> > > > Entgegen schlechter Prognosen: iPhone X verkauft sich weltweit am häufigsten

Entgegen schlechter Prognosen: iPhone X verkauft sich weltweit am häufigsten

Veröffentlicht am: von

apple iphone xAls Apple Anfang der Woche seine neusten Quartalszahlen präsentiert hat, wurden viele Analysten überrascht. Die Verkäufe des iPhones sind zwar leicht gesunken, jedoch verkaufte sich das iPhone X im vergangenen Quartal deutlich besser als erwartet. Mehrmals gab es in den Monaten zuvor Gerüchte, dass die Nachfrage aufgrund des hohen Preises hinter den Erwartungen geblieben sei.

Marktforscher haben sich dem Thema nun nochmals angenommen und sind dabei für Apple zu einem deutlichen erfreulicheren Ergebnis gekommen. Demnach habe sich das iPhone X im vergangenen 1. Quartal weltweit am häufigsten von allen Modellen verkauft. Die Nachfrage nach dem Topmodell von Apple sei am größten gewesen. Als Grund wird neben einem guten Design auch die hohe Bildqualität der Kamera genannt. Zudem spiele bei vielen Kunden die Verfügbarkeit des Gerätes sowie die Größe des App-Stores eine Rolle. Auch der hohe Einstiegspreis von 1.150 Euro hat viele Käufer wohl nicht davon abgehalten zu dem Gerät zu greifen.

Auch die Plätze dahinter konnte Apple für sich beanspruchen. Auf dem zweiten Rang folgt das iPhone 8 und dahinter noch das iPhone 8 Plus. Auf dem vierten Rang findet sich das etwas ältere iPhone 7 wieder. Erst ab dem fünften Platz wechselt der Hersteller. Hier wird das Redmi 5A von Xiaomi genannt. Samsung kann laut den Forschern mit dem Galaxy S9 Plus lediglich den sechsten Platz für sich beanspruchen.

Apple scheint also auch weiterhin bei den Käufern anzukommen. Dies hat sich auch bereits bei den neusten Quartalszahlen des Unternehmens bestätigt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (33)

#24
Registriert seit: 25.10.2006
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 378
Gibt es dazu fundierte Quellen außer...

Zitat
Marktforscher haben sich dem Thema nun nochmals angenommen und sind dabei für Apple zu einem deutlichen erfreulicheren Ergebnis gekommen.


...? Oder kommen diese Zahlen rein aus Carrier Verträgen, logisch nehme ich mit meinem Vertrag dann das iPhone X und stoße es auf eBay ab, anstatt ein "gleichwertiges" anderes Mobiltelefon zu wählen ;)

Ich kenne in meinem Umfeld niemanden der ein iPhone X nutzt und da gibt es viele Apple User. Auch die einstigen Jünger wechseln mehr und mehr zu Android. Letzteres übrigens nicht aus Preisgründen sondern schlicht aus Enttäuschung vom Support und der Qualität. Das soll kein Apple bashing sein, schlicht eine Beobachtung. Also wo ist dieser Absatzmarkt, der das X auf Platz 1 katapultiert? China und Afrika? Oder manipuliert da wer die Zahlen durch Verkäufe an Zwischenhändler, das gab es ja auch schon mal in der Musikindustrie?
#25
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2094
Zitat cps;26298136
Welche Geräte unter 600 € mit funktionierender Gesichtserkennung wären das?


Redmi Note 5 (~200€). Falls das wirklich das Kaufargument sein sollte
#26
Registriert seit: 28.09.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3526
Zitat bendor;26298361
Redmi Note 5 (~200€). Falls das wirklich das Kaufargument sein sollte


Welches man mit einem Foto (Stichwort 2D) austricksen kann. Wahnsinn.
#27
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2094
[video=youtube;rrg_igyNwHc]https://www.youtube.com/watch?v=rrg_igyNwHc[/video]
2:26. Keine Ahnung wie viele Versuche er durchgeführt hat, aber so einfach scheint es nicht zu gehen ;)
Wenn man dem nicht traut nimmt man halt den Fingerabdruck.
#28
customavatars/avatar2751_1.gif
Registriert seit: 12.09.2002
Hennigsdorf
Stabsgefreiter
Beiträge: 326
Zitat sonny2;26298422
Welches man mit einem Foto (Stichwort 2D) austricksen kann. Wahnsinn.


