> > > > iPhone X: Apple warnt vor Einbrennen des OLED

iPhone X: Apple warnt vor Einbrennen des OLED

Veröffentlicht am: von

apple iphone xMit dem iPhone X hat Apple erstmals in seinem Smartphone ein Display mit OLED-Technik verbaut. Im Zuge der Veröffentlichung des iPhone X gibt das kalifornische Unternehmen gleichzeitig einige Hinweise zum verbauten Display heraus. Demnach kann es beim verbauten OLED durchaus passieren, dass sich Inhalte in den Bildschirm einbrennen und die Konturen auch über einen längeren Zeitraum noch sichtbar bleiben. Mit diesem Problem scheint auch das aktuelle Pixel 2 XL von Google zu kämpfen. Zwar habe Apple laut eigenen Angaben in iOS 11 entsprechende Schutzmaßnahmen integriert, doch trotzdem kann dies aufgrund der Technik passieren.

Um ein Einbrennen zu vermeiden, empfiehlt Apple das Display nicht über einen längeren Zeitraum hinweg bei höchster Helligkeit mit einem Standbild laufen zu lassen. Sollte es aufgrund einer App trotzdem nötig sein, ein Standbild anzuzeigen, empfiehlt das Unternehmen die Helligkeit zu minimieren. 

Ebenfalls spricht Apple davon, dass sich die Farben beim OLED-Display je nach Blickwinkel verschieben können. Dies sei ein typisches Merkmal von einem OLED, sei jedoch unbedenklich und keinesfalls auf einen Defekt zurückzuführen. 

Um eine möglichst lange Lebenserwartung beim OLED-Display des iPhone X zu erreichen, empfiehlt Apple das mobile Betriebssystem stehts auf die aktuelle Version zu updaten. Außerdem wird empfohlen, die automatische Helligkeitseinstellung zu nutzen und die automatische Sperre so kurz wie möglich einzustellen. 

Diese Hinweise sind für Nutzer von beispielsweise Samsung sicherlich nichts Neues. Samsung verbaut bereits seit Jahren die OLED-Technik und anscheinend sieht sich Apple mit dem Wechsel von der LCD- auf OLED-Technik nun gezwungen, seinen Nutzern die entsprechenden Hinweise mitzuliefern. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 2.33

Tags

Kommentare (37)

#28
customavatars/avatar9341_1.gif
Registriert seit: 06.02.2004

Leutnant zur See
Beiträge: 1139
Zitat heigro;25931226
doch hat er bei seinem Händler (Dealer) aber genau davon hatte der ihm nix erzählt oder ist informieren bei dir nur Doktor google?

Mir gings um diese Aussage von ihm:
"ich beschäftige mich nicht sonderlich mit Displays...die Materie interessiert mich schlicht weg nicht."
Wenn mich die Materie zB bei meinem TV-Kauf im Sommer schlicht weg nicht interessiert hätte, hätte ich statt dem LG 65C7V zum Sony KD-75XE8596 gegriffen, der sogar günstiger war und zu einem der besten LCDs gehört und eben 10" mehr hat.
DonChulio gab aber bewusst mehr Geld aus "nur" wegen des OLED-Displays und zumindest ich würde mich dann informieren, was das dann bedeutet :)
#29
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3185
Zitat CloudStrife81;25931392
Wenn man also mal von 24h ausgeht und 8h für Schlaf abzieht, dann verbringst Du dennoch mehr als 1/4 der Dir täglich zur Verfügung stehenden Zeit mit Deinem Smartphone?


Was heißt "verbringen", es ist allein schon auf meinem Arbeitsweg, jeweils eine Stunde hin und zurück, kontinuierlich in der Autohalterung an. Sind schonmal zwei Stunden, ergibt dann nur noch 2-3 Stunden "Nutzung". Morgens beim Frühstück lese ich in der Regel in Google News, schalte das Display aber nicht immer sofort ab, wenn ich mich gerade eher meinem Müsli widme. Abends dann vllt nochmal maximal ne halbe Stunde in Google News, Reddit, whatever. Dann sind wir bei 1-2 Stunden übrige Nutzung. Familie, Freunde, Freundin wollen auch Zuneigung, da geht bestimmt ne Stunde jeden Tag per WhatsApp drauf. Und dann bleibt von meiner ursprünglichen Nutzungsangabe noch eine Stunde maximal übrig, die dann vllt in das einfache Checken der Uhrzeit oder in E-Mails fließen. Also 4-5 Stunden sind gar nicht so viel, das summiert sich sehr schnell.
#30
customavatars/avatar155070_1.gif
Registriert seit: 10.05.2011
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2195
Zitat Dr.Terror;25931406
Mir gings um diese Aussage von ihm:
"ich beschäftige mich nicht sonderlich mit Displays...die Materie interessiert mich schlicht weg nicht."
Wenn mich die Materie zB bei meinem TV-Kauf im Sommer schlicht weg nicht interessiert hätte, hätte ich statt dem LG 65C7V zum Sony KD-75XE8596 gegriffen, der sogar günstiger war und zu einem der besten LCDs gehört und eben 10" mehr hat.
DonChulio gab aber bewusst mehr Geld aus "nur" wegen des OLED-Displays und zumindest ich würde mich dann informieren, was das dann bedeutet :)


