> > > > AMD-CPUs in EHA-Umfrage mit 60 Prozent vor Intel

AMD-CPUs in EHA-Umfrage mit 60 Prozent vor Intel

Veröffentlicht am: von

ehaDas sich AMD derzeit im Aufschwung befindet, zeigen die letzten Quartalszahlen, aber auch die Analysen der Verkäufe bei Mindfactory. Bei den European Hardware Community Awards 2019 gewann AMD die Kategorie "Prozessoren" mit etwa 60 % vor dem großen Konkurrenten Intel.

Intel konnte AMDs Angriff bisher nur mit einem Core i9-9900KS kontern. AMD hat den Ryzen 9 3950X 16 Kerne auf den Sockel AM4 gebracht und dominiert damit den Desktop-Bereich mit der aktuell maximalen Anzahl an Kernen. Im HEDT hat AMD seinen großen Konkurrenten Intel auf absehbare Zeit mehr als deutlich geschlagen. Der Ryzen Threadripper 3970X und 3960X mit ihren 32 und 24 Kernen sind der Core-X-Serie mit 18 Kernen in Form des Core i9-1980XE in fast allen Punkten überlegen.

Aus unseren Umfrage innerhalb der EHA und dem Feedback von 10.000 Nutzern ergibt sich nun ein klares Bild: 60 % der Nutzer würden aktuell eher zu einem AMD-Prozessor greifen. Dieser Eindruck ist nicht neu, denn bereits aus dem vergangenen Jahren ist ein klarer Trend erkennbar. 2018 lag der Wert noch bei 40 %, im Mai 2019 schon bei 50 % und im Rahmen der European Hardware Community Awards sind wir nun bei 60 % gelandet.

"The last three years has seen AMD gain a lot of momentum in the enthusiast segment. With the Ryzen series of CPUs, AMD has eliminated any lingering performance gaps, while offering a great price/performance ratio" – so Koen Crijns von Hardware.info.

Die Verbesserungen der dritten Generation der Ryzen-Prozessoren im Hinblick auf die IPC-Leistung spielen dabei eine entscheidende Rolle – neben dem Angebot an mehr Kernen.

"The surge in preference from 50% to 60% over recent months, can be explained by the launch of AMD’s latest 3rd generation Ryzen desktop CPU. Ryzen 3000 not only offers better performance under multi-threaded workloads, but also under lightly-threaded applications like PC games."

Auch bei den Grafikkarten mit AMD-GPU gibt es einen Aufschwung, wenngleich die absoluten Zahlen und Wachstumsraten deutlich kleiner sind.

"While Nvidia is still the dominant force in this segment and 72.8% of the technology enthusiasts, early adopters and influencers who read EHA publications would choose GeForce, the launch of AMD’s aggressively priced Radeon RX 5700 and 5700 XT products has made an impact. Back in May, less than 19% of our readers were choosing AMD graphics. Today that number is closer to 23%."

Zunehmen in den Hintergrund rücken Systeme mit Intel-Prozessor und NVIDIA-Grafikkarte. Stattdessen immer beliebter wird die Kombination aus AMD-Prozessor mit einer Grafikkarte, die ebenfalls eine AMD-GPU verwendet.

"Our most recent survey shows that people who prefer AMD GPUs almost exclusively combine them with AMD CPUs”, said Crijns. “The combination of Intel CPU with AMD GPU only accounts for 2.9% of the results.

Wie sieht euer aktueller Trend aus, wenn ihr eine Neuanschaffung bei den Prozessoren oder eine neue Grafikkarte plant? Ihr könnt eure Meinung gerne in den Kommentaren posten.

Zur Webseite der EHA: www.eha.digital