> > > > Neuer Lesertest: Gaming-Maus samt Mauspad von ASUS testen! (Verlängert)

Neuer Lesertest: Gaming-Maus samt Mauspad von ASUS testen! (Verlängert)

Veröffentlicht am: von

asus rog event ASUS stellt unseren Lesern und Community-Mitgliedern im Rahmen eines Lesertests vier aktuelle Gaming-Mäuse samt Mauspads zur Verfügung. Bereitgestellt werden je zwei ASUS ROG Gladius II und ASUS ROG Pugio. Bei den Mauspads überlässt man den Teilnehmern die Wahl zwischen dem hauseigenen ROG Scabbard oder dem ROG Sheath.

Die ASUS ROG Gladius II ist der Nachfolger der 2015 präsentierten ROG Gladius und wurde an vielen Ecken und Kanten weiter verbessert. So setzt das neue Modell auf D2F-01-Taster von Omron, die nun für mindestens 50 Millionen Klicks ausgelegt sind. Bei den D2FC-F-7N-Tastern des Vorgängers lag die Lebenserwartung noch bei etwa 20 Millionen Klicks. Die Omron-Schalter lassen sich aber auch hier gegen andere austauschen – ideal, wenn sie verschmutzt oder schlichtweg nicht mehr funktionstüchtig sind. Der neue PixArt-PWM-3360-Sensor besitzt nun eine Auflösung von satten 12.000 dpi, was gegenüber dem Vorgänger einer Verdoppelung gleichkommt. Per DPI-Schalter lässt sich die Auflösung stufenweise verändern.

Praktisch: Direkt unter den beiden Daumentasten auf der linken Seite verfügt die ASUS ROG Gladius II über einen weiteren Taster. Wird dieser gedrückt, wird die Auflösung je nach Spiel automatisch auf die vorher in der Software festgelegte DPI-Zahl reduziert. Wer beispielsweise in einem Shooter als Sniper das Scharfschützengewehr bedient, kann hier die Auflösung auf eine niedrigere DPI-Stufe setzen, solange er die Taste gedrückt hält. Erst nach Loslassen wird wieder auf die hohe Auflösung gewechselt und der Spieler kann sich wieder in gewohnter Geschwindigkeit frei über das Feld bewegen.

Insgesamt bietet die ASUS RG Gladius II sechs Tasten, die teilweise mit Makros programmieren lassen. Angeschlossen wird der Gaming-Nager per USB. ASUS liefert zwei verschiedene Kabel mit unterschiedlicher Länge mit. Optisch setzt man auf ein schlichtes Kunststoff-Gehäuse mit einem Gesamtgewicht von etwa 110 g. Dazu gibt es eine schicke RGB-Beleuchtung.

Die ASUS ROG Gladius II soll für empfohlene 90 Euro ihren Besitzer wechseln. In unserm Preisvergleich wird sie derzeit schon ab etwa 79 Euro geführt. Zwei unserer Leser können die Gaming-Maus nun auf den Prüfstand stellen und nach einem ausführlichen Testbericht bei uns im Forum als kleines Dankeschön behalten.

Zwei andere Leser dürfen sich über die ASUS ROG Pugio hermachen. Sie eignet sich im Gegensatz zur Gladius nicht nur für Rechtshänder, sondern ist dank ihres symmetrischen Designs auch für Linkshänder geeignet. Sie kam ebenfalls erst kürzlich auf den Markt und verfügt über D2FV-F-K-Taster von Omrom. Sie sollen eine Lebensdauer von mindestens 50 Millionen Klicks aufweisen. Auch hier kann der Nutzer die Schalter gegen andere Modelle der Serien D2F und D2FC auswechseln.

Beim Sensor setzt ASUS auf einen 7.200 DPI starken optischen Sensor, der dank einer Polling-Rate von 1.000 Hz jederzeit selbst schnelle Bewegungen erfassen soll. Eine Besonderheit der ASUS ROG Pugio ist ihre individuelle Tastenanordnung. Die Seitentasten auf der rechten und linke Seite kann der Nutzer selbst bestimmen, sie weglassen oder anbringen. Die Seitentasten halten magnetisch im dafür vorgesehenen Sockel, womit ein Wechsel eben dieser jeder Zeit möglich ist. Die RGB-LEDs und die USB-Verbindung per Kabel gibt es auch hier.

