> > > > PlayStation 5 soll mit AMD Ryzen 2020 kommen

PlayStation 5 soll mit AMD Ryzen 2020 kommen

Veröffentlicht am: von

sony playstation logoSony arbeitet bereits am Nachfolger der PlayStation 4, doch genaue Details hat das Unternehmen noch nicht verraten. Aus Insider-Kreisen gibt es nun erste Informationen zur Entwicklung und auch der Preis soll schon feststehen. 

Demnach wird Sony bei der PlayStation 5 weiterhin an AMD als Partner für Prozessor und GPU festhalten. Konkret soll man auf einen Prozessor der Ryzen-Baureihe zurückgreifen, der speziell an die Anforderungen einer PlayStation angepasst werden soll. Der Prozessor der PlayStation 5 sei mit acht Rechenkernen ausgestattet und die GPU würde genügend Leistung für eine 4K-Auflösung bei 60 fps bereitstellen. Weitere Informationen zum Prozessor und Grafikprozessor stehen aktuell jedoch nicht bereit.

Weiterhin wird berichtet, dass Sony die Konsole im übernächsten Jahr veröffentlichen möchte. Die PlayStation 5 soll also 2020 auf den Markt kommen. Zudem peilt Sony einen Verkaufspreis von rund 500 US-Dollar an. Damit würde der Hersteller gegenüber dem aktuellen Modell beim Startpreis satte 100 US-Dollar aufschlagen.
 
Sony soll weitere konkrete Informationen zu seiner nächsten Konsole im Laufe des kommenden Jahres veröffentlichen. Inzwischen hätten einige Entwickler ein erstes Dev-Kit erhalten, um die Entwicklung der nächsten Spieletitel starten zu können. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (153)

#144
customavatars/avatar144870_1.gif
Registriert seit: 09.12.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 971
Meine Güte nehmt euch langsam mal ein Zimmer....
#145
Registriert seit: 31.01.2019

Matrose
Beiträge: 6
immer diese Gerüchte :D
#146
Registriert seit: 28.05.2017

Matrose
Beiträge: 13
Habe jetzt nur die erste Seit gelesen, aber warum gehen Einige savon aus, dass die Ps5 ein Vega Chip bekommt? AMD arbeitet schon Jahre an Navi und Sony hilft auch dabei...

Oder manche gehen davon aus, dass die Xbox mehr Leistung haben wird als die Ps5, aber warum sollte das so sein? Sony hat da Geld investiert, macht doch gar keinen Sinn.

PS: Also ich freue mich auf die PS5 und werde sie mir auch vorbestellen. :)
#147
customavatars/avatar42368_1.gif
Registriert seit: 01.07.2006
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3140
Bei der one hat Microsoft wohl rund eine Milliarde an AMD gezahlt für die individuelle Anpassung der CPU an ihre Bedürfnisse. Und jeder weiß wie er leistungs unterschied beim Release dieser Generation war.... War also gut angelegt das Geld, nicht!

Besonders für das Geld hatte ms AMD schon fast kaufen können.....
#148
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8850
Zitat sking;26780686
Bei der one hat Microsoft wohl rund eine Milliarde an AMD gezahlt für die individuelle Anpassung der CPU an ihre Bedürfnisse. Und jeder weiß wie er leistungs unterschied beim Release dieser Generation war.... War also gut angelegt das Geld, nicht!

Besonders für das Geld hatte ms AMD schon fast kaufen können.....


Woher soll denn diese Info stammen?
#149
customavatars/avatar42368_1.gif
Registriert seit: 01.07.2006
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3140
Zitat Gubb3L;26780706
Woher soll denn diese Info stammen?


waren wohl sogar 3 Miliardeen
z.b von hier:
Xbox One: Microsoft zahlt 3 Milliarden für den Prozessor - Next-Gamer
#150
customavatars/avatar45407_1.gif
Registriert seit: 20.08.2006
Bayern, München
Oberbootsmann
Beiträge: 907
Gehe davon dass die PS5 ungefähr gleichstark ist wie die Scarlett. Angeblich könnte die Scarlett 100 € teurer werden, ohne mehr Leistung hätte MS das gleiche Problem wie beim One Release. Natürlich wäre ein Szenario mit einer stärkeren, um 100€ teuren Scarlett denkbar. Die PS5 würde ich ich wohl trotzdem besser verkaufen wegen der PS4 User Base, obwohl wohl nicht sofort viele große Exclusivtitel zur Verfügung stehen werden.

Dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass Sony bei ungefähr zeitgleichen Release die schwächere (Grafik)leistung bieten wird. Die 100€ Differenz könnten auch durch den Einsatz einer SSD oder eines Elite Controllers im Lieferung gerechtfertigt werden. Oder eben durch das bessere Kühlsystem. ;)

Falls die Scarlett wirklich stärker sein sollte (ähnlich wie momentan die X), hole ich mir lieber anfangs diese. Mich interessieren sowieso hauptsächlich die Multiplatformtitel, die bessere Grafik und die Xbox keys sind auch oft deutlich günstiger. Und beim Kühlsystem hat MS schon bei der X gezeigt, dass sie eigentlich die bessere Hardware bauen. Wenn PS5 und Scarlett leistungsmäßig praktisch gleich sind, wirds sehr schwer für MS.

Hauptsache sie verbauen standardgemäß intern endlich ein SSD Laufwerk.
#151
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 7700
Zitat sking;26780686
Bei der one hat Microsoft wohl rund eine Milliarde an AMD gezahlt für die individuelle Anpassung der CPU an ihre Bedürfnisse. Und jeder weiß wie er leistungs unterschied beim Release dieser Generation war.... War also gut angelegt das Geld, nicht!

Leistung war aber nicht das Problem. Der Preis war. Und das Kinect Zeugs war.

Das Always Online zeugs, dass du Spiele nicht tauschen kannst, dass man irgendwas halbgares wollte und keine gescheite Spiele Konsolen UI gebracht hat (wie sowas ausschaut sieht man an Playstation 4, Nintendo Wii, WiiU, DS, 3DS, Switch).

Ohne dieses Eigentor würde es bei der XBox nicht ganz so übel ausschauen wie es aktuell ist..
Alles, was M$ hätte machen müssen, ist die Konsole ohne Kinect für 299€ oder maximal 349€ anzubieten...

Und über die "Innovationen" vom Controller reden wir mal lieber nicht...
Alles, was man gemacht hat, ist Trigger Vibratoren zu integrieren - was egal ist und keiner benutzt...
Und Bluetooth sucht man auch vergebens wie Motion Controls (Switch PRO Controller bietet das, Sony hat das mit dem Playstation 3 Controller eingeführt. Mit dem PS4 Controller kam noch 'nen Touchpad dazu)...

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Steven R5;26781069
Die PS5 würde ich ich wohl trotzdem besser verkaufen wegen der PS4 User Base, obwohl wohl nicht sofort viele große Exclusivtitel zur Verfügung stehen werden.

Abwarten und Tee rauchen. User base ist nicht wirklich relevant.
Was relevant ist, was sie kostet, was es bietet. Und da wissen wir noch nicht genug zu, um ein Urteil bilden zu können.
ABER: aufgrund des Lineups würde ich erwarten, dass die XBoner 2 nicht gut ankommt.

Zitat Steven R5;26781069

Dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass Sony bei ungefähr zeitgleichen Release die schwächere (Grafik)leistung bieten wird. Die 100€ Differenz könnten auch durch den Einsatz einer SSD oder eines Elite Controllers im Lieferung gerechtfertigt werden. Oder eben durch das bessere Kühlsystem.

(Grafik)leistung ist irrelevant. Siehe Playstation 3 <-> XBox 360. PS3 war ziemlich schrottig, dennoch 80 Millionen verkaufter Konsolen.
Was zählt ist Preis/Leistung am Anfang und später dann das Spielelineup!
Ihr gebt "dem Namen" einfach zu viel gewicht. Das interessiert keine Sau.

