> > > > Essential Phone bereits vor Europa-Launch mit Preisreduzierung

Essential Phone bereits vor Europa-Launch mit Preisreduzierung

Veröffentlicht am: von

essential ph-1Das Essential Phone alias Essential PH-1 ist in Design und Hardware durchaus ein interessantes Smartphone. So setzt der Hersteller auf ein nahezu rahmenloses Display, den leistungsfähigen SoC Qualcomm Snapdragon 835 sowie hochwertige Materialien wie Titan für das Gehäuse. Außerdem ist das Smartphone modular erweiterbar – etwa über ein Modul für eine 360°-Kamera. Trotzdem scheint sich das Smartphone, hinter dem unter anderem der ehemalige Android-Kopf Andy Rubin steckt, bisher nicht wie erhofft verkauft zu haben. So gab es bei Essential viel Trubel, da Schlüsselfiguren das Management verlassen haben und auch die Auslieferung sich verzögerte. Der Launch in Europa steht erst noch bevor und war bisher vage für 2017 angekündigt. Handfeste Informationen fehlen aber leider noch immer. Vielleicht haben diese vielen Unsicherheiten auch Käufer zögern lassen.

Bisher kostete das Essential Phone jedenfalls in den USA ohne Vertrag 699 US-Dollar. Mittlerweile hat Essential den Preis aber auf 499 US-Dollar gesenkt. Diese Preissenkung soll dauerhaft gelten. Potentielle Käufer wird das freuen, doch eröffnet die recht schnelle und drastische Reduzierung die Frage, ob Essential sich verkalkuliert hatte. Essential verweist darauf, dass man den Preis senke, damit das Essential PH-1 in mehr Kundenhände gelange und man sich als junges Unternehmen besser gegenüber Platzhirschen wie Apple, Samsung , Huawei und Co. positionieren könne. Letzten Endes ist aber auch klar, dass der Hersteller den Preis sicherlich nicht nach unten korrigiert hätte, wenn die bisherigen Verkaufszahlen hervorragend wären.

Wer das Essential PH-1 in den USA bereits gekauft hat, erhält zumindest einen Gutschein über 200 US-Dollar, der dann für z. B. ein weiteres Smartphone oder das Kameramodul eingelöst werden kann. Die Registrierung dafür will Essential auf seiner eigenen Website über die IMEI und die Seriennummern der jeweiligen Geräte abwickeln. Offenbar will der Hersteller seine Early Adopter also nicht verärgern.

Für 499 US-Dollar ist das Essential Phone natürlich ein preislich sehr attraktives Gerät. Wann das Smartphone nach Deutschland kommt und wie viel es hierzulande kosten wird, ist aber leider immer noch offen.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2621
Zitat Unter Bild 1
Weniger Display-Rahmen als beim Essential PH-1 dürfte kaum möglich sein - fast 85 % der Front nimmt die Anzeige ein

Warum eigentlich, wenn im unteren Bereich des Geräts eine relativ große Fläche frei bleibt, gibt es hier Physische Hindernisse im inneren die man nicht umgehen kann?
#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6929
Irgendwann wird es halt blöd das ding zu halten ohne aus versehen ne Eingabe zu tätigen.
#3
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1562
Das Telefon ist ein Flop in den USA, weil es keinen Kopfhöreranschluss hat (3,5mm), die Kamera Mist ist für ein $700 Telefon, es sehr fragil ist und selbst von kleinsten Höhen schon kaputt geht, weil der Support mies ist und weil es auch von der Elektronik her nicht sehr zuverlässig ist.
#4
Registriert seit: 08.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2233
Find ich gut, hoffe dass es bald nach DE kommt :)
Wenns hier 500€ kosten würde, schlage ich sofort zu, wird aber wahrscheinlich eher Richtung 600 gehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]