> > > > HTC U: Smartphone mit Snapdragon 835 und HDR+

HTC U: Smartphone mit Snapdragon 835 und HDR+

Veröffentlicht am: von

htc

Nach LG mit dem neuen G6 und Samsung mit den Galaxy S8 / S8+ wird auch HTC bald ein neues Smartphone-Flaggschiff enthüllen. In der Gerüchteküche rangiert das Gerät bereits seit einiger Zeit unter dem Namen HTC Ocean, dürfte aber final laut durchgesickerten Präsentationsmaterialien wohl als HTC U auf den Markt kommen. Als Besonderheit will HTC demnach sogenannte „Edge Sensors“ integrieren. Jene Sensoren in den Ecken des Geräts sollen spezielle Interaktionen ermöglichen. Ein Druck auf die Ecken soll etwa auch bei deaktiviertem Display die Gestensteuerung aktivieren. Offenbar sollen die Nutzer aber auch die Möglichkeit haben die Funktionen der Ecken ein wenig anzupassen. Langes oder kurzes Drücken soll dann unterschiedliche Features auslösen.

Zudem soll die Kamera verbessertes HDR unterstützen. HTC spricht von HDR+. Den Effekt sollen Besitzer des Smartphones dann auch in der Bildvorschau am Smartphone sehen, um so ihren Schnappschuss besser abzustimmen. Vier Mikrofone sollen bei Bedarf Ton aufzeichnen – auch als Hi-Res-Audio. Via 3D-Audio soll sogar mit Surround aufgenommen werden. Erwähnt sind im Leak auch BoomSound-Lautsprecher sowie USB Typ-C als Schnittsteller. Den Anschluss für 3,5-mm-Kopfhörer habe HTC hingegen gestrichen. Via HTC USonic soll es außerdem möglich sein, mit dem beiliegenden Headset speziell auf die eigenen Ohren abgestimmten Sound zu erzeugen. Zudem passen die Kopfhörer ihr Klangprofil dann automatisch der Umgebung an – etwa wenn man aus einem ruhigen Gebäude auf die Straße geht.

Was die Spezifikationen betrifft, soll das HTC U Android 7.1 mit HTC Sense als Betriebssystem verwenden und einen Bildschirm mit 5,5 Zoll und 2.560 x 1.440 Pixeln als nativer Auflösung bieten. Für das Innenleben stehen ein Qualcomm Snapdragon 835, 6 GB RAM und 128 GB Speicherplatz auf dem Plan. Es soll aber auch eine Version des HTC U mit 4 GB RAM und 64 GB Kapazität erscheinen. Unklar ist noch, ob z. B. die 6-GB-Version nur in bestimmten Märkten wie China erscheinen könnte. Ansonsten stehen noch ein Akku mit 3.000 mAh sowie die üblichen Schnittstellen wie Wi-Fi 802.11 ac, Bluetooth 4.2, GPS und Co. im Raum. Auch ein Fingerabdruckscanner sowie eine UltraPixel-Webcam sind an Bord. Die Hauptkamera soll wohl mit 12 Megapixeln arbeiten.

HTC schweigt offiziell noch zum HTC U. Wir sollten aber noch in diesem Monat mit der offiziellen Vorstellung rechnen.