Das macht Apple natürlich besser, da kann ein 10 jähriger das iPhone X seiner Mutter entsperren. Wirklich sehr Kundenfreundlich von Apple, man spart sich das Foto.
#29
customavatars/avatar283887_1.gif
Registriert seit: 23.04.2018

Banned
Beiträge: 28
Zitat immortuos;26297986
Gesendet von meinem Billigchinesen mit Tapatalk

:heuldoch:

Zitat Cheesekilla;26298006
Was hat das mit dem IPhone X zu tun? Es ist das teuerste aber nicht mal das beste Iphone. Mangelhafter Support keine Kopfhörerbuchse nicht erweiterbar nicht reparierbar.

Wenn es kaputt ist hole ich mir halt ein neues. Und wernutzt heute noch Kabelkopfhörer? Wo ist das Problem? Ach ja, du könntest dir das nicht leisten.
#30
customavatars/avatar42687_1.gif
Registriert seit: 08.07.2006
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4777
Kannst du dir nicht ein anderes Forum zum Trollen aussuchen?
#31
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6937
Zitat Coolio69;26298592
:heuldoch:


Wenn es kaputt ist hole ich mir halt ein neues. Und wernutzt heute noch Kabelkopfhörer? Wo ist das Problem? [U]Ach ja, du könntest dir das nicht leisten.[/U]


Wir wissen nun alle das du den größten hast. Viele nutzen noch Kabelkopfhörer, vorteil > kein Akku den ich Laden müsste. Sei froh über dein Apfel ;).

Ich bleibe bei Samsung, bin damals vom iPhone 5s umgestiegen und bereue es nicht, Kabel ans Handy und zack Datenübertragung ohne Zusatzsoftware.
#32
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2934
Es gibt leider viel zu wenig Vielfalt. Ich hätte gern ein Handy mit guter Kamera, Wasserdicht, Klinke und großem Display (6 Zoll, oder mehr). Und dann eigentlich gerne ohne Datenkrake.

Brauch man über den Preis gar nicht zu sprechen, da gibts nix im großen Einheitsbrei...
#33
Registriert seit: 28.05.2011
Stuttgart
Flottillenadmiral
Beiträge: 5350
Zitat jrs77;26296743
Ich würd mir ja auch eins kaufen, wenn ....... es einen mSD-Slot hätte. Sowas findet man aber mittlerweile nur noch bei €100 Geräten.

Wozu? Reichen 256gb denn nicht aus? ^^
Der kleine 100€ aufpreis für 4-fachen speicher ist in den Preislichen gefilden doch irrelevant.
SD Slot ist irrelevant solange 256gb reichen, denn der Interne speicher ist um ein vielfaches schneller als es jede SD Karte wäre.

Eine 256gb Samsung Evo mit 100 mb/s lesen (der iPhone Speicher schafft über 1100 mb/s) kostet an die 90-100€~ aktuell.
Bei 275 mb/s (ein viertel von dem, was ein iphone kann) kostet dann 180€: ADATA Premier ONE microSDXC 256GB Preisvergleich Geizhals Deutschland
Dabei ist die sd karte deutlich langsamer, komplizierter in der Verwaltung, und teurer als eine größere speichervariante.
Allein der Unterschied in der geschwindigkeit würde für unterschiedliche Anwendungen eine unterschiedliche Performance bedeuten, was für den Hersteller nicht gerade etwas erstrebenswertes ist. ^^

Es macht mittlerweile also durchaus Sinn, dass auf einen SD Slot verzichtet wird. Anders als bei den Smartphones mit einem Krückenspeicher von 16gb (keine höhere Variante verfügbar) oder maximal 32gb, wie es noch vor wenigen Jährchen üblich war, bekommt man heute im Flaggschiff bereich minimum 64gb, und recht easy 128/256gb.


