> > > > Samsung Galaxy S9: Patent deutet auf Fingerabdruckscanner an der Vorderseite hin

Samsung Galaxy S9: Patent deutet auf Fingerabdruckscanner an der Vorderseite hin

Veröffentlicht am: von

samsungDas Samsung Galaxy S9 wird das nächste Flaggschiff der Südkoreaner. So viel steht fest und das überrascht natürlich niemanden, der den jährlichen Rhythmus des Herstellers kennt. Mit dem Erscheinen des neuen Smartphones ist entsprechend für das Frühjahr 2018 zu rechnen. Zur Technik ist zum aktuellen Zeitpunkt so gut wie nichts bekannt. Durch ein neues Patent, welches sich Samsung gesichert hat, kann man nun aber über das Design spekulieren. So nutzt das Samsung Galaxy S8 einen Fingerabdruckscanner an der Rückseite. Das ist ein Umbruch, denn Vorgängermodelle verbauten den Scanner an der Vorderseite. Aufgrund des neuen Formats von 18:9 mit möglichst kleinen Rahmen verlagerte Samsung den Fingerabdruckscanner beim S8 aber nach hinten. Das stieß bei einigen Stammkunden auf wenig Gegenliebe – erst recht, weil Samsung den Scanner auch noch direkt neben die Kameralinse legte.

In der obigen Galerie kann man sich die Platzierung noch einmal ansehen. Es könnte sein, dass Samsung die Kritik der Stammkunden erhört hat: Denn in einem neu veröffentlichten Patent wird eine Technik beschrieben, welche den Fingerabdruckscanner selbst bei einem Design mit möglichst kleinem Rahmen um den Bildschirm auch an der Vorderseite möglich macht. Das Patent stammt zwar bereits aus dem Jahr 2016, ist aber erst jetzt zu Aufmerksamkeit gelangt. Bei diesem Design würde es eine Art Einschnitt in den Bildschirm geben, ähnlich wie beim Essential PH-1 oder dem Apple iPhone X an der Oberseite. Nur würde dieser Einschnitt bei Samsungs Technik eben an der Unterseite des Bildschirms erfolgen.

Ob Samsung diese Technik tatsächlich für das Samsung Galaxy S9 einsetzt, ist natürlich offen. Möglich ist es aber durchaus, denn die Platzierung des Fingerabdruckscanners wurde nicht nur beim S8 / S8+, sondern auch beim Samsung Galaxy Note8 vielfach kritisiert. Dabei geht es nicht nur um die Nähe zur Kameralinse, sondern auch darum, dass das Smartphone bei einem rückseitigen Fingerabdruckscanner nicht mehr über eben jenen entsperrt werden kann, wenn es in einer Halterung ruht – etwa beim Autofahren.

Social Links

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2624
Nur ist es überhaupt nicht sicher, zumal das Gerät mit deinen Fingerabdrücken überseht ist, für einen Dieb wäre das also kein Hindernis ;)
#7
Registriert seit: 11.08.2017

Hauptgefreiter
Beiträge: 210
Zitat lll;25901357
Nur ist es überhaupt nicht sicher, zumal das Gerät mit deinen Fingerabdrücken überseht ist, für einen Dieb wäre das also kein Hindernis ;)


Ich habe nicht verstanden wie moderne fingerabdrucksensoren funktionieren - Der Post
#8
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2624
Wie viele Links muss ich dir zeigen dass du es akzeptierst ;)
#9
customavatars/avatar34174_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006
Oberfranken
Stabsgefreiter
Beiträge: 275
Zitat lll;25901357
Nur ist es überhaupt nicht sicher, zumal das Gerät mit deinen Fingerabdrücken überseht ist, für einen Dieb wäre das also kein Hindernis ;)



Überlege nochmal genau. Wenn es so einfach wäre den Fingerabdruck aus den Abdrücken vom Display zu rekonstruieren, würde es das Entsperrsystem so nicht geben.
#10
Registriert seit: 02.02.2010
Braunschweig
Stabsgefreiter
Beiträge: 378
fingerprint und Iris Scanner sind mit minimalstem Aufwand hackbar(bei den momentanen top Smartphones reicht Puderzucker und Tesafilm oder Heiskleber/Leim um den Fingerprint Sensor zu tricken) da hat er vollkommen recht, ich nutze sie aus Komfortgründen dennoch^^
#11
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2624
Zitat larry.oi;25901438
Überlege nochmal genau. Wenn es so einfach wäre den Fingerabdruck aus den Abdrücken vom Display zu rekonstruieren, würde es das Entsperrsystem so nicht geben.

Das sollst du auch glauben, für den 0815 Dummie der das klaut trifft die Schutzwirkung sogar zu, aber wehe der Typ weiß wie man ins Internet kommt und wie man Google nutzt, dann wirds eng :rolleyes:
Um den Fingerabdrucksensor zu überlisten gibt es sogar zahlreiche Videos auf Youtube, einfach mal rein schauen.
Auch all die anderen hochgelobten Sicherungsmethoden kann man manchmal extrem leicht überlisten, man muss nur in Erfahrung bringen was mit welcher Version funktioniert.
Klar bauen die Hersteller es dennoch weiter ein, es ist dennoch nützlich beziehungsweise komfortabel, man kann damit einen höheren Preis verlangen und es hat eine etwas bessere Abschreckungswirkung als ein Blinklicht im Auto.
#12
customavatars/avatar149224_1.gif
Registriert seit: 27.01.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2505
Aussparungen im Display, egal ob unten oder oben (und egal für was), sind einfach nur hässlich. Das hat das S8 dem iPhone X definitiv designtechnisch voraus und wäre mMn ein deutlicher Rückschritt, wenn dieser Makel im S9 eingeführt.
#13
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2624
So ein Gerät würde ich glaube ich auch nicht erwerben wollen, was würde schon auf diesen beiden Bildschirmbalken angezeigt, von Programmen, Spiele und so weiter sicher nichts, da kommen sowieso nur die 0815 Symbole rein, die man in diesen Geräte vergrößert darstellt um eine höhere Sinnhaftigkeit vorspielen zu können.
#14
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11760
Zitat lll;25901407
Wie viele Links muss ich dir zeigen dass du es akzeptierst ;)

Einen einzigen der halbwegs aktuell ist!
Das relativ einfache Überlisten ging meines Wissens nach nur beim allerersten iPhone mit dieser Technik.

Davon abgesehen reden wir davon dass ein Dieb da nicht ran kommt. Nicht Behörden oder sonstwer mit viel Aufwand.
#15
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2624
Google kannst du aber schon benutzen oder?
Streifi hat dir doch schon grob erläutert wie das funktioniert.
Behörden :hust: Sorry, aber dazu benötigt man kein Fachwissen, die Google bedienen können sind in dem Bereich schon ein Professor.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]