Seite 4: Toshiba Enterprise (MG03ACA300)

Toshiba stellte uns ebenfalls zwei Laufwerke zur Verfügung, wobei wir zuerst die aus der Enterprise-Serie MG03 betrachten wollen. Platten dieser Serie gibt es mit Kapazitäten zwischen 1 bis 4 TB, leicht erkennbar an der Endung A100 - A400. Die Spindelgeschwindigkeit liegt bei allen Modellen bei 7200 U/m, ebenso wie der Cache auf 64 MB festgelegt ist. Die SATA-Schnittstelle schafft bis zu 6 Gbit/s.

Die Load/Unload-Zyklen liegen mit 600.000 doppelt so hoch wie im Desktop-Bereich und jedes Laufwerk der Serie erhält eine 24x7-Freigabe bei 100-Prozent-Belastung. Der Garantiezeitraum beläuft sich auf fünf Jahre. Bei den Benchmark-Durchläufen fiel uns auf, dass die MG03ACA300-Festplatte ein ordentliches Betriebsgeräusch produziert, was das Datenblatt bestätigte: Toshiba gibt für alle HDDs der Enterprise MG03-Serie einen Wert von 31 dB an. Während alle anderen Probanden eine normale Geräuschkulisse zeigen, drehte Toshibas Enterprise-Sprößling mächtig auf und übertönte manchmal sogar den CPU-Lüfter. Aber im Rechenzentrum dürfte das ja kaum jemanden stören.