Seite 16: Fazit

Intel hat derzeit keine größeren Überraschungen in der Schublade. Die Cascade-Lake-Prozessoren mit HCC-Die (High Core Count) und damit bis zu 18 Kernen sind derzeit Intels einzige Option. Der Core i9-10980XE ist das neue Spitzenmodell für den Sockel LGA2066. In den Benchmarks ist der Unterschied zwischen dem Core i9-10980XE und dem Vorgänger Core i9-9980XE aber nicht erwähnenswert. Je weniger Kerne verwendet werden, desto schneller ist das neue Modell und damit sind die wichtigsten Fakten auch schon zusammenfasst.

Da es an der Architektur hinsichtlich der IPC-Leistung keinerlei Änderungen gab, entwickeln die neuen Prozessoren ihr Leistungsplus einzig und alleine durch den etwas höheren Takt. Es ist also damit zu rechnen, dass die Cascade-Lake-X-Prozessoren etwa 10 % schneller sind, als ihre direkten Vorgänger. Dies gilt aber nur, wenn wenige Kerne verwendet werden. Je mehr Kerne zum Einsatz kommen, desto geringer wird dieser Vorteil. Werden Anwendungen verwendet, die von DL-Boost profitieren, dürfte das Leistungsplus etwas höher sein. Aber es gibt aktuell keinerlei Anwendungen, die von DL-Boost profitieren.

Dass die neuen Prozessoren nun DDR4-2933 unterstützen, ist ebenso Nebensache wie die Tatsache, dass sich über externe Controller nun Wi-Fi 6 und 2.5GbE integrieren lassen. Das war in der Vergangenheit auch schon möglich, wurde von Intel nur nicht forciert. Gleiches gilt für Thunderbolt 3.

Intel Core i9-10980XE

Was also bleibt für Cascade Lake-X und damit für Intel im HEDT-Segment? Leider nicht viel um ehrlich zu sein. Die Preisreduzierung ist für Intel derzeit der einzige Weg, um noch halbwegs mit AMD mithalten zu können. Folgende Grafik zeigt dies am deutlichsten:

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Cascade Lake bietet als Architektur bei den Server-Prozessoren viele Neuerungen, die im Datacenter auch angenommen werden. DL-Boost, Optane DC Persistent Memory und viele weitere Aspekte spielen im Endkundenbereich aber keinerlei Rolle. Selbst wer sich mit einem Core i9-10980XE eine Workstation aufbaut, hat derzeit keine Mainboard-Option für den neuen Speicher und DL-Boost fehlt es an den konkreten Umsetzungen.

Derzeit deutet alles auf eine längere Durststrecke bei Intel hin. Echte Neuerungen werden auf dem Desktop und im HEDT noch mindestens einige Monate auf sich warten lassen.

Positive Aspekte des Core i9-10980XE:

  • bis vier Kerne hohe Taktraten

Negative Aspekte des Core i9-10980XE:

  • alte Plattform und alte CPU-Kerne
  • kein entscheidendes Leistungsplus gegenüber dem Vorgänger
  • für die gebotene Leistung zu teuer


    Preise und Verfügbarkeit
    Intel Core i9-10980XE Extreme Edition
    Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 1.022,07 EUR