ursprünglich wollte ich tatsächlich zu einem LCD greiffen der 500euro Günstiger gewesen wäre. Der OLED war im Angebot und der Dealer hat mir die Vorzüge erklärt und gezeigt "besserer Schwarzwert -> schwarz = schwarz, HDR10,...) und ich war dann von dem Bild so angetan, dass ich eben zum OLED gegriffen habe. Da mich die Materie eines Displays nicht sonderlich interesssiert, bin ich auch nicht erst heim und hab gegoogelt oder dergleichen sondern einfach gekauft. Man muss sich im leben nicht mit allem bis ins kleinste in die Materie Arbeiten, bei manchen Sachen Vertraue ich einfach auf das Fachwissen des Fachverkäufers.
#31
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2612
Die Verkäufer wollen doch alle nur unser bestes :hust:
#32
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3185
Zitat DonChulio;25933203
Man muss sich im leben nicht mit allem bis ins kleinste in die Materie Arbeiten, bei manchen Sachen Vertraue ich einfach auf das Fachwissen des Fachverkäufers.


Entschuldigung, aber man geht von den Leuten, die sich hier (bei >2.000 Posts auch durchaus aktiv) im Forum aufhalten und ein solches System in der Signatur stehen haben, davon aus, dass diese sich auch mit der Technik, zumindest minimal, beschäftigen. Wenn man über 1.000 € für einen Fernseher hinlegt, dann googelt man doch zumindest einfach mal "Nachteile OLED" und findet ziemlich schnell heraus, dass das Thema Burn-in ein Dauerthema bei diesen Displays ist. Da ist auch Apple nicht gegen geschützt.
#33
customavatars/avatar9341_1.gif
Registriert seit: 06.02.2004

Leutnant zur See
Beiträge: 1139
Zitat DonChulio;25933203
(...) bei manchen Sachen Vertraue ich einfach auf das Fachwissen des Fachverkäufers.

Da bin ich halt eben ein gebranntes Kind. Mein Vertrauen in Verkäufer ist allgemein sehr klein. Zu oft bin ich in meinem Leben leider "reingelegt" worden, weshalb ich mittlerweilen auch keine Scham mehr verspühre, Artikel, die ich kaufe, auf dem Tresen begutachten zu lassen - gibt teilweise komische Gesichter, aber wenn man wie ich 2x eine neue Grafikkarte gekauft hat, die aber schon gebraucht war (bei einer war sogar noch ein Teil eines zerplatzten Ballons in der Verpackung und bei beiden hatte es Finger- und Schraubenabdrücke), ist es halt verdammt schwierig und mühsam zu beweisen, dass man sie nicht selber durch unsachgemässe Verwendung geschrottet hat. Oder mein nigelnagelneuer Eierkocher, der bereits den Übergangsstecker (EU - Schweiz) falsch rum montiert hatte, obwohl ich den gemäss Anleitung selber hätte anbringen müssen (und abnehmen geht nicht mehr) - und für 30 Franken fahre ich nicht nochmals 20 Km für den Umtausch.