Aber naja.... selbst wenn die smartphones mit 2TB Speicher kommen würden und 3-fache Computer-SSD Geschwindigkeit, wird immernoch gemeckert, wenn kein SD Slot vorhanden ist.... ^^

Zitat bendor;26297514
Ich finde es erschreckend, was die Leute rein für ein Statussymbol auf den Tisch legen.

Ein vergleichbares Gerät kostet etwa die Hälfte. Ein Smartphone, welches nur in den Benchmarks etwas hinterherhinkt einen Bruchteil des IPhones.
Selbst wenn es in 10 Jahren so viel kosten würde wie ein Kleinwagen... hey, wofür gibts Darlehen.


Wie kommst du darauf, dass es ein reines Statussymbol ist? Es ist ein Smartphone mit allen dazu gehörigen Funktionen. Lediglich deine persönliche Meinung ist es, dass du es als Statussymbol bezeichnest.
Oder DU, der es als ein "Statussymbol" überhaupt anerkennt. Für mich z.b. ist es kein Statussymbol. Wüsste nicht, was daran ein Statussymbol sein sollte. Jeder zweite hat ein iPhone, jeder kann sich eins Leisten (in jedem 30-40€ Handyvertrag kannst du ein iphone mit dazu haben, easy peasy). Es ist einfach ein smartphone. Nicht mehr, nicht weniger. Kostet halt etwas mehr, hält dafür auch länger, und hat ein anderes OS. So simpel seh ich das ganze ^^

Welches Smartphone wäre denn vergleichbar? Denn es MUSS nämlich iOS nutzen, sonst ist es nicht vergleichbar. Android ist zwar eine gute alternative, aber es ist eben Android und nicht iOS. Jeder Mensch hat andere Ansprüche und präferenzen, und wenn jemand iOS aus diversen Gründen bevorzugt, ist das doch völlig legitim?!^^ Es gibt durchaus sinnvolle Gründe FÜR ein iPhone, und GEGEN ein Android.
Schon mal auf die Idee gekommen, dass iOS ein gutes OS sein könnte, und es Menschen gibt, die es gerne nutzen? Erschreckende Vorstellung, oder...?!

Ansonsten,... Ein Oberklasse (nicht High End) Android für 500€~ würde ich nicht als gleichwertig bezeichnen. Nicht nur die Benchmarkpunkte sind anders, auch die gefühlte Alltagsperformance, die Leistungsstabilität über Zeit (Android wird nach einer Weile gerne langsam, gerade wenn man sein System nicht seeeeeehr schlank und slim hält).


Btw, nur mal ein kleiner gedanke: Wenn ich mir ein iPhone X für 1000€ kaufe, und es dank Updates 4-5 Jahre nutzen kann.... Oder mir ein "vergleichbares" Android gerät für 500€ kaufe, weil ich es nach 2-2,5 Jahren schon austauschen muss, weil dann die Software schon veraltet ist und es keine Updates mehr gibt, oder es lahm wie hölle wird... (Android smartphones werden nach 2-3 jahren so ziemlich obsolet, man spürt leider deutlich, wie die Performance nachlässt.)
Warum ist das eine besser als das andere? Selbst mit dieser Milchmädchenrechnung ist ein iPhone nicht teurer, weil man es einfach doppelt solange nutzen kann.
Selbst wenn du beides nach 2 jahren verkaufst, und dann was neues kaufst (weil neues spielzeugt etc), hast du beim iPhone nicht viel verlust gemacht, weil die preisstabilität ziemlich pervers ist. Mit dem verkauf finanziert man sich schon den großteil des neuen Modells.

Diese punkte darf man da nicht außer Acht lassen bei der Kostenkalkulierung :P Außer man schmeißt sein Handy in den Schrank und kauft ein neues. Die meisten dürften das alte aber dann einfach verkaufen.

