> > > > Thermaltake zeigt viele Gehäuse und sprachgesteuerte RGB-Beleuchtung

Thermaltake zeigt viele Gehäuse und sprachgesteuerte RGB-Beleuchtung

Veröffentlicht am: von

thermaltakeUnseren Besuch bei Thermaltake konnten wir nicht nur nutzen, um verschiedene Gehäuseneuheiten zu entdecken. Nein, Thermaltake zeigte uns auch, wie RGB-Beleuchtung per Alexa mit Sprache gesteuert werden kann.

Bei den Gehäusen wird vor allem die Level 20-Reihe massiv ausgebaut. Neben dem Top-Modell Level 20 werden mit  Level 20 GT RGB, Level 20 XT und dem Level 20 VT gleich drei weitere Modelle gezeigt. Sie unterscheiden sich voneinander teils deutlich bei der Größe. Auch beim regulären Level 20 gibt es Veränderungen. So hat Thermaltake das die silbergraue Farbe zu einem dunkleren Space Grey abgewandelt und den Innenaufbau des Dreikammergehäuses weiter optimiert. Mit dem Verkaufsstart ist zumindest in den USA noch gegen Ende Juni/Anfang Juli zu rechnen. 

Das etwas kleinere Level 20 GT RGB ersetzt die Aluminium- durch eine Glasfront. Dadurch kommen RGB-Frontlüfter besonders gut zur Geltung. Sowohl hinter der Front als auch unter dem Deckel können je zwei 200-mm-Lüfter verbaut werden. Noch etwas kompakter wird es mit dem Level 20 XT, das eine horizontale Mainboardmontage ermöglicht. Kleinstes Modell ist schließlich das Micro-ATX-Gehäuse Level 20 VT. Für das kleinere Gehäusetrio wird August als Verkaufsstart anvisiert. 

Als dezentere Gehäuseoption wird es das TT Premium A500 geben. Thermaltake lässt hier Aluminiumfront und -deckel für sich wirken. Hinter der seitlichen Glastür kann dann der Innenraum dann aber durchaus spektakulärer gestaltet werden. Auch eine vertikale Montage der Grafikkarte ist darin möglich. Aktuell plant Thermaltake mit einem Preis von 229,99 Dollar.

Schließlich konnte uns Thermaltake noch zeigen, wie Amazons Sprachassistent Alexa für die Steuerung einer RGB-Beleuchtung genutzt werden kann. Auf die Frage nach dem lokalen Wetter wird die Beleuchtungsfarbe entsprechend angepasst.