> > > > Vodafone zieht mit echter Datenflatrate für 80 Euro im Monat nach

Vodafone zieht mit echter Datenflatrate für 80 Euro im Monat nach

Veröffentlicht am: von

vodafone logoNur einen Monat nachdem die Deutsche Telekom mit ihrem MagentaMobil-XL-Vertrag einen neuen Smartphone-Tarif mit echter Datenflatrate angekündigt hatte, ist dem Beispiel nun auch Vodafone gefolgt. Der Red XL ist ebenfalls ein Smartphone-Tarif, der ein unbegrenztes Datenvolumen mit stets der höchsten Übertragungsrate beinhaltet. Es ist der zweite Smartphone-Tarif mit echter Datenflatrate in Deutschland.

Wie bei der Deutschen Telekom wird man für ihn knapp 80 Euro monatlich bezahlen. Konkret will Vodafone 79,99 Euro im Monat und damit sogar 5 Cent mehr als die Konkurrenz haben. Mit Premium-Smartphone werden sogar rund 100 Euro fällig. Übertragungsraten von bis zu 500 MBit/s soll das Vodafone-Netz stellenweise liefern können. Neben der echten Datenflat mit unbegrenztem Datenvolumen enthält der Tarif auch eine Telefonie-, SMS- und sogar MMS-Flatrate in alle deutschen Netzte und das Festnetz. Die Nutzung ist dank der EU-Regulierung auch im Ausland möglich, wobei hier nach einem verbrauchten Datenvolumen von 23 GB im EU-Ausland gedrosselt wird. Dies macht die Telekom genauso. Der neue Vodafone Red XL ist ab dem 15. Mai buchbar.

Der nächst kleinere Tarif ist der Red L für 54,99 Euro im Monat, der regulär 8 GB Datenvolumen enthält. In den kleineren M- und S-Tarifen gibt es 4 und 2 GB, während der Einsteiger-Tarif auf 1 GB beschränkt ist. Wer sich bis Ende Juli für einen Vertragsabschluss entscheidet, bekommt einen Bonus von bis zu 100 % obendrauf. Dann gibt es 2, 7 und 8 GB dazu. Bei Vodafone lassen sich außerdem verschiedene Pässe aufbuchen, bei denen dann je nach Pass das Datenvolumen von Messangern, Musik-Streaming-Diensten oder Videoportalen nicht angerechnet wird. Ansonsten enthalten alle Tarife eine Telefonie-, SMS- und MMS-Flat und unterstützen das GigaDepot, womit nicht sich nicht aufgebrauchtes Datenvolumen teilweise mit in den nächsten Monat mitnehmen lässt.

Bei O2 gibt es bislang noch keinen vergleichbaren Tarif, jedoch wird hier in den aktuellen O2-Free-Tarifen nach Verbrauch des inkludierten Datenvolumens nicht ganz so stark gedrosselt wie bei Vodafone oder der Telekom. Dann lässt es sich immerhin noch mit einer Geschwindigkeit von 1 Mbit/s surfen. 

Social Links

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1340
Zitat Flatsch;26296837
2mbit mobil oder stationär ?

In Deutschland sieht ja auch eine Fläche vor, wird aber definiert mit bewohnten Gebiet.. demnach : Wald = tot...


Ich meine aber das ganze Drumherum, alle Bereiche die das Leben betrifft. Da geht es uns in Deutschland sehr gut

freundliche Grüße :)


2 MBit/s minimum für alle Internet-Anschlüsse LTE oder ADSL. Und nicht nur dichter besiedelte Gebiete, sondern alle Gebiete. Du kannst in Lappland in der Tundra stehen mit dem nächsten Dorf 25km weit entfernt und Du hast Netz und einigermaßen schnelles Internet.
#14
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12931
Dann ist dort das ganze um einiges weiter als bei uns

freundliche Grüße :)
#15
customavatars/avatar265884_1.gif
Registriert seit: 17.01.2017
Berlin&Kurdistan
Oberbootsmann
Beiträge: 970
Zitat Flatsch;26296592
Warum willst du so was als Prepaid und mehr zahlen?

