> > > > Pixel 2 XL: Google veröffentlicht Patch um Display zu verbessern

Pixel 2 XL: Google veröffentlicht Patch um Display zu verbessern

Veröffentlicht am: von

google pixel 2 xl testGoogle musste seit dem Start des Pixel 2 XL viel Kritik einstecken. Sowohl einige Tester als auch Käufer bemängelten die kraftlosen Farben des Displays und zudem tauchten immer wieder Meldungen über sogenannte Einbrenneffekte beim verbauten OLED-Panel auf. Kurz darauf versprach Google, dass das Unternehmen ein Software-Update veröffentlichen werde, um die Probleme zu lösen. Diesem Versprechen ist Google nun im Rahmen des Sicherheitsupdates für den November nachgekommen und ermöglicht den Nutzern nun mehr Einstellungsmöglichkeiten beim Display.

Laut Google stehen ab sofort drei Farbeinstellungen zur Verfügung. Der Anwender kann zwischen "verstärkt", "gesättigt" und "natürlich" wählen. Die beiden ersteren sollen dabei vor allem für kräftigere Farben sorgen und an das typische Erscheinungsbild eines OLED-Displays erinnern.

Weiterhin gibt Google an, dass die maximale Helligkeit um 50 cd/m² reduziert wurde. Dadurch soll die Last des Displays reduziert werden und damit eine längere Lebenserwartung erreicht werden. Außerdem habe der Hersteller die statischen UI-Elemente verändert. Diese verschwinden nun nach einer bestimmten Zeit, um ein Einbrennen in das Display an diesen Stellen zu vermeiden.

Ob Google mit dem Software-Update nun tatsächlich die Probleme des OLED-Panels beim Pixel 2 XL in den Griff bekommen hat, bleibt abzuwarten. Dies muss sich erst noch im Alltagseinsatz zeigen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11511
Softwareupdate für ein Hardwareproblem? Hört sich nach Abgasskandal Problemlösung an
#2
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2615
Ich frage mich wie die Qualitätskontrolle bei denen abgelaufen ist, oder stand ein Google Chef hinter denen die die Qualität sichern sollten, hmm.
Kaum zu glauben das jemand auf den Gedanken bekommen könnte dies sei absichtlich gemacht worden, um die Weltweiten Tests zu beeinflussen.
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11748
Auf jeden Fall oann man Google nicht vorwerfen dass sie lamgsam mit Updates wären.

@Ill
Das ist ein Problem das erst mit der Zeit wirklich kommt. Das kann man schwer durch Qualitätskontrollen abfangen.
Was man allerdings wohl hätte machen können, ist sich auf die Erfahrungen die Samsung gemacht hat, zu stützen.
#4
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6929
Dass das schnelle einbrennen nicht aufgefallen ist kann man verstehen, aber die Gitterlinien, die schlechte Blickwinkelstabilität und der Starke Blaustich hätte bei der Evaluierung auffallen müssen.

Aber immerhin macht sich LG damit auch überhaupt keinen gefallen, die wollen groß ihr OLED für Konkurrenzfähig erklären aber dadurch legen Sie sich nur selbst Steine in den Weg.

Bessere Werbung für Samsung gibts nicht, denn das Pixel 2 (von HTC gefertigt, Display von Samsung) macht Null Probleme.
#5
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6804
Zitat
Dass das schnelle einbrennen nicht aufgefallen ist kann man verstehen


Man sollte aber doch meinen können, dass ein Hersteller ein Gerät vor Markteinführung durch mehrere Mitarbeiter dauertesten lässt - da hätte sowas durchaus auffallen müssen.
Zudem die Erfahrungen, die Samsung damit gesammelt und veröffentlicht hat.

Wäre das Pixel 2 XL ein 300-400€ Gerät - seis drum, aber diese Probleme bei dem Preis?
#6
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 828
Google hätte einfach das HTC U11+ (wie anfangs geplant) als Pixel 2 XL raus bringen sollen, dann wäre alles gut. Vermute aber mal das HTC das nicht wollte, damit die auch unter eigenem Namen noch was zu melden haben. Ich persönlich verbinde mit LG auch keine hochwertigen Smartphones.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]