> > > > Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

Veröffentlicht am: von

farcry5Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights des Shooter-Genres in diesem Frühjahr gehören. Wir haben uns die Leistung einiger Grafikkarten angeschaut und eigene Benchmarks dazu gemacht.

Entwickelt wurde Far Cry 5 von Ubisoft. Federführung war dabei der Ableger in Montreal. Leitender Entwickler war Dan Hay, der auch schon für Far Cry 3 verantwortlich war. Über die Serie hinweg hat sich Far Cry in der Spielemechanik und den Gameplay immer wieder verändert. Eines bliebt aber über die Jahre konstant: Grafisch macht die Far-Cry-Serie immer wieder etwas her und dies gilt auch für Far Cry 5. Hinzu kommen auch technisch interessante Neuheiten wie FP16-Compute bzw. Rapid Packed Math. Ubisoft verwendet für Far Cry 5 weiterhin die Dunia-2-Engine, also eine modifizierte Variante der CryEngine. Verwendet wird die DirectX-12-API.

Bei AMD läuft derzeit eine Promoaktion, denn Käufer einer Radeon-RX-Vega- oder -RX-580-Grafikkarte bekommen Far Cry 5 kostenlos dazu. Die Systemvoraussetzungen für Far Cry 5 können als anspruchsvoll bezeichnet werden. Für eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel und mindestens 60 FPS ist ein SLI- oder CrossFire-Setup laut Ubisoft Pflicht.

FP16-Compute bzw. Rapid Packed Math

Die Zusammenarbeit zwischen AMD und Ubisoft resultiert in einigen technischen Umsetzungen wie FP16-Compute bzw. Rapid Packed Math. Hinter FP16-Compute verbirgt sich die Möglichkeit der Vega-Architektur anstatt einer einzelnen FP32-Berechnung gleich zwei FP16-Berechnungen durchzuführen. Anders gesagt können zwei FP16-Berechnungen zusammengefasst und anstatt einer einzelnen FP32-Berechnung durchgeführt werden. Nutzen Entwickler also FP16-Berechnungen, können sie von dieser Funktion profitieren, weil der doppelte Durchsatz erreicht wird.

Rapid Packed Math kann bei einigen Post-Processing-Filtern angewendet werden, denn auch hier spielt die Genauigkeit keine allzu entscheidende Rolle. Ubisoft verwendet Rapid Packed Math vor allem für die Simulation des Wassers. Auf den Konsolen wird dazu auch Async Compute verwendet. Weiter möchte der Entwickler aber nicht auf die Nutzung eingehen. Shader Intrinsics kommen ebenfalls bei Far Cry 5 zum Einsatz.

Far Cry 5 spielt im US-Bundeststaat Montana. Einige der Entwickler haben sich daher über einige Wochen dort aufgehalten, um die grafische Darstellung der Wirklichkeit möglichst anzunähern. Hinsichtlich der Umsetzung in der Dunia-2-Engine verwendet Ubisoft ein Displacement Mapping, Tessellation und ein Physically Based Rendering oder kurz PBR. Die Darstellung der Texturen und die dynamische Beleuchtung sowie das Hinzufügen von Details in Abhängigkeit vom Abstand sind auf aktuellem Stand der Technik. Neben der Nutzung von Rapid Packed Math kommt die Darstellung des Wassers ein Screen Space Relfection zum Einsatz. Dies lässt das Wasser mit seinen Wellen und der Gischt deutlich dynamischer wirken.

Grafisch kann Far Cry 5 überzeugen. Größere Darstellungsfehler konnten wir nicht feststellen. Hin und wieder können aufwändige Szenen die FPS stark einbrechen lassen und auch Ruckler sind nicht gänzlich zu vermeiden. Alles in allem aber ist Far Cry 5 aus technischer Sicht ein rundes Spiel geworden.

Die Grafikeinstellungen am PC können als umfangreich bezeichnet werden. Neben der Auflösung können natürlich auch das Bildformat und die Bildwiederholungsrate eingestellt werden. Auch HDR lässt sich bei entsprechendem Monitor einschalten. In den Qualitäts-Einstellungen kann die Darstellungsqualität der verschiedenen Effekte und Umgebungsvariablen festgelegt werden.

Beim Anti Aliasing hat der Nutzer die Wahl zwischen Aus, SMAA und TAA. In den erweiterten Einstellungen kann das V-Sync deaktiviert und ein Downsampling aktiviert werden.

Für die Benchmarks haben wir unser neues Grafikkarten-Testsystem verwendet:

Das Testsystem
Prozessor AMD Ryzen Threadripper 1950X, 16x 3,4 GHz
Kühlung Noctua NH-U14S TR4-SP3
Mainboard ASUS ROG Strix X399-E Gaming
Arbeitsspeicher G.Skill Flare X F4-3200C14Q-32GFX, 4x 8GB DDR4-3200
SSD Samsung SSD 960 Pro 512GB
HDD Seagate FireCuda 2TB
Netzteil Seasonic Prime Titanium Series 850W
Betriebssystem Windows 10 64 Bit
Gehäuse Fractal Design Define XL R2

Als Treiber kamen der GeForce 391.35 von NVIDIA und der Radeon Software Adrenalin Edition 18.3.4 von AMD zum Einsatz. Damit haben beide Hersteller ihren Game-Ready auf Far Cry 5 optimiert. Wir haben den integrierten Benchmark verwendet, die FPS aber mit einem Drittanbieter-Tool ausgewertet.