Weil man mit 17 keine Verträge abschließen kann und ich keinen Idioten finde der dies für mich macht :P

Und mehr zahlen ist bei PrePaid meistens eh Standard, wenn ich mir Anschaue was ich fürs gleiche Geld beim gleichen Anbieter bekomme.
(Alleine schon dieser Unsinn mit der 4 Wochen Abrechnung wodurch man effektiv im Jahr für 13 Monate zahlt)
(Edit: Obwohl ich zugeben muss, preislich ist der 10€ PrePaid Tarif von Vodafone wirklich nen P/L Sieger im Vergleich zur Telekom/Verträgen bei Vodafone, und das O² Netz kommt für mich nicht infrage.)

Und dann könnte ich sowohl mobil als auch zu Hause das Internet richtig nutzen. (DSL gibt hier nur 12-14MBit down und 0,5-1MBit Up her (der Upload stört mich mehr als der Download), Mobilfunk je nach Uhrzeit ca 50MBit Download und 30MBit Upload (habe hier noch nie unter 10 MBit bei Down/Upload gemessen, egal ob es zur Hauptnutzungszeit oder nachts um 2:30 Uhr ist)
#16
Registriert seit: 18.03.2016
Dessau
Hauptgefreiter
Beiträge: 169
Hab seit Januar den O2 XL Tarif 25 GB ohne Smartphone für 30 €, hatten die mir im Shop so angeboten. Smartphone brauchte ich nicht da ich mehrere liegen hab. Die 25 GB brauche ist fast immer auf da ich kein Festnetz mehr habe.
#17
customavatars/avatar34023_1.gif
Registriert seit: 23.01.2006
Münster
Leutnant zur See
Beiträge: 1045
ich finde auch, dass andere Angebote mit viel GB (>15) deutlich interessanter sind. Vor allem o2 zieht da ordentlich nach. (Zahle 15€ für 15GB + TelFlat). Oftmals steht ein öffentliches WLAN zur Verfügung und mit >15GB kommt man schon ne Ecke weiter
#18
Registriert seit: 09.02.2016

Gefreiter
Beiträge: 49
Zitat
Übertragungsraten von bis zu 500 MBit/s


joa klaaar, etwa so wie mein auto auch geschwindigkeiten von bis zu 500km/h erreicht... wenn ich es aus 10.000m höhe aus einer C-17 werfe. =)
#19
customavatars/avatar2751_1.gif
Registriert seit: 12.09.2002
Hennigsdorf
Stabsgefreiter
Beiträge: 326
Anstatt jetzt über den Preis zu gehen, ziehen die nur nach. Was für Lappen.
#20
customavatars/avatar81608_1.gif
Registriert seit: 05.01.2008
Thüringen
Admiral
Beiträge: 8484
Wieso "nur"? Ist ein Anfang und Telefonica zieht sicherlich auch noch nach. Vielleicht kommt von den Kleinen "Billiganbietern" auch noch was. Dann gibts Wettbewerb und womöglich fallen dann die Preise. Schaun mer mal^^.
Persönlich krepfel ich noch mit DSL6000 zu Hause am FN-Anschluß rum (mehr geht momentan noch nicht...). Lachhaft im Vergleich zu meinen bis zu 50MBit vom Smartphone (Congstar).
#21
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2824
Dafür ist der Tarif auf dem Handy ein Volumenwitz. Lachhaft im Vergleich zu DSL. ;)
#22
Registriert seit: 04.06.2018
Hamburg
Matrose
Beiträge: 2
Meins Simkarte ist die hier: BNESIM Surf Europe Unlimited: Unlimited GB of data in the European Community - BNE SIM

Läuft im Tablet und Handy super
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]