> > > > Vodafone zieht mit echter Datenflatrate für 80 Euro im Monat nach

Vodafone zieht mit echter Datenflatrate für 80 Euro im Monat nach

Veröffentlicht am: von

vodafone logoNur einen Monat nachdem die Deutsche Telekom mit ihrem MagentaMobil-XL-Vertrag einen neuen Smartphone-Tarif mit echter Datenflatrate angekündigt hatte, ist dem Beispiel nun auch Vodafone gefolgt. Der Red XL ist ebenfalls ein Smartphone-Tarif, der ein unbegrenztes Datenvolumen mit stets der höchsten Übertragungsrate beinhaltet. Es ist der zweite Smartphone-Tarif mit echter Datenflatrate in Deutschland.

Wie bei der Deutschen Telekom wird man für ihn knapp 80 Euro monatlich bezahlen. Konkret will Vodafone 79,99 Euro im Monat und damit sogar 5 Cent mehr als die Konkurrenz haben. Mit Premium-Smartphone werden sogar rund 100 Euro fällig. Übertragungsraten von bis zu 500 MBit/s soll das Vodafone-Netz stellenweise liefern können. Neben der echten Datenflat mit unbegrenztem Datenvolumen enthält der Tarif auch eine Telefonie-, SMS- und sogar MMS-Flatrate in alle deutschen Netzte und das Festnetz. Die Nutzung ist dank der EU-Regulierung auch im Ausland möglich, wobei hier nach einem verbrauchten Datenvolumen von 23 GB im EU-Ausland gedrosselt wird. Dies macht die Telekom genauso. Der neue Vodafone Red XL ist ab dem 15. Mai buchbar.

Der nächst kleinere Tarif ist der Red L für 54,99 Euro im Monat, der regulär 8 GB Datenvolumen enthält. In den kleineren M- und S-Tarifen gibt es 4 und 2 GB, während der Einsteiger-Tarif auf 1 GB beschränkt ist. Wer sich bis Ende Juli für einen Vertragsabschluss entscheidet, bekommt einen Bonus von bis zu 100 % obendrauf. Dann gibt es 2, 7 und 8 GB dazu. Bei Vodafone lassen sich außerdem verschiedene Pässe aufbuchen, bei denen dann je nach Pass das Datenvolumen von Messangern, Musik-Streaming-Diensten oder Videoportalen nicht angerechnet wird. Ansonsten enthalten alle Tarife eine Telefonie-, SMS- und MMS-Flat und unterstützen das GigaDepot, womit nicht sich nicht aufgebrauchtes Datenvolumen teilweise mit in den nächsten Monat mitnehmen lässt.

Bei O2 gibt es bislang noch keinen vergleichbaren Tarif, jedoch wird hier in den aktuellen O2-Free-Tarifen nach Verbrauch des inkludierten Datenvolumens nicht ganz so stark gedrosselt wie bei Vodafone oder der Telekom. Dann lässt es sich immerhin noch mit einer Geschwindigkeit von 1 Mbit/s surfen.