> > > > MWC 2014: Huawei stellt MediaPad M1 8.0 und Mediapad X1 7.0 vor (Video-Update)

MWC 2014: Huawei stellt MediaPad M1 8.0 und Mediapad X1 7.0 vor (Video-Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Huawei

Huawei hat auf der heutigen Pressekonferenz ein wahres Produktfeuerwerk gezündet. So gab es neben neuen Smartphones und einem Wearable-Device auch neue Tablets: Das Mediapad M1 8.0 und das Mediapad X1 7.0 erblicken auf dem diesjährigen MWC das Licht der Welt. 

Huawei Mediapad X1

Bei dem X1 getauften Gerät handelt es sich um ein 7 Zoll IPS Tablet mit einer Auflösung von 1920 x 1200 px, was einer Pixeldichte von 323 ppi entspricht. Die Helligkeit gibt man mit 515 Nits an. Beim SoC setzt man auf einen 1,6 GHz Quadcore (HiSilicon Kirin 910 mit 4G LTE Cat4 in 16 Bändern und einer Mali 450 GPU) der von 2 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Wie üblich lässt sich auch dieses Huawei Gerät mit einer microSD-Karte erweitern, wobei auch ohne Speicherkarte von 16 GB zur Verfügung stehen. Für ordentliche Kamera-Ergebnisse soll die 13 MP Kamera mit f2.2-Blende und Wide-Angle (29mm) sorgen (Sensor: Sony Exmor RS BSI). Die Front-Facing-Kamera löst mit 5 MP auf, ob diese auch von Sony stammt, ist nicht bekannt - sie ist aber ebenfalls ein Wide-Angle Modell (22mm). Für eine lange Akkulaufzeit des 239 g schweren und 7,18 mm dicken X1, dessen Ränder seitlich vom Display nur gut 3 mm breit sind, sorgt der 5000 mAh Akku. Die dünnen Ränder sorgen für ein hohes Screen-to-Body Ratio von 80 %.

Auf der Software-Seite hat man - für eine längere Akkulaufzeit - Content Adaptive Brightness Control eingeführt. Die Helligkeit wird also je nach Inhalt geregelt. Ob es sich in diesem Fall - wie beim Lumia 1520 - um ein Assertive Display handelt, ist nicht bekannt. Da Huawei aber bereits einige Geräte mit Assertive Display Technologie hat, wäre die schlichte Umbenennung der Ausstattung nicht ungewöhnlich. Des Weiteren hat man eine Intelligent Grip Suppression programmiert, die erkennt, wenn ein Finger nur auf dem Display ruht und die Berührungen ignoriert. Das ist bei den sehr dünnen Rahmen durchaus notwendig. Natürlich kann das Tablet auch Telefonieren und hat den in allen neuen Huawei Produkten verbauten Reverse Charging Mechanismus. Das Mediapad X1 wird für 399 Euro angeboten werden.

Huawei Mediapad M1

Ein weiteres Tablet hat man ebenfalls vorgestellt: Das Mediapad M1 erinnert stark an das HTC One in Tablet-Form mit 4G LTE Unterstützung. Es hat zudem zwei Frontlautsprecher, die durch die Super Wide Sound Technology deutlich besser klingen sollen als viele der Konkurrenz. Auch hier ist eine Parallele zum HTC One nicht ganz verdrängen. Bei der restlichen Ausstattung sind die Parallelen dann aber doch nicht mehr so stark ausgeprägt: Das 8 Zoll IPS Display sorgt zwar für gute Blickwinkel, die Auflösung von 1280 x 800 px ist jedoch nicht unbedingt konkurrenzfähig. Der dünne Rahmen um das Display hingegen schon: Laut Huawei soll dieser nur 5 mm breit sein. Die im 8,9mm dicken Aluminium-Gehäuse (auch hier wieder die Parallele zum HTC One) steckende Hardware wiegt insgesamt 329 Gramm und umfasst neben einem 1,6 GHz Quadcore SoC noch ein LTE Cat 4 (150 Mbps) Modul sowie eine 5 MP Kamera mit Wide-Angle-Lens (28 mm). Das Gerät soll für 299 Euro auf den Markt kommen.

Update: Wir hatten heute die Gelegenheit, das MediaPad X1 7.0 auf dem Huawei-Messestand auszuprobieren. Unsere Eindrücke fassen wir im angefasst-Video zusammen:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]