1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Gadgets
  8. >
  9. Neue Untersuchung: Google Home erobert ersten Rang vor Amazon Echo

Neue Untersuchung: Google Home erobert ersten Rang vor Amazon Echo

Veröffentlicht am: von

google-homeDer Markt rund um smarte Lautsprecher wächst seit Jahren kontinuierlich. Viele große Hersteller haben inzwischen eine eigene Version im Handel. Bisher galt Amazon mit seinem Echo als führender Anbieter in diesem Bereich, doch dies soll sich laut der Analyse von Canalys geändert haben. Demnach habe Google mit seinem Home kräftig an Marktanteilen hinzugewonnen und soll zwischenzeitlich Amazon sogar vom Thron gestoßen haben. Eine Aussage, die der von Strategy Analytics widerspricht. Dort hieß es Mitte Mai, dass Amazon die Marktführerschaft verteidigen konnte.

Canalys spricht hingegen von einem Anteil in Höhe von 36,2 %, den Google im ersten Quartal 2018 erreicht habe. Vergleicht man dies mit dem Vorjahreszeitraum, soll Google eine Steigerung von fast 500 % erreicht haben. Amazon habe hingegen in der gleichen Zeit lediglich 8 % zugelegt und soll von rund 80 % auf nur noch 28 % Marktanteil gefallen sein. Direkt dahinter folgen asiatischen Anbieter wie Alibaba oder Xiaomi. Diese Modelle sind in Europa und den USA eher seltener anzutreffen.

Einer der Hauptgründe für diese hohe Steigerung des Marktanteils des Google Home sei auf Verkaufsaktionen zurückzuführen. Google habe oftmals den Home Mini als kostenloses Exemplar zum Beispiel beim Kauf eines Pixel 2 XL dazugelegt und somit den Marktanteil kräftig gepusht. Amazon hat hingegen lediglich mit verschiedenen Rabattaktionen geworben und damit anscheinend weniger neue Kunden erreicht als Google.

Der Apple HomePod wird hingegen in der Liste gar nicht erst aufgeführt. Dieser wird in die Kategorie der Anderen eingeordnet, da der Marktanteil laut den Analysten schlicht zu gering sei. Somit scheint Apple im Bereich der smarten Lautsprecher im Vergleich zu Amazon oder Google nicht wirklich eine Rolle zu spielen. Dies ist vermutlich auch dem hohen Einstiegspreis geschuldet. Bei Amazon und Google müssen Kunden für den Einstieg deutlich weniger Geld investieren.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM präsentiert das neue FRITZ!Fon C6 Black

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Wie AVM jetzt bekannt gegeben hat, ist das FRITZ!Fon C6 ab sofort auch in der Farbvariante Schwarz erhältlich. Das Schnurlostelefon bietet neben HD-Telefonie einen Anrufbeantworter sowie mehrere Telefonbücher. Außerdem ist es möglich, Smart-Home-Anwendungen oder Mediaserver mit dem DECT-Telefon... [mehr]

  • Amazon Echo und Echo Dot mit Uhr im Doppeltest: Die Alexa-Lautsprecher der 4....

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_2020_100

    Amazon bietet seine smarten Echo-Lautsprecher bereits in vierter Generation an - und hat diese Generation deutlich aufgefrischt. Im Doppeltest probieren wir sowohl den neuen großen Echo als auch den neuen Echo Dot mit Uhr aus.  Seit rund vier Jahren bietet Amazon mit der Echo-Familie in... [mehr]

  • PC-Gaming im Wohnzimmer: nerdytecs Couchmaster Cycon² ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NERDYTEC_100

    Dass sich aufgrund der aktuell anhaltenden Corona-Pandemie die Gaming-Branche über einen vermehrten Zulauf erfreut, dürfte kein Geheimnis sein. Ob Handheld, Konsole oder Gaming-PC, immer mehr Videospiele halten Einzug in die eigenen vier Wände der Deutschen. Da ein Großteil der Gamer... [mehr]

  • Recaro Exo FX ausprobiert: Luxus-Gaming-Chair mit erstklassigem Komfort

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RECARO_EXO_TEASER_100

    Waren Bürostühle über einen langen Zeitraum eine recht langweilige Angelegenheit, hat sich das in den letzten Jahren zusehendes verändert. Gerade Hersteller, die wir sonst mit PC-Hardware verbinden, haben sich auf einmal als Möbelhersteller versucht. Doch was liegt näher, als dass ein... [mehr]

  • Nuki senkt dauerhaft Preis für Smart Lock und startet Verkauf der limitierten...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NUKI-100X100

    Wie der Hersteller Nuki jetzt bekannt gegeben hat, sorgen weitere Wachstumspläne des Unternehmens für eine Preissenkung des Nuki Smart Locks um 30 Euro. Die Preisreduktion betrifft alle Nuki Combos, die ein Smart Lock enthalten. Ab sofort kostet das Nuki Smart Lock 2.0 199 Euro statt wie bisher... [mehr]

  • Klein, aber oho: Pebble v3 von Creative im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PEBBLE_100

    Mit dem neuen Pebble 2.0-Lautsprechersystem präsentiert der Hersteller Creative seine vom japanischen Zen-Steingarten inspirierten USB-C-Speaker in der mittlerweile dritten Generation. Neben der USB-Konnektivität verfügt das System in der aktuellen Version zudem über eine Ansteuerung via... [mehr]