In unserem Preisvergleich ist die ASUS ROG Pugio ab sofort zu einem Preis ab etwa 75 Euro zu haben. Auch hier dürfen zwei Leser sich auf die Gaming-Maus stürzen.

Passend dazu liefert ASUS wahlweise das ASUS ROG Sheath oder das etwas kleinere ROG Scabbard mit. Die Teilnehmer des Lesertests dürfen sich hier ihren Favoriten aussuchen.

Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten zwei Wochen darf wieder fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden. Bis zum 1. Oktober ist Zeit. Darin solltet Ihr natürlich Eure Testkriterien sowie das Testsystem nennen. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung Eurerseits nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbies und wie alt seid Ihr? Die Frage, warum ihr am Lesertest mit ASUS teilnehmen wollt, sollte ebenfalls kurz und knackig beantwortet.

Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet.

Bewerbt Euch jetzt für unseren Lesertest mit ASUS!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 1. Oktober 2017
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 1. Oktober 2017
  • Testzeitraum bis 5. November 2017

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von ASUS sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

Update: Wir haben die Bewerbungsphase um eine Woche verlängert. Interessierte können sich noch bis zum 8. Oktober in den Kommentaren bewerben!

Social Links

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 10.08.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3731
Hallo HWLX-Team,

mein Name ist Sven (29 Jahre jung).

Zu meiner Person:
Ich bin seit ca. 12 Jahren im Einkauf tätig und davon 10 Jahre verantwortlich für den technischen Einkauf.
Zu meinen Hauptaufgaben gehört das aktive Lieferanten-, Projektmanagement sowie für diesen Test wichtige Bewertung von technischen Lösungen.
Meine eingekauften Leistungen beginnen in der EDV/Kommunikationstechnik (Server/Computer/Kommunikationssysteme etc.) bis zur Produktionsanlage.

In meiner Freizeit wird regelmäßig am Computer geschraubt, gezockt, fotografiert sich um meine Katze sowie Freundin gekümmert.
Auch einen Testbericht, durfte ich bereits für Euch verfassen.
[User-Review] Synology DS216+II mit Seagate IronWolf NAS-Festplatten

Zu meinem Testsequipment

Testsystem gekühlt mit Wasser 2x420mm Radiatoren @300 RPM Noctua A14:
i7 5960x 4,4Ghz
32 GB Corsair DDR42666 CL13
11 GB EVGA GTX1080 Ti
512 GB Samsung 950pro M2
500 GB Samsung 850EVO
Windows 10 Pro. 64 Bit Creators Update


Gerne würde ich die Maus inkl. Mauspad testen.

Unboxing:

- Video mit Zubehör

Getestet wird:

- Software (Installation, Einstellmöglichkeiten etc.)
Performance mit den Spielen:

Battlefield 1
PUBG
Anno 2205

- Hardware (Haptik, RGB, Gleiteigenschaften von Maus und Mauspad)

Als Kontrahenten treten die Logitech G900 als Maus sowie die Mauspads Roccat Taito, Roccat Hiro, SteelSeries QcK XXL an.

Evtl. gibt es noch zusätzlich ein Testvideo :)

Ich würde mich freuen :)


#9
customavatars/avatar256146_1.gif
Registriert seit: 08.06.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 220
Da bewerbe ich mich doch auch sehr gerne. Ich bin Ende 30, im Bekanntenkreis der PC Bastler und nutze den PC hauptsächlich zum zocken, surfen bzw. shoppen. Im Laufe der Zeit hatte bisher noch gar nicht so viele Mäuse, ich erwarte da entsprechend eine hohe Lebensdauer. Eine weit über 10 Jahre alte Logitech Dual Optical liegt beispielsweise als Notfallersatzmaus immer noch im Schrank, da hängt nur der Rechtsklick ab und zu. Sich ein Testszenario zu überlegen für eine Maus ist gar nicht so leicht. Ich nutze derzeit eine Logitech G400 mit einem relativ großem Sharkoon Mauspad.

