> > > > LG setzt auf OLED Bildschrime für zukünftige Smartphones

LG setzt auf OLED Bildschrime für zukünftige Smartphones

Veröffentlicht am: von

lg LG Electronics wird ab dem zweiten Halbjahr 2016 OLED-Displays für neue Smartphones verwenden. Zumindest ließen dies Quellen verlautbaren, auf die sich der südkoreanische Branchendienst The Investor beruft. Die OLED-Bildschirme sollen von der Tochterfirma LG Display stammen, die Produktion soll im Juli beginnen.

LG Electronics wird im kommenden V30-Smartphone einen OLED-Bildschirm verwenden, zum ersten Mal seit dem G-Flex-Smartphone, welches 2013 auf den Markt kam. LG Display wird aber ebenfalls chinesische Rivalen der Konzernmutter mit entsprechenden Displays beliefern, die zu den Platzhirschen Apple und Samsung aufschließen wollen.

Bislang beherrscht Samsung Display den Markt für OLED-Bildschirme, die in Smartphones verwendet werden. Der Marktanteil der Samsung Tochter beläuft sich auf 95 %, Samsung selbst benutzt OLED-Displays in 70 % der eigenen Smartphones.

LG Display soll sich die Knappheit im OLED-Markt verbessern. Steigende Produktionsmengen und eine besserer Ausbeutesatz sollen den Bildschirmhersteller auch für Apple als Zulieferer interessant machen. Gerüchten zufolge wird LG Display ab 2019 Apple mit OLED-Bildschirmen für künftige iPhones beliefern, ein Jahr später als eigentlich geplant. Der südkoreanische Displayhersteller brauche angeblich mehr Zeit, um Apples strenge Vorgaben zu erfüllen.

Im April wurde ferner berichtet, dass LG Display gebogene OLED-Displays nicht nur an LG Electronics, sondern auch an Xiaomi liefern würde. Dabei soll die Produktionsmenge im Laufe des Jahres von 22.000 auf 37.000 Stück monatlich verbessert werden.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar76168_1.gif
Registriert seit: 03.11.2007
Ostfriesland :)
Bootsmann
Beiträge: 521
hast nen Typo in der Überschrift
#2
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1154
Stimmt. Zudem ist das zweite Halbjahr 2016 schon vorbei. Ist 2017 oder 2018 gemeint?

"LG Electronics wird ab dem zweiten Halbjahr 2016 OLED-Displays für neue Smartphones verwenden."
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]