Was interessiert ist, was kostet es, was kann ich damit spielen. Auch ein Grund, warum die WiiU so grandios gescheitert ist.
Es gab keine Spiele dafür bis kurz vor Schluss, es war sau teuer - die PS4 PRO war nur 30€ mehr als die WiiU! Und irgendwo um 3-5mal so leistungsfähig (oder mehr).
Dazu haben viele "Normies" geglaubt, dass das ein Accesoir für die Wii ist...


Zitat Steven R5;26781069

Falls die Scarlett wirklich stärker sein sollte (ähnlich wie momentan die X), hole ich mir lieber anfangs diese.

Das ist eine völlig bescheuerte Metrik bei Konsolen. Sorry, aber nichts is irrelevanter als die Leistung.
Und in der Vergangenheit waren auch oft die beschissensten Konsolen die erfolgreichsten. Eben weil es 'ne Tonne an Spielen dafür gab.

So "Hardwarefokussiert" zu sein ist einfach eine Abart vom PC Bereich. Bei Konsolen ist das so wichtig wie 'nen Sack reis in China.

Oder andersrum: Was interessiert mich die Leistung der Konsole, wenn ich nix drauf spielen kann, dass mir spass macht?
Was nutzt mir die Hardware, wenns keine (exklusiven) Spiele dafür gibt???

Zitat Steven R5;26781069

Mich interessieren sowieso hauptsächlich die Multiplatformtitel, die bessere Grafik und die Xbox keys sind auch oft deutlich günstiger.

...die du auch auf dem deutlich leistungsfähigerem und besserem PC spielen könntest, mit idR doppelter Framerate aktuell.
Dass die XBox Keys so billig sind, liegt schlicht daran, dass sie niemand will -> hohes Angebot, keine Nachfrage.

Aktuell kann man von einem Verhältnis von mindestens 1:2 ausgehen und oft steht die Box im Schrank.
Ich würde aber eher von einem Verhältnis von 1:4 ausgehen und 1:5-1:10 beim Anteil der benutzten Systeme.

Zitat Steven R5;26781069

Und beim Kühlsystem hat MS schon bei der X gezeigt, dass sie eigentlich die bessere Hardware bauen. Wenn PS5 und Scarlett leistungsmäßig praktisch gleich sind, wirds sehr schwer für MS.

Es wird so oder so schwer für M$, da sie quasi "von Null" anfangen, da sie die XBox One total in den Sand gesetzt haben.
Und auch haben sie die ganzen Spiele abgesägt und auf PC Spielbar gemacht, was die Konsole noch sinnloser macht.
Die Anzahl an Spielen, die ich auf der XBox spielen kann, beschrängt sich auf 'ne Klassik Kollektion mit Titel aus den 80ern und 90ern sowie der Halo Master Chief Collection. Und das wars soweit...


Da bringt mir das "bessere Kühlsystem" auch nichts.
Aber warum redet niemand vom Stromverbrauch??
Die PS4 PRO ist bei um die 150-175W oder so unter Last.
Die one X kann auch mal bei 200W sein (gears of War 4 z.B., 210W gemessen)
Und das ist mit 'ner ollen, schrottigen CUH-7016B und nicht mit der neuen, verbesserten CUH-7216B, welche auch deutlich leiser wurde als meine alte...
Zitat Steven R5;26781069

Hauptsache sie verbauen standardgemäß intern endlich ein SSD Laufwerk.

Hauptsache sie haben eine vom BENUTZER AUSTAUCHBARE Platte.
Was das nun ist, ist irrelevant.

Und persönlich würde ich auch HDDs bevorzugen. Mit 15mm Höhe. Weil das erlaubt 4TB und die sind nötig..

Weil ich würde 70-150GiB für die "next Gen" Spiele erwarten. Also eher was am oberen Ende, welches auch von Spider-Man oder Red Dead 2 genutzt wird...


