> > > > MWC 2014: Tag 0 im Überblick

MWC 2014: Tag 0 im Überblick

Veröffentlicht am: von

mwc logoWährend die MWC-Highlights in den vergangenen Jahren meist schon einen Tag vor dem Messestart präsentiert wurden, haben sich die Hersteller nun zurückgehalten. Zwar wurden auch im Laufe des gestrigen Tag 0 Neuheiten gezeigt, doch mit Spannung erwartet werden die heutigen Pressekonferenzen von Nokia und Samsung. Einen Blick zurück wollen wir aber dennoch werfen.

Samsung

Eingeläutet wurde der Vor-Messetag von Samsungs Ankündigung der Gear 2 und Gear 2 Neo. Dass die Südkoreaner die zweite Generation der eigenen Smartwatch schon wenige Monate nach der ersten zeigen würden, war bereits seit geraumer Zeit bekannt. Überraschend war das, was dann vorgestellt wurde, aber doch. Denn zum ersten Mal rückt Samsung Tizen in den Vordergrund, schließlich fungiert es als Betriebssystem auf beiden Uhren; dementsprechend verschwindet die Bezeichnung Galaxy.

Ansonsten fallen die Veränderungen wie erwartet aus: Schnellerer SoC, längere Laufzeit, ein paar mehr Funktionen. Für Nutzer wohl am interessantesten: Die Zahl der kompatiblen Smartphones soll klar im zweistelligen Bereich liegen - ein Samsung-Gerät muss es aber immer noch sein. Weitere Einzelheiten folgen möglicherweise am späteren Abend, wenn Samsung seine Produktpräsentation, in deren Zentrum wohl das Galaxy S5 steht, abgeschlossen hat.

Huawei

Gleich vier neue Geräte hat Huawei vorgestellt. Mit dem Ascend G6 und Ascend P7 Mini soll Platz 3 auf der Liste der größten Smartphone-Hersteller gefestigt werden, mit 249 und 299 Euro zielen beide Modelle klar auf die Mittelklasse. Ob es für hohe Verkaufszahlen reichen wird, bleibt angesichts der teils klar besser ausgestattet Konkurrenz wohl eher fraglich.

Weitaus interessanter dürften da schon die beiden neuen Tablets sein. Während das Mediapad X1 ein klarer iPad-mini-Gegner ist und mit umfangreicher Ausstattung für 399 Euro lockt, soll der - aus optischer Sicht - HTC-One-Klon Mediapad M1 für 100 Euro weniger punkten. Hier muss man jedoch auf das ein oder andere Detail verzichten.

Microsoft

Weitaus weniger Konkretes hatte Microsoft im Gepäck. Windows 8.1 wird im Frühjahr ein umfangreiches Update erhalten und dann endlich einfacher mit Maus und Tastatur zu bedienen sein, was Kritiker beschwichtigen dürfte. Windows Phone hingegen wird künftig mehr Hersteller locken, zumindest wenn der Plan Microsofts aufgeht. Denn wer ein Gerät auf den Markt bringen will, soll dies künftig auch können - bisher vorhandene Beschränkungen werden aufgehoben. Helfen soll dabei auf Wunsch ein Referenz-Modell auf Qualcomm-Basis.

Der generelle Tenor enttäuscht jedoch ein Stück weit: Denn mit dem Update soll vor allem das Einsteiger- und Mittelklasse-Segement gestärkt werden, neue High-End-Funktionen sind nicht angedacht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Hardwareluxx auf der DreamHack 2018 in Leipzig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DREAMHACK2018

An diesem Wochenende eröffnete die DreamHack Leipzig zum dritten Mal ihre Pforten und lockte damit fast zehn Jahre nach dem Standortwechsel der Gamescom bzw. damals noch Games Convention wieder abertausende begeisterte Videospieler nach Sachsen. Während im LAN-Bereich über 1.700 Spieler... [mehr]

Neue Gehäuse und Netzteile von Riotoro zur CES (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RIOTORO

In den letzten Monaten konnten wir erste Riotoro-Produkte wie das Gehäuse CR1280 Prism und das Netzteil Onyx 750W testen. Für beide Produktkategorien hat der Hersteller jetzt die CES genutzt, um neue Produkte zu enthüllen.  Der größte Hingucker ist das CR1288TG Prism, ein... [mehr]

9. bis 10. Dezember: OverClocking World Championship 2017 in Berlin

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HWBOT

Zwischen dem 9. und 10. Dezember werden die neun weltweit besten Overclocker gegeneinander antreten und unter sich den Titel des "Overclocking World Champion 2017" ausmachen. Die Veranstaltung wird von der Organisation HWBOT abgehalten und das Finale in Berlin ist das Ergebnis der der World Tour... [mehr]

RGB im Fokus: Corsair iCUE, VENGEANCE RGB PRO und das Obsidian Series 500D RGB...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR

Corsairs RGB-Beleuchtungssystem ist ohnehin schon besonders ausgereift. Und zur Computex macht das Unternehmen deutlich, dass man diesen Vorsprung zumindest verteidigen, wenn nicht sogar ausbauen möchte. Dazu gibt es nicht nur eine neue Softwarelösung, sondern auch neue Produkte mit... [mehr]

Computex 2018: Wenn nicht mit RGB, dann eben Mining

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RGB

Die Computex 2018 liegt hinter uns und wer auf neue Komponenten in Form von Prozessoren, Grafikkarten und andere große Neuheiten gehofft hat, wurde enttäuscht. Intel hat den Core i7-8086K offiziell gemacht und heimste sich mit einer 28-Kerne/5-GHz-Demo viel Kritik ein. AMD gab einen Ausblick... [mehr]

Thermaltake zeigt viele Gehäuse und sprachgesteuerte RGB-Beleuchtung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

Unseren Besuch bei Thermaltake konnten wir nicht nur nutzen, um verschiedene Gehäuseneuheiten zu entdecken. Nein, Thermaltake zeigte uns auch, wie RGB-Beleuchtung per Alexa mit Sprache gesteuert werden kann. Bei den Gehäusen wird vor allem die Level 20-Reihe massiv ausgebaut. Neben dem... [mehr]