Aber ich schweiffe hier vom Thema ab (und mit dem OLED Fernseher hast du aus meiner Sicht genau das richtige gekauft. Das Bild ist echt der Hammer :) ).
#34
customavatars/avatar155070_1.gif
Registriert seit: 10.05.2011
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2195
@ III

dem ist nichts hinzuzufügen =P

@ Fallwrrk

was meine Beiträge nun damit zu tun haben, dass ich kein Interesse daran habe zu wissen wie ein OLED Funktioniert verstehe ich nicht. Natürlich gehe ich normalerweise her und schau mir an, was der TV alles kann oder nicht kann und wäge ab ob das Gerät zu meinem Profil passt...in dem Fall habe ich mich aber dennoch einfach mal zu 100% auf den Verkäufer verlassen. Bis jetzt bin ich auch noch sehr zufrieden mit dem TV, dass er das mit dem Einbrennen Verschwiegen hat ist natürlich weniger schön. Aber ganz ehrlich, vom kauf abgehalten hätte es mich nicht.

@ Dr. Terror

sind natürlich alles ärgerliche Ereignisse, haben aber nichts mit dem Fachwissen des Verkäufers zu tun. Aber du hast vollkommen recht, wir schweifen ab.

Danke, bin auch echt super zufrieden, mein erster TV jenseits der 1000euro und ich bereue nichts xD
#35
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 11464
Google Pixel 2 hat pOLED (Google hat seit Jahren bereits OLED in den Handys)

Computerbase schreibt:
Zitat
Bezüglich des Burn-In-Problems hätten interne Untersuchungen ergeben, dass das POLED-Display des Pixel 2 XL in dieser Hinsicht nicht schlechter als andere auf dem Markt erhältliche OLED-Panels abschneide. Auf die alltägliche Verwendung des Smartphones habe der Burn-In-Effekt keinen Einfluss, erklärt Google. Unabhängig davon wolle Google aber über Software-Maßnahmen die Lebensdauer des Panels verlängern. In einer Stellungnahme der Pressestelle von Google Deutschland heißt es hierzu:


Offizielle Aussage von Google:
Zitat
Unsere Tests haben gezeigt, dass die Abnutzungserscheinungen des pOLED-Displays dem von OLED-Displays in vergleichbaren Premium-Smartphones entspricht und die tagtägliche Nutzung nicht beeinflusst. Um das Nutzererlebnis zu verbessern und die Haltbarkeit des Pixel 2 XL Displays zu verlängern, werden wir mithilfe eines Software-Updates das Display verbessern und mit kommenden Updates weiter optimieren.


Quelle Computerbase: Pixel 2 XL: Google macht POLED-Display mit Update dunkler - ComputerBase

Noch mal, das OLED da ein Problem hat, ist nichts Neues. Das ist der OLED Technik geschuldet und ist wahrscheinlich (neben dem Preis) ein Hauptgrund, warum wir OLED noch nicht auf dem Desktop stehen haben. Auch die OLED TVs haben eine solche Software Lösung um das OLED zu schonen (Bildverschiebung und einen extra Bildverbesserungsmodus, der sich hier und da mal nach dem Ausschalten des TVs einschält).
#36
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12502
Zitat webmi;25931397
Ich verstehe z.B. bei den iPhone XYZ Tests nie, warum man da die Film-guck-Tauglichkeit testet. Wer zum Geier will sich auf so einem lächerlichen Screen schon einen Film oder auch nur ein YT Video angucken? Wer tut sich das freiwillig an?

Für mich ist so ein iPhone ein Kommunikations Mittel, mehr nicht. Ich spiele werder an dem Teil noch hab ich Bock da sonst wie dran zu hängen, wenn ich iPad, MacBook oder gar einen TV für den eigentlichen geschäftlichen Nutzen sowie privaten Konsum habe.


Also ich konsumiere viel Netflix und YouTube auf der Arbeit und da werde ich kaum ein Notebook mitnehmen... Maximal mein iPad... Und das reicht auch..

Aber wenn du natürlich deinen TV jeden Tag mitnehmen kannst, bitte, tu es

freundliche Grüße :)
#37
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Fregattenkapitän
Beiträge: 2912
Wo OLED nun so der Vorteil ist, frage ich mich immer noch...
Habe hier in der Familie ein Gerät mit OLED (Galaxy S4), ein IP6 und ein IP7.
Ich finde die Retina-Displays der IP irgendwie angenehmer zu betrachten, OLED ist (für mich) irgendwie ein annstrengendes, "hartes" Bild.

Aber es musste wohl ins Spitzenmodell, um den abartigen Preis zu rechtfertigen.
In Kürze wird mein Kollege ein IP X haben, dann schau ichs mir mal unvoreingenommen an und vergleich mit meinem IP7, ob ichs jetzt bräuchte.

Zum Hinweis von Apple: Klageprävention? Apple ist da ja ein gebranntes Kind.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]