Seite 1: Ohne K ein guter Allrounder: Der Intel Core i5-10400F im Test

core-i5-10400fNach dem initialen Test des Core i5-10600K und dem Top-Modell Core i9-10900K schauen wir uns heute noch mit dem Core i5-10400F ein kleineres Modell an. Als Non-K-Modell verfügt er nicht mehr über einen offenen Multiplikator und weißt auch ansonsten unter Umständen noch einige Unterschiede auf. Ob es unbedingt ein K-Modell sein muss, wo die Stärken, aber auch wo die Schwächen des Core i5-10400F liegen, schauen wir uns auf den folgenden Seiten an.

Alle K-Modelle und auch bestimmte Batches des Core i5-10400(F) verwenden den großen 10-Kern-Die, bei dem dann entsprechend zwei oder vier Kerne sowie gegebenenfalls die integrierte Grafikeinheit deaktiviert sind. Hinzu kommt hier die Verwendung von STIM (Soldered Thermal Interface Material) sowie ein dünnerer Die bzw. ein dickerer Heatspreader. Weitere Details dazu in unserem Launch-Artikel.

Ein Core i5-10600 sowie ein Core i5-10500 kann auch den kleineren 6-Kern-Die verwenden. Zu unterscheiden sind die beiden Varianten durch das Stepping. Das Q0-Stepping basiert dabei auf der 10-Kern-Variante von Comet Lake-S. Das G1-Stepping hingegen basiert auf der 6-Kern-Variante. Uns lag leider ein Engineering Sample (QS) des Core i5-10400F vor, der noch das G0-Stepping verwendet. Wir wissen also nicht wirklich, welche Variante hier zum Einsatz kommt. Aufgrund der Namensgebung aber vermutlich auch die größere 10-Kern-Variante mit STIM und dem dünneren Die.

Nun wollen wir uns noch die technischen Daten des Core i5-10400F im Vergleich zum restlichen Lineup anschauen.

Gegenüberstellung der Mainstream-Prozessoren
  Kerne / Threads Basis-Takt Single-Core Turbo Max Turbo 3.0 Thermal Velocity Boost All-Core Turbo Speicher TDP Preis
Core i9-10900K 10 / 20 3,7 GHz 5,1 GHz 5,2 GHz 5,3 GHz 4,9 GHz DDR4-2933 125 W 569 Euro
Core i9-10900KF 10 / 20 3,7 GHz 5,1 GHz 5,2 GHz 5,3 GHz 4,8 GHz DDR4-2933 125 W 529 Euro
Core i9-10900 10 / 20 2,8 GHz 5,0 GHz 5,1 GHz 5,1 GHz 4,5 GHz DDR4-2933 65 W 499 Euro
Core i9-10900F 10 / 20 2,8 GHz 5,0 GHz 5,1 GHz 5,2 GHz 4,5 GHz DDR4-2933 65 W 469 Euro
Core i7-10700K 8 / 16 3,8 GHz 5,0 GHz 5,1 GHz - 4,7 GHz DDR4-2933 125 W 419 Euro
Core i7-10700KF 8 / 16 3,8 GHz 5,0 GHz 5,1 GHz - 4,7 GHz DDR4-2933 125 W 379 Euro
Core i7-10700 8 / 16 2,9 GHz 4,7 GHz 4,8 GHz - 4,6 GHz DDR4-2933 65 W 349 Euro
Core i7-10700F 8 / 16 2,9 GHz 4,7 GHz 4,8 GHz - 4,6 GHz DDR4-2933 65 W 344 Euro
Core i5-10600K 6 / 12 4,1 GHz 4,8 GHz - - 4,5 GHz DDR4-2666 125 W 310 Euro
Core i5-10600KF 6 / 12 4,1 GHz 4,8 GHz - - 4,5 GHz DDR4-2666 125 W 279 Euro
Core i5-10600 6 / 12 3,3 GHz 4,8 GHz - - 4,4 GHz DDR4-2666 65 W 239 Euro
Core i5-10500 6 / 12 3,1 GHz 4,5 GHz - - 4,2 GHz DDR4-2666 65 W 210 Euro
Core i5-10400 6 / 12 2,9 GHz 4,3 GHz - - 4,0 GHz DDR4-2666 65 W 210 Euro
Core i5-10400F 6 / 12 2,9 GHz 4,3 GHz - - 4,0 GHz DDR4-2666 65 W 175 Euro
Core i3-10320 4 / 8 3,8 GHz 4,6 GHz - - 4,4 GHz DDR4-2666 65 W 179 Euro
Core i3-10300 4 / 8 3,7 GHz 4,4 GHz - - 4,2 GHz DDR4-2666 65 W 168 Euro
Core i3-10100 4 / 8 3,6 GHz 4,3 GHz - - 4,1 GHz DDR4-2666 65 W 135 Euro

Wie auch der Core i5-10600KF bietet der Core i5-10400F sechs Kerne und ein aktives Hyperthreading. Es können also 12 Threads verarbeitet werden. Im Unterschied zu den K-Modelle bietet der Core i5-10400F eine TDP von 65 W. Das PL2 liegt bei 134 W und Tau, also die Dauer wie lange das PL2 anliegen kann, bei 28 s. Das Speicherinterface des Core i5-10400F ist auf DDR4-2666 spezifiziert. Erst ab dem Core i7-10700F bietet Intel das Interface mit DDR4-2933 an.