1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. AMD vermeldet höchsten Umsatz seit 14 Jahren

AMD vermeldet höchsten Umsatz seit 14 Jahren

Veröffentlicht am: von

amd logo

Der US-amerikanische Chiphersteller AMD hat heute die Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2019 bekannt gegeben. Der Umsatz von AMD stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9 % auf 1,8 Milliarden US-Dollar. Für das Unternehmen ist dies der höchste Quartalsumsatz seit dem Jahr 2005. Die Bruttomargen belaufen sich auf 43 %. Dies entspricht einem Wachstum von 3 % im Vergleich zum Vorjahr und ist somit die höchste Marge seit dem Jahr 2012. Das operative Ergebnis des Chipherstellers stieg um 24 % auf insgesamt 186 Millionen US-Dollar. Der Jahresüberschuss stieg zudem um 18 % auf 120 Millionen US-Dollar an. Daraus resultierte ein Gewinn pro Aktie von 0,11 US-Dollar, ein Plus von 22 % gegenüber dem dritten Quartal 2018.

Die genannten Zahlen repräsentieren das erste vollständige Quartal für AMD seit der Markteinführung der 7-nm-Zen-2-Prozessoren. AMD selbst führt den Umsatzwachstum auf die Bereiche Computing und Grafik zurück. Allerdings erzielte das Unternehmen geringere Umsätze in den Bereichen Enterprise, Embedded und Semi-Custom. Der Umsatz im Segment Computing und Grafik stieg im Vergleich zum Vorjahr um 36 % auf 1,28 Milliarden US-Dollar. Das Segment Computing und Grafik erzielte ein operatives Ergebnis von 179 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 79 % entspricht.

Enterprise, Embedded und Semi-Custom erzielten im Quartal einen Umsatz von 525 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Rückgang von 27 % gegenüber dem Vorjahr. Des Weiteren wies die Kategorie All Other von AMD einen operativen Verlust von 54 Millionen US-Dollar auf, was einem um 50 % höheren Verlust entspricht.

Mit Blick auf das vierte Quartal erwartet der US-amerikanische Chiphersteller AMD einen Umsatz von rund 2,1 Milliarden US-Dollar bei einer Non-GAAP-Bruttomarge von rund 44 %. Im November sollen mit den neuen Ryzen-Threadripper-Prozessoren und dem Ryzen 9 3950X weitere interessante Modelle hinzukommen. Zudem dürfte im nächsten Jahr die Produktion der neuen PlayStation-5-Konsole anlaufen, was sich in Zukunft ebenfalls positiv auf die AMD-Verkaufszahlen auswirken wird.

Preise und Verfügbarkeit
AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
269,00 Euro 299,90 Euro Ab 269,00 EUR