Bei meinem Review möchte ich mich auf folgene Punkte konzentrieren:

- Ergonomie für meine Hände (eher klein, bzw. relativ breit mit kurzen Fingern). Das ist der wichtigste Punkt. Was nützt die tollste Maus, wenn sie unbequem ist.
- Haptik und insbesondere Rutschsicherheit und die Verarbeitungsqualität.
- Praktisches Design. Damit meine ich Punkte wie etwa Fingerabdruckanfällige Hochglanzoptik, Kanten und Übergänge in denen sich Dreck sammeln kann, etc.
- Optisches Design. Das ist natürlich höchst subjektiv, also rein auf das äußere Erscheinungsbild bezogen.
- Umsetzung der Software. Simpel und gut oder eher überladen und unübersichtlich?
- Personalisierungsoptionen. Lässt sich die Beleuchtung konfigurieren, stört sie vielleicht weil zu hell, lässt sie sich deaktivieren?
- Praxiserfahrungen: Wie schlägt sich die Maus bei dem ihr zugedachten Anwendungsfeld? Ich werde die Maus intensiv während meiner Zockerrunden testen und meine Eindrücke schildern. Gespielt wird Battlefield 1, PUBG, Fallout 4 und auch mal Strategiespiele wie etwa Civilization.


Wenn ich die Wahl habe, würde ich gerne die Gladius II in Verbindung mit dem ASUS Sheath testen. Dokumentieren werde ich meine Ergebnisse in Textform, garniert mit Bildern. Unboxing Videos erstelle ich keine. Ich kann darin keinen Mehrwert für andere Personen erkennen, das ist meiner Meinung nach nur ein Zeitfüller. Gerne erwähne ich natürlich in einem oder zwei Sätzen etwas zur Verpackung (Aussehen, nervige Blisterverpackung, etc.).
#10
Registriert seit: 26.04.2012

Bootsmann
Beiträge: 693
die gladius II erinnert mich ein wenig an die von mir geteste gigabyte xm300 hier im hwluxx damals :D

#11
Registriert seit: 29.07.2016

Matrose
Beiträge: 3
Hallo Hardwareluxx-Team,

danke für das Verlängern des Bewerbungszeitraums. So erhalte ich auch noch die Möglichkeit, meine Bewerbung rechtzeitig einzureichen.

Kurz zu meiner Person:
Mein Name ist Manuel, ich bin Mitte 25 und beschäftige mich schon viele Jahre mit allen Themen rund um den PC. Im Jahr 2013 habe ich meine Ausbildung zum Fachinformatiker abgeschlossen und danach noch ein Studium der Wirtschaftsinformatik angehängt, welches inzwischen auch abgeschlossen ist.
Neben der Arbeit beschäftige ich mich auch in meiner Freizeit viel mit dem PC und spiele fast täglich unterschiedliche Spiele. Entsprechend wichtig sind mir dabei gute Peripherie-Geräte.

Auch wenn das Testsystem für ein Maus(-pad) Test eher weniger wichtig ist, folgt eine kurze Auflistung der Komponenten:
- Intel Xeon E3-1231v3
- MSI Z97S SLI Krait Edition
- 16GB RAM
- Nvidia Geforce GTX1060 6GB
- SSD + 2x HDD für Storage
- HyperX Alloy FPS Keyboard
- Logitech G403 + Corsair MM300 Mauspad
- Asus PG248Q + AOC G2460V

Mein Lesertest würde ich folgendermaßen aufbauen:
- Unboxing und erster Eindruck (Zubehör, Materialien, Verarbeitung, Optik)
- Funktionen der Maus (Software, Buttons, Sensor)
- Performance auf dem Desktop (Lift-Off-Distanz, Linienbegradigung, Auflösung)
- Gaming Performance in Titeln wie Battlefield 1, CSGO, PUBG
- Vergleich zu meinen aktuellen Mäusen: Logitech G403, Sharkoon Drakonia, Roccat Kone XTD und den Mauspads Corsair MM300 und Roccat Taito

Warum ich am Lesertest teilnehmen will? Ganz einfach: Ich verbringe viel Zeit an dem PC und habe mich schon durch so einige Peripherie-Geräte durchgearbeitet. Ein Produkt von Asus war (bis auf den Monitor) bisher nicht mit dabei. Jedoch wäre ich definitiv auch daran interessiert, solche Produkte zu Testen und bei einem gutem Eindruck auch auf Dauer zu verwenden.

Wenn die Möglichkeit besteht, auch die Maus zu wählen, würde ich die ASUS ROG Gladius II bevorzugen. Bezüglich des Mauspads würde mich das ASUS ROG Sheath interessieren.

