> > > > Amazon Echo soll sich 2017 10 Millionen mal verkaufen

Amazon Echo soll sich 2017 10 Millionen mal verkaufen

Veröffentlicht am: von

amazon knight

Digitale Sprachassistenten im Lautsprecher-Format werden zunehmend beliebter. Laut taiwanischen Industriekreisen soll Auftragsfertiger Inventec demnächst mit der Produktion eines Siri-Lautsprechers für Apple beginnen. Der momentane Platzhirsch Amazon soll dieses Jahr derweil zehn Millionen Geräte aus der Echo-Reihe verkaufen.

Wie die mitunter gut informierte Digitimes berichtet, hat Amazon die geplanten Jahresziele für die Echo-Modelle bereits innerhalb nur weniger Monate erfüllt. Lieferantenkreise behaupten gegenüber der Digitimes, dass die Fertigung für die Gerätereihe mit voller Kapazität laufe. Gegenüber 2016 habe sich das Auftragsvolumen von Amazon verdreifacht, der Online-Händler soll mehr als zehn Millionen Echos bestellt haben.

Amazon betreibt eine aggressive Preispolitik, was zu einer steigenden Nachfrage geführt habe. Der niedrige Preis für den Echo Dot soll für die hohen Verkäufe maßgeblich verantwortlich sein. Es sei die Strategie von Amazon, dass pro Haushalt mehrere Echo-Geräte zum Einsatz kommen. In einem Wohnzimmer soll ein Amazon Echo zentral genutzt werden, während Familienangehörige Echo Dots in ihren Zimmern verwenden.

Google, Facebook sowie die asiatischen Schwergewichte Alibaba und Baidu planen, in den nächsten Monaten konkurrierende digitale Assistenten auf den Markt zu bringen. Taiwanesische Auftragsfertiger erwarten, dass Verbraucher jährlich 100 Millionen Assistenten im Lautsprecherformat kaufen werden.

Von dem Boom sollen auch Chip-Hersteller wie Texas Instrument, Marvell und MediaTek profitieren, die entsprechende Lösungen parat haben. Die Integration von CPU und DSPs, WLAN und RF-Chips in ein passendes System-on-Chip soll jedoch schwierig sein.