Fazit ist:
Erst einmal abwarten und schauen, was man überhaupt damit spielen können wird!
DAS ist das wichtigste bei einer Konsole und nichts anderes!
Die Switch beweist das mehr als deutlich...
Das kleine Nintendo Teil dürfte auch bald die Xbox in installierter Basis überholt haben...
#152
customavatars/avatar144870_1.gif
Registriert seit: 09.12.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 971
sehr gut zusammengefasst...eine Konsole nur nach der Leistung zu kaufen ist einfach nur dumm. Es gibt viel wichtigere Faktoren als irgendwelche Daten die am Ende dennoch nicht ins Gewicht fallen, da das Game praktisch auf beiden Konsolen identisch ausschaut. Die PS4 hatte mehr Leistung als die Ur One....und was hat es gebracht? richtig praktisch nichts....die unterschiede waren so marginal, dass man diese wenn überhaupt nur mit einer Lupe finden konnte.

entscheidener wird das Spiele Line-Up wo Sony noch immer deutlich besser aufgestellt ist, da Microsoft mit ihren Exklusivtiteln einen anderen Weg gegangen ist. Und was auch noch entscheidend werden wird.....auf welcher Konsole spielt mein Freundeskreis? Was bringt mir eine XBOX wenn alle meine Freunde auf der PS5 unterwegs sind....genauso bringt mir eine PS5 nix wenn alle anderen auf der XBOX spielen. Ich denke mal...von der Leistung werden beide Konsolen recht ähnlich sein und auch ca die selbe Power haben, da beide Konsolen ca im selben Preisbereich bleiben müssem. Wird eine der beiden 100-150€ teurer als die andere, ann wird wieder eine der beiden im Regal stehen bleiben.
#153
customavatars/avatar45407_1.gif
Registriert seit: 20.08.2006
Bayern, München
Oberbootsmann
Beiträge: 907
Die Grafikleistung halte ich vor allem bei Multiplatformtitel für nicht unerheblich, schließlich hat nicht jeder Konsolenbesitzer (außerhalb dieses Forums) automatisch einen richtigen Gaming PC. Die Unterschiede zwischen PS4 (Slim) und One (S) fallen bei manchen Titeln schon ins Gewicht (natürlich erst durch Vergleichsvideos). Für mich war es nicht dumm auch die Konsolen nach Grafikleistung zu bewerten, da mein damaliger PC mit Core 2 Duo teils schon zu angestaubt für multicorelastige Multiplatformtitel war.
Das Komplettpaket aus Preis und Leistung/Design war der PS4 einfach besser, die Ur-One war teurer, bot Kinect, das keiner wollte und hatte noch die etwas schwächere Grafikleistung. Für mich gab es keinen Grund für die One, hinzukommt der damalige und immer noch anhaltende PS4 Hype und die One lag oft noch im Regal. Desweiteren haben sich natürlich bei der PS4 bis heute viele tolle Exclusivtitel angesammelt, die MS einfach nicht hat. Aber es ist nicht so, dass man nur Exclusivtitel zockt, das war für mich vor allem Anfang dieser Generation nicht der Hauptkaufgrund. Bei Nintendo gilt das Argument viel mehr, da ist auch wirklich fast schon die Hardwareleistung egal.

Jedenfalls sehe ich auch PS5 und Scarlett leistungsmäßig auch eher gleich auf, und dadurch dürfte Sony leichtes Spiel aufgrund der momentan gewonnen Generation gegen MS haben. Mit den Exclusivtiteln, der PS4 User Fan-Base wird es MS mit der Box schwer haben. Falls die XBox auch noch teurer wird wie beim letzten Konsolenstart, dann wird es wohl noch eindeutiger für Sony.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • Preis der Sony PlayStation Classic abermals deutlich gesunken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_CLASSIC

    Die Sony PlayStation Classic ist abermals kräftig im Preis gefallen. Musste man zum Release der Retro-Konsole im Dezember noch rund 100 Euro auf den Ladentisch legen, sank der Preis wenig später auf rund 59 Euro. Jetzt wechselt die Neuauflage der ersten PlayStation schon für unter 40 Euro ihren... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

  • PlayStation 5 soll mit AMD Ryzen 2020 kommen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Sony arbeitet bereits am Nachfolger der PlayStation 4, doch genaue Details hat das Unternehmen noch nicht verraten. Aus Insider-Kreisen gibt es nun erste Informationen zur Entwicklung und auch der Preis soll schon feststehen.  Demnach wird Sony bei der PlayStation 5 weiterhin an AMD als... [mehr]