Seite 1: Crucial X6 SSD 4 TB im Test: Noch viel mehr Speicher auf kleinem Raum

crucial x6 ssd 4tb beitragsbild

Mit der X6 Portable SSD hat Crucial eine Reihe externer SSDs herausgebracht, die vor allem durch ihre geringe Größe beeindrucken soll. Die bisher größte Variante, mit 2 TB, bekommt nun einen großen Bruder mit 4 TB an Speicherkapazität, bei gleicher Größe und gleichem Gewicht. Wie sich dieses externe Speichermedium in unserem Test schlägt, erfahrt ihr im Artikel.

Crucial erweitert die Modellreihe X6 um zwei weitere Modelle. Die X6 SSD mit 500 GB und 4 TB. Wir schauen uns heute die Variante mit 4 TB an. Es handelt sich nicht nur um eine reine Erweiterung der Modellpalette, sondern im Fall der 4-TB-Ausführung auch um eine Aufwertung. Während die X6 mit 560 MB/s sequenzieller Transferrate wie die anderen Modelle der Reihe auskommen muss, kann die 4-TB-Variante mit bis zu 800 MB/s transferieren. Damit liegt sie knapp unterhalb der Crucial X8 Portable SSD 2 TB, welche wir zusammen mit der X6 Portable SSD 2 TB zuletzt im Test (Link zum Artikel) hatten.

Auf Nachfrage bei Crucial, ob denn die X8-Portable-SSD-Serie auch aufgewertet werden würde, konnte man uns noch keine Angaben machen. Hier wäre es denkbar, die X8 Portable SSD mit 4 TB, sofern es sie denn geben wird, mit einem USB-3.2-Gen-2x2-Anschluss auszustatten. Da es aber noch keine diesbezüglichen Informationen gibt, bleibt es Spekulation. 

Am Gehäuse und dem Lieferumfang hat sich bei den neuen X6-Portable-SSD-Modellen nichts geändert. Es liegt ein USB-Typ-C-Kabel bei; ein Adapter muss weiterhin extra erworben werden. Dieser Adapter liegt für uns im Lieferumfang des Testkits bei. Auch das Gehäuse besteht nach wie vor aus Kunststoff. Die SSD hat sich während der Leistungstests mit 37 °C nicht stark genug erwärmt, um das Alugehäuse der X8 vermissen zulassen, obwohl beide SSDs nicht mehr weit auseinander liegen, was die Leistung angeht.

Die X6-Portable-SSD-Serie war bisher mit einer SATA-SSD bestückt, während die X8 Portable SSD über eine NVME-SSD verfügt. Da die Angabe zur maximalen sequenziellen Transferrate der X6 Portable SSD mit 4 TB aber deutlich über der maximalen SATA-Transferrate liegt, stellt sich die Frage nach der genauen Umsetzung. Zum einen bietet sich das RAID-Modell an, bei welchem die externe SSD intern über zwei SSDs im RAID 0 verfügt. Als Beispiel siehe SanDisk Portable SSD Extreme 900 480 GB. Im Fall der 4-TB-Variante der X6 gehen wir aber davon aus, dass Crucial hier nicht auf das RAID-Konzept setzt, sondern eine NVME-SSD nutzt. Ein einfaches Wiegen des Modells mit 2 TB und des 4-TB-Modells ergaben eine Abweichung >1g zwischen beiden SSDs. Viel relevanter ist jedoch, dass Crystal Disk Info bei der Information zur Schnittstelle NVM express im Gegensatz zu SATA-III bei der 2-TB-Variante anzeigt.

Technische Daten
HerstellerCrucial
ProduktX6 Portable SSD, PN.: CT4000X6SSD9
Kapazität4 TB
Größekeine Angabe (Hwlxx-Messung: 69 x 64 x 11(Angaben in mm)
Gewicht42 g
MaterialKunststoff
SchnittstelleUSB 3.2 Gen 2 (10 GBit/s)
Gewährleistung3 Jahre
Geschwindigkeit Lesen / Schreiben
800 MB/s / keine Angabe