert seit: 01.12.2016

Matrose
Beiträge: 3
Achja, noch ein kleiner Gedanke zu dem Thema gestellter Hardware:
Klar ist "geschenkte" Hardware immer super, aber das Projekt verbessert sie nicht. Wenn ich für etwas brenne, dann schaffe ich das gleiche Ergebnis auch ohne gestellte Hardware. Zur Not kann man auch ein Mod mit einer Bierkiste machen, oder die Lego Sammlung des Sohnes (oder die eigene ;) plündern :P
#42
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48790
@Alan: Ein sehr guter Kommentar, bei einigen Stellen habe ich geschmunzelt, bei anderen Passagen oftmals zustimmend genickt. Ich bin "nur" ein kleiner Teilzeit Modder verglichen mit dir, ich bin mehr "universell" tätig seit ca. 2008. Vieles was du schreibst, habe ich auch so, oder in ähnlicher Weise erlebt. Eins ist klar: Wenn man Modding und/oder Reviews über längere Zeit betreibt, braucht man ein dickes Fell und Durchhaltevermögen. Zu verschenken hat bei den Firmen niemand etwas. Und im Vergleich zu früher ist es schwerer geworden an "Material" zu kommen, die Anforderungen der Sponsoren sind gestiegen. Nach außen hin sieht vieles für den unbedarften User super easy aus "du bekommst doch eh alles geschenkt" ist ein Satz, den ich mehrfach zu lesen bekam. Viele machen sich nicht die Mühe wirklich hinter die Fassade zu schauen und wissen nicht, was an Zeit und eigenem Geld investiert wird, ja werden muss und wie viel Nerven das alles manchmal kostet und das man als kleiner Modder oder Reviewer von einigen Firmen sch... behandelt wird und nur als simpler Werbeträger gesehen wird, der beliebig austauschbar ist ! :rolleyes:

@Sonnyboy: Ich verstehe deinen Einwand und war andererseits aber teils enttäuscht von den Machwerken einiger "NonPros", die letztes Jahr abgeliefert wurden. Da gab es von Userseite viel Kritik. Und ich kann gut nachvollziehen, das sich die Jury eher Leute für so einen Contest raus sucht, wo man weiß, das kein Mumpitz dabei heraus kommt. Hier spielen auch langfristige Partnerschaften mit den involvierten Firmen aka Sponsoren eine Rolle. Jeder möchte sein Produkt möglichst gut präsentiert sehen. Lobenswert finde ich, das jeder Teilnehmer die gleiche Hardware gestellt bekommt. Dies ist bei Contests nur hin und wieder der Fall und war es auch damals bei meiner TT Mod Contest Teilnahme anno 2015 nicht. Das ist bei dem Contest dann aber geändert wurden.
#43
Registriert seit: 11.01.2015

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1380
Bei der Stimmung, die hier schon vor dem Contest herrscht, sollten die Teilnehmer auf jeden Fall ein dickes Fell besitzen. :eek:
#44
customavatars/avatar24966_1.gif
Registriert seit: 14.07.2005
Hannover
Oberbootsmann
Beiträge: 1021
Jo die Diskussion hier ist (leider) auch ein Grund warum ich mich mit meiner Idee nicht bewerben werde.

Trotzdem freue ich mich auf die Mods und wünsche allen viel Erfolg:)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!