Far Cry 5

Grafik-Presets

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Die Voreinstellungen hinsichtlich der Darstellungsqualität sorgen für einen zusätzlichen Rechenaufwand, welcher sich in bis zu 30 % geringeren FPS niederschlägt. Auf der anderen Seite hat der Spieler diesen Spielraum zur Verfügung, um abhängig von der Hardware ein paar FPS mehr anzeigen zu lassen. Der Unterschied zwischen Ultra und Hoch ist nicht besonders groß, einen größeren Schritt gibt es von Normal auf Hoch sowie von Niedrig auf Normal.

Far Cry 5

AA-Modi

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Der Einfluss auf die Leistung durch die Wahl des Anti-Aliasing-Modus ist recht gering. Das SMAA ist ein Post-Processing-Effekt, der ein Multi/Supersampling für das AA verwendet. Auch das TAA ist ein Post-Processing-Effekt und steht für Temporal Anti Aliasing. Manche Spiele ermöglichen verschiedene Stufen bei der AA-Modi, Far Cry 5 leider nicht.

Far Cry 5

1.920 x 1.080 Pixel - Ultra – TAA

93.4 XX


75 XX
89.3 XX


73 XX
86.2 XX


70 XX
85.4 XX


67 XX
65.8 XX


45 XX
61.2 XX


55 XX
61.0 XX


52 XX
51.8 XX


45 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Far Cry 5

2.560 x 1.440 Pixel - Ultra – TAA

87.5 XX


67 XX
84.7 XX


68 XX
73.4 XX


60 XX
68.1 XX


50 XX
48.6 XX


44 XX
45.3 XX


39 XX
44.8 XX


29 XX
40.6 XX


33 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Far Cry 5

3.840 x 2.160 Pixel - Ultra – TAA

46.5 XX


33 XX
46.1 XX


40 XX
41.8 XX


34 XX
36.2 XX


26 XX
30.8 XX


25 XX
25.7 XX


20 XX
22.7 XX


11 XX
21.3 XX


17 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Fazit

An dieser Stelle wollen wir noch einmal darauf verweisen, dass wir uns Far Cry 5 auf technischer Ebene genähert haben. Spielerisch ist es wie immer eine Frage des Geschmacks. Die Far-Cry-Serie kann gefallen, muss aber nicht.

Aus technischer Sicht gibt es an Far Cry 5 aber wenig auszusetzen. Die Landschaft wirkt spektakulär und Ubisoft scheint an den richtigen Stellen Anpassungen an der Dunia-2-Engine vorgenommen zu haben. Far Cry Primal konnte damals nicht in diesem Maßstab mithalten. Bereits ab hohen Qualitätseinstellungen sieht Far Cry 5 gut aus. Die Hardwareanforderungen sind am Ende weniger strikt, als dies nach der offiziellen Ankündigung durch Ubisoft zu befürchten war.

Wenn es darum geht, die richtigen Einstellungen für die jeweilige Hardware zu finden, gilt, was eigentlich immer gilt: Je nach Auflösung und Hardware lassen sich die richtigen Einstellungen finden. Für moderne Hardware ist eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel eigentlich kein Problem. Bei den Qualitätseinstellungen müssen dann je nach Hardware einige Abstriche gemacht werden. Für UHD ist alles ab einer GeForce GTX 1080 oder Radeon RX Vega 56 Pflicht. Wer in den höchsten Grafikeinstellungen spielt, wird aber selbst mit einer GeForce GTX 1080 Ti nicht auf 60 FPS kommen, sondern bleibt leicht darunter.

Die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 scheint von den Optimerungen im Treiber und von der Zusammenarbeit mit Ubisoft zu profitieren. Selten war die Vega-Architektur näher an den NVIDIA-Karten dran. Dies gilt vor allem für die höheren Auflösungen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (155)

#146
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Dieburg
Admiral
Beiträge: 29748
die einstellungen scheinen wohl nicht so hart einzuschlagen wie in anderen games.

aber gut in 4k mit einer 980ti. da isses doch klar dass man abstriche in den settings machen muss^^
#147
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
läuft..


SLI GTX 1080 TI Stock
#148
customavatars/avatar91515_1.gif
Registriert seit: 15.05.2008
Hamburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3461
Furchtbar...:hail:
#149
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat meynhamburg;26274357
Furchtbar...:hail:


For what
#150
customavatars/avatar138605_1.gif
Registriert seit: 10.08.2010
twitch.tv/nerdmitherz
Leutnant zur See
Beiträge: 1091
@meynhamburg wer infos haben mag, sollte bereit sein Informationen geben zu wollen
#151
customavatars/avatar91515_1.gif
Registriert seit: 15.05.2008
Hamburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3461
Zitat iUSE;26274364
For what


Die Leistung deiner beiden Karten, war ein Scherz, ist SUPER!
#152
customavatars/avatar55164_1.gif
Registriert seit: 06.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 7388
Ich hab auch nochmal zwei Benches durch gejagt. 1080Ti auf 2000/6000.

WQHD
[ATTACH=CONFIG]432643[/ATTACH]

UHD
[ATTACH=CONFIG]432644[/ATTACH]
#153
customavatars/avatar91515_1.gif
Registriert seit: 15.05.2008
Hamburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3461
Hoffentlich passiert da bald was, seitens Nvidia, nicht, das ich doch noch eine 1080TI für viel zu viel Geld kaufe...
#154
customavatars/avatar74787_1.gif
Registriert seit: 13.10.2007
Hagen
Oberbootsmann
Beiträge: 854
Selbst bei 4K weniger als die hälfte an VRam verbrauch, gar nicht schlecht das Spiel ist Top Optimiert !
#155
customavatars/avatar220312_1.gif
Registriert seit: 03.05.2015
Hannover
Bootsmann
Beiträge: 547
von titan v nicht viel neues..


WinX, i7 8700K @5GHz, Titan V @FW 397.64 | 2GHz / 1.067MHz GPU/HBM


(..)

mfg
tobi
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]