> > > > MWC 2014: Neuer Ansatz - Samsungs Smartwatches Gear 2 und Gear 2 Neo

MWC 2014: Neuer Ansatz - Samsungs Smartwatches Gear 2 und Gear 2 Neo

Veröffentlicht am: von

samsung 2013

Mit der Galaxy Gear konnte Samsung frühzeitig eine eigene Smartwatch auf den Markt bringen. Wirklich überzeugen konnte die erste intelligente Uhr der Südkoreaner aber nicht - kein Wunder also, das Samsung bei zwei neuen Smartwatches einiges anders macht.

Die Gear 2 und die Gear 2 Neo wurden heute noch im Vorfeld des erwarteten Unpacked-5-Events vorgestellt. Schon die Produktnamen überraschen: Das Galaxy-Brand verschwindet. Erklären lässt sich das beim Blick auf das Betriebssystem, denn Samsung kehrt für diese Smartwatches Android den Rücken und setzt stattdessen auf das freie Betriebssystem Tizen. Trotzdem sollen beide Uhren weitgehend die Funktionalität der Galaxy Gear wie das Annehmen von Telefongesprächen und das Einsehen von Nachrichten bieten. Auffällig ist aber, dass Samsung jetzt das Thema Fitness in den Vordergrund rückt. Mit Pulsmesser, Schrittzähler und Trainings-App sind Gear 2 und Gear 2 Neo für den sportlichen Einsatz gerüstet. Neu ist auch der Music Player, der per Bluetooth 4.0 mit einem geeigneten Kopfhörer gekoppelt werden kann. Heimelektronik kann hingegen mittels eines Infrarot-Senders gesteuert werden.

Im Inneren aktualisiert Samsung die Hardware und tauscht den 800 MHz-Einkernprozessor der Galaxy Gear gegen eine 1 GHz schnelle Dual-Core-CPU. Die Unterschiede zwischen den beiden neuen Modellen sind gering. Die Gear 2 Neo ist mit 55 g etwas leichter als die Gear 2 und kommt ohne Kamera aus. Auch bei der Gear 2 sitzt die Kamera aber nun nicht mehr im Armband, sondern oberhalb des Displays. Dadurch kann Samsung für beide Smartwatches austauschbare Armbänder anbieten und so mehr Individualität ermöglichen. Es sind unter anderem so ausgefallene Farben wie Charcoal Black, Gold Brown, Wild Orange und Mocha Grey geplant. Auch die Hintergrundfarbe des Home Screens, die Uhr-Darstellung und die Schriftart können angepasst werden.

Die Gear 2 und die Gear 2 Neo sollen ab April weltweit verkauft werden. Sie sind dann mit mehr als einem Dutzend Samsung Galaxy-Smartphones kompatibel. Wir werden sicherlich im Rahmen des MWC eigene Eindrücke von den neuen Samsung-Smartwatches sammeln können und dann auch hier darüber berichten.

Samsung Gear 2 Spezifikationen:

Display

1.63” Super AMOLED (320 x 320)

AP

1.0 GHz Dual Core Processor

OS

Tizen based wearable platform

Camera

Gear 2 : 2.0 Megapixel Auto Focus (1920x1080, 1080x1080, 1280x960)

Gear 2 Neo : N/A

Video

Codec: H.264, H.263

Format: 3GP, MP4

HD(720p, @30fps) Playback & Recording

Audio

Codec: MP3/AAC/AMR/Vorbis

Format: MP3, M4A, AAC, OGG

Camera

Features

Auto Focus Camera, Sound & Shot, Location Tags, Signature

Additional

Features

Fitness Features:
  1.Heart Rate sensor 
  2.Pedometer 
  3.Exercise 
     Standalone Modes: Running, Walking 
     Companion Modes: Cycling, Hiking 
  4.Sleep & Stress (Downloadable)

Music Player with Bluetooth® Headset and Speaker

WatchON Remote: Remote Controller via IrLED Sensor

Basic Features:
- Bluetooth Call, Camera, Notification(SMS, E-mail, Apps)
 Media Controller, Schedule, Smart Relay, S Voice, Stopwatch, Timer, Weather

More Features(Downloadable):
Calculator, ChatON, Flashlight, Quick Settings, Voice Memo

Changeable Strap 
Color Options: 
Gear 2 : Charcoal Black, Gold Brown and Wild Orange
Gear 2 Neo : Charcoal Black, Mocha Grey and Wild Orange

IP67 Certified Dust and Water Resistant, Noise Cancellation

Samsung Services

Samsung Apps

Connectivity

Bluetooth® v4.0 LE, IrLED

Sensor

Accelerometer, Gyroscope, Heart Rate 

Memory

RAM: 512MB 

Storage: 4GB Internal Memory

Dimension

Gear 2 : 36.9 x 58.4x 10.0 mm, 68g
Gear 2 Neo : 37.9 x 58.8 x 10.0mm, 55g

Battery

Standard Battery, Li-ion 300mAh

Typical Usage 2~3 days, Low Usage up to 6 days

 

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8756
Hört sich doch mal wesentlich besser an als ihr letzter versuch. Vorallem das Design gefällt mir da etwas stilvoller und vorallem die akkulaufzeit (wenn sie sich im praxistest bewahrheitet) schaut doch mal brauchbar aus.
#2
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Wenn die Akkulaufzeit sich bewahrheitet, is das Teil gekauft
#3
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Kein CyanogenMod auf Armbanduhr?
Langweilig!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]