Aktuelle Android flaggschiffe kosten zwischen 600€ (S9... ist echt im Preis gefallen) über 750€ (S9+), bis hin zu 850-950€ (Huawei P20 Pro, Google Pixel 2 XL 128gb)
Einfach mal den Wertverlust pro Jahr ausrechnen bei Android und bei iPhones. Beim ersten Kauf sind sie teurer, aber hinterher nicht mehr wirklich, wenn man das alte noch für viel verkaufen kann.

Ein nun fast 2 Jahre altes iPhone 7 Plus 128gb geht auf Ebay im schnitt ab 400€~ los, die meisten 450-500€~, einige sogar über 500-550€ noch je nach Zustand / Glück. Paar vereinzelte unter 400€.
Mein 2 Jahre altes S7 Edge (damals 799€ UVP zu release) würde für 250-300€~ weggehen. Seh öfter auch welche für 200-250€~ weggehen. 300€ mit viel glück, denn ab 350€ gibt's das auf Ebay (neues unbenutztes Austauschgerät), ab 400€ dann so normal, macht aber wenig Sinn für 400€ ein so altes Gerät zu kaufen, wenn es für 450-500€~ schon S8 gibt, bzw 599€ S9.



TL;DR: Apple kann es sich nen stückweit leider erlauben, solche Preise aufzurufen, denn die Smartphones sind vollkommen ohne Konkurrenz. Denn es gibt nix anderes, was mit iOS läuft. Und wem das wichtig ist, aus welchen Gründen auch immer (Ja, es gibt gute Gründe FÜR iOS. Genau so, wie es gute gründe FÜR Android gibt!!), hat eben keine Wahl. Entweder eins der neuesten iPhones, oder ein älteres Modell. Android ist ersetzbar. Wenn kein Galaxy S9, dann halt die alternative von Huawei. Oder ein Pixel. Oder HTC/LG/Sony. Deswegen gehen die Preise so schnell inden Keller).
Die einzige Möglichkeit mit iOS (daher auch Wertstabil) + <5 jahre die aktuellste software.


Zitat Coolio69;26298592
Und wernutzt heute noch Kabelkopfhörer? Wo ist das Problem?

Jeder, der einen Wert auf Auudioqualität legt^^ Auch Ich. UE900, vor 4 1/2 Jahren oder so für 199€ ergattert im abverkauf, UVP waren 399€, Straßenpreis 349€.
Heute noch nagelneuer Zustand, werden immer benutzt wenn ich ohne Auto unterwegs bin.

Wo das Problem ist mit wireless?
- unpraktisch. Nur an mobilen Geräten nutzbar, wo Bluetooth vorhanden ist. Mal an ne Anlage stecken, oder an PC, oder ein anderer Player? Nicht möglich.
- Bluetooth ist eine qualitativ schlechtere Übertragungsmethode als Klinke, und wird immer schlechter klingen. Einmal wegen dem signal was oft ein Grundrauschen mitbringt, einmal wegen dem mini- Soundchip, der im Kopfhörer verbaut sein muss (und daher nicht sonderlich gut ist)
- Wireless technologie kostet. Und es existiert schlicht und ergreifend keine Kabellose möglichkeit, egal ob In-Ears oder full-size Kopfhörer, die in sachen Audioqualität an meine UE900 rankommen. Egal welcher preis ;-) Auch wenn ich auf 700€ hoch geh, existiert nichts vergleichbares. Ich mach also mindestens einen Rückschritt.
- Ein Akku mehr, den ich ständig voll halten muss.....
- ..... und regelmäßig austauschen, wenn der platt ist. Sofern der überhaupt austauschbar ist. Falls nicht --> Wegwerfprodukt. Kostet mehr, hält kürzer.

Ich würde mich 100 mal lieber mit dem Adapter rumschlagen, als auf Wireless umzusteigen. Das werde ich niemals. Nicht zu Hause am PC, nicht unterwegs.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]