Ich hoffe, die Bewerbung überzeugt euch.

Viele Grüße,
Manuel
#12
Registriert seit: 18.01.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4100
Hallo Andreas!

Ich möchte mich gerne für den Test der ROG Gladius II bewerben.
Grund hierfür ist, dass ich seit Anbeginn meiner PC Zeit immer nur mit Kabel gebundenen Mäusen gespielt und gearbeitet habe, und ich seit langer Zeit in das Lager der Wireless Mäuse schiele. Aber aufgrund von Bedenken hinlänglich der Akkulebensdauer und Akkulaufzeit (Maus ist ja vermutlich immer dann leer, wenn es am schlechtesten passt) konnte ich mich nie dazu überwinden das Lager zu wechseln.

Ich spiele und arbeite seit Jahren mit einer Logitech G9, mit der ich immer noch sehr zufrieden bin. Also dagegen müsste die neue Maus also antreten.

Getestet würden natürlich die üblichen Dinge wie Ergonomie, Funktionen der Maus und Software etc. - alles schön dokumentiert mit Bildern wie es hier bei Lesertests auch üblich ist.

Ich bin 40 Jahre alt, arbeite als Sysadmin in der IT Branche. Neben PC Technik interessiere ich mich sehr für Musik, bastel gerne an meinen Vespas und betreibe auch ein wenig Modellbau.

Würde mich freuen wenn es klappt,

LG chemistry
#13
Registriert seit: 16.12.2012

Matrose
Beiträge: 5
Hallo Hardwareluxx-Team,

ich heiße Paul, bin 22 Jahre und Student.
Ich möchte mich gerne für den Test einer der Asusmäuse bewerben, da ich mir schon des Öfteren überlegt habe, mir eine Maus zuzulegen.

Ich benutze nun schon seit über 10 Jahren einen Trackball; also quasi von Beginn an. Und ja – ich zocke auch damit :D. Dafür werde ich oft von meinen Freunden belächelt, obwohl man damit durchaus präzise zielen kann.
Mich reizt es aber sehr, auch mal eine Gamingmaus zu testen, um mir ein eigenes Bild davon zu machen, ob eine Maus wirklich so viel besser zum zocken ist.

Mein Testsystem besteht aus den Komponenten:
Intel Core i7 4790K @4,6GHz @Wakü
Asus Maximus VII Gene
Corsair Dominator 16 GB @1866MHz @Wakü
Asus R9 390 8GB @1110MHz @Wakü
Samsung 840 Evo 250GB
Corsair HX 850i

Gezockt wird hauptsächlich mit Freunden, also am liebsten im CoOp.

Den Testbericht würde ich erst nach einer Eingewöhnungsphase von ca. einer guten Woche schreiben, dort meine Eindrücke schildern und natürlich auch auf Haptik und Verarbeitungsqualität eingehen.

Würde mich echt freuen!

Auch viel Glück den anderen Bewerbern und viele Grüße!
#14
customavatars/avatar181028_1.gif
Registriert seit: 18.10.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 912
Moin Andreas,
ich würde mich auch gerne auf den Test der Gladius II bewerben, ich habe im Test mit der Gigabyte XM300
[User-Review] Gigabyte XM300 Test
, denke ich, bewiesen, dass ich auch mal etwas anderes teste, als es viele andere machen würden und habe so hoffentlich dem einem oder anderem geholfen.
Diese Maus würde ich sehr ähnlich auf den Zahn fühlen, zumal es in einigen Dingen Überschneidungen gibt. Vergleichen würde ich die Maus wieder mit meiner Corsair M65.
Der Test würde in groben Punkten so ablaufen:

[LIST]
[*]Verpackung und Lieferumfang
[*]Verarbeitung und Design
[*]Ergonomie
[*]Software und Benchmarks
[*]Praxiseinsatz
[*]Fazit
[/LIST]

Meine restlichen Daten sollten aus den bisherigen Bewerbungen der Redaktion bekannt sein und möchte ich nicht mehr weiter verbreiten.

Viele Grüße
Segelflugpilot
#15
customavatars/avatar112168_1.gif
Registriert seit: 16.04.2009
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4667
Moin,
gerne nutze auch ich die verlängerte Bewerbungsfrist und möchte mich für den Lesertest einer Maus bewerben.

Ich bin schon längere Zeit auf der Suche nach einer geeigneten Maus undnutze aktuell eine Logitech MX Master und eine Zowie FK2, jedoch stellen mich beide nicht wirklich zufrieden. Stören tun mich zum Teil die Ergonomie als auch der teilweise eingeschränkte Funktionsumfang beziehungsweise die Software.
Das wäre entsprechend auch mein Hauptaugenmerk bei einem Test. In den Betrachtungsraum würde ich weiterhin Augenmerk auf die Verpackung und den Lieferumfang, als auch auf die Verarbeitung der Maus selbst Wert legen.
Testen würde ich gerne in zwei Bereichen, zum einen im produktiv Einsatz im Büro als auch beim Spielen (Strategie - Shooter).

Festhalte möchte ich den Test nicht nur in Textform, sondern auch in Bild und Ton. So ist neben eine geeigneten Spiegelreflexkamera auch eine Videokamera vorhanden.

Ich würde mich freuen eine der Mäuse testen zu dürfen, vor allem die Gladius II scheint ein potentiell sehr passender Kandidat für meine Anforderungen zu sein.

Vielen Grüße
#16
customavatars/avatar149634_1.gif
Registriert seit: 03.02.2011
Bottrop
Leutnant zur See
Beiträge: 1211
Hallo liebes Luxx Team,

ich heiße Simon, bin 32 Jahre alt, Verheiratet und habe 2 Kinder. Von Beruf bin ich Energieelektroniker für Betriebstechnik.
Meine Hobbys sind u.a. Schwimmen, Radfahren und alles rund um Videospiele/PC.

Da ich schon länger einen ersatz für meine Logitech G500 suche und leider noch nicht fündig geworden bin (Ich selbst bin über 200cm groß und habe dementsprechend große Hände und hier eine passende Maus zu finden ist schwer), wäre dies eine willkommende gelegenheit eine neue Maus "auf Herz und Niren" zu testen. Da es mittlerweile auch bei den Mauspads diverse unterschiede gibt, bin ich gespannt wie sich das von ASUS gegenüber anderen schlägt.

[U]Mein System besteht aus folgenden Kompunenten:[/U]

Mainboard: ASUS Maximus VIII Impact
CPU: Intel i7 6700k (Wakü)
RAM: 32GB TridentZ
Grafik: EVGA 970GTX FTW (Wakü)
SSD: Samsung 850 PRO + EVO
Maus+Pad: Logitech G500 + Corsair MM800
Tastatur: Corsair K70 MX Red

[U]
Folgendes würde ich im Test besonders hervorheben:[/U]

-Verpackung / Zubehör
-Verarbeitung / Qualität
-Ergonomie (Speziel würde ich auf unterschiedlichen Handgrößen eingehen)
-Software
-Benchmarks (auf unterschiedlichen Mauspadoberflächen u.a. das von ASUS mitgelieferte)
-Praxistest in unterschiedlichen Spielen
-Fazit

Natürlich würde ich das Mauspad auch testen und dazu etwas schreiben.


Ich hoffe euch mit meiner Bewerbung überzeugen zu können und wünsche allen Luxxer´n ein schönes Wochenende.

Gruß,
Hattori1000
#17
customavatars/avatar149634_1.gif
Registriert seit: 03.02.2011
Bottrop
Leutnant zur See
Beiträge: 1211
Passiert hier noch mal was?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Mechanische Tastatur im Retro-Look - Nanoxia Ncore Retro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/NANOXIA_NCORE_RETRO_LOGO

Nanoxia ist nun auch in das Geschäft mit Tastaturen eingestiegen. Und damit die Ncore Retro in der Masse der mechanischen Tastaturen nicht untergeht, hat sie auch gleich einen ganz besonderen Look. Die Retro-Tastatur erinnert an alte Schreibmaschinentastaturen. Doch ist sie gleichzeitig technisch... [mehr]

Kingston HyperX Alloy Elite im Test - mechanische Tastatur mit elitärer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/KINGSTON_HYPERX_ALLOY_ELITE_LOGO2

Erst kürzlich haben wir mit der HyperX Alloy FPS die erste Tastatur von Kingston getestet. Doch der Speicherspezialist legt bereits nach. Auch die HyperX Alloy Elite wird mit Cherry MX-Switches angeboten, bietet aber eine deutlich umfangreichere Ausstattung. Doch wird sie dadurch